Bild: Jora FrantzisBild: Jora Frantzis
Hip-Hop

Startschuss für die „Breakup-Season“? CARDI B und OFFSET trennen sich offenbar

05.12.2018 von Felix Goth

Das Gegenteil von Frühlingsgefühlen tritt in der Zeit vor Weihnachten gehäuft auf und wird mittlerweile unter dem griffigen Label „Breakup-Season“ gesammelt – kurz vor Weihnachten scheinen sich besonders viele Paare zu trennen. Woran das liegen mag? Vielleicht daran, dass man sich dann aufwendige Gedanken um Weihnachtsgeschenke und „bei welcher Familie feiern wir denn nun?!“ sparen kann, aber das ist nur eine Mutmaßung.

Auf jeden Fall hat es jetzt auch ein bisher nahezu unverwundbares Power-Couple in Sachen Urban-Music und Hiphop getroffen: Cardi B und ihr Migosrapper Offset haben jetzt nämlich wie es aussieht einen Schlussstrich unter ihre Beziehung gezogen. Nachdem die beiden nicht nur in Sachen Musik – sie hat mit „Invasion of Privacy“ ein äußerst erfolgreiches Album abgeliefert, er mit seinen Migos-Kollegen und „Culture II“ ebenso, außerdem folgt ja noch seine Soloplatte Mitte Dezember – sondern auch im Privaten eigentlich nur Positives zu vermelden hatten, ist jetzt Schluss. Trotz Hochzeit und gemeinsamer Tochter Kulture.

Man habe sich einfach entliebt, sei aber auf jeden Fall noch freundschaftlich miteinander verbunden, lässt Cardi im Instagram-Video wissen.

Das vorläufige Ende eines Hiphop-Power-Couples

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

There you go..peace and love

Ein Beitrag geteilt von CARDIVENOM (@iamcardib) am

x

Auf „Social Media aktivieren“ klicken, um Inhalte zu teilen. Erst dann werden Daten an Facebook übermittelt. In den Facebook-Datenschutzrichtlinien erhalten Sie mehr Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung sowie die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook.

Social Media aktivieren
x

Auf „Social Media aktivieren“ klicken, um Inhalte zu teilen. Erst dann werden Daten an Twitter übermittelt. In den Twitter-Datenschutzrichtlinien erhalten Sie mehr Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung sowie die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Twitter.

Social Media aktivieren

Könnte dich auch interessieren