Bild: Melt!BookingBild: Melt!Booking
Rock

SPOTLIGHT41/19: PALAYE ROYALE

08.10.2019 von Felix Goth

Es klingt nicht gerade bescheiden, wenn sich eine Band beziehungsweise deren Mitglieder als „Songwriter, Performer, Rockstars, Co-Produzenten, Filmemacher und Champions“ bezeichnen. Im Fall von Remington Leith, Sebastian Danzig und Emerson Barrett stimmt es aber einfach. Das Trio aus Kannada bildet gemeinsam die Formation Palaye Royale und erspielt sich momentan eine weltweit wachsende Fanbase.

Dass die Selbstbeschreibung durchaus der Realität standhält, kann beispielsweise an dem zuletzt in zwei Teilen veröffentlichten Doppel-Album „Boom Boom Room“ mit seiner Side A und Side B eindrucksvoll abgehört werden – jepp, so müssen Rockstars klingen.

Das letzte Album, "Boom Boom Room" - in zwei Teilen veröffentlicht


Palaye Royale ist auch was für Fans von...

YUNGBLUD, The Faim, lovelytheband, Cemetery Sun, ...

 


 

Aber nicht nur über ihren musikalischen Output behalten die drei die absolute Hoheit. Videos, Social-Media-Auftritt, Cover-Design, Bandfotos – alles in der Hand der Jungs, die mittlerweile mit ihrer Band ins glamouröse Las Vegas gezogen sind. Passt ja auch viel besser zu Rockstars als die kanadische Provinz, aus der die drei Brüder, die eigentlich Kropp mit Nachnamen heißen und auch schon als Kropp Circle Musik veröffentlicht haben, stammen.

Sie selbst bezeichnen ihren Style als „Fashion-Art-Rock“, ein Mix aus Rock’n’Roll, Glam, Indie- und Garagen-Rock. Das erklärte Ziel: eine Jugendbewegung starten. Und das haben sie ein Stück weit geschafft, denn Fanclubs, bekannt als „Soldiers Of The Royal Council“, gibt es mittlerweile auf der ganzen Welt. Ganze 75 Stück sind es.

Nicht nur für die (die wissen es vermutlich eh schon) interessant: Im kommenden Frühjahr kommen Palaye Royale wieder nach Deutschland – der Vorverkauf bei EVENTIM läuft bereits, die genauen Termine und Locations der „The Bastards World Tour“ 2020 findet ihr unter dem Video zur aktuellen Single „Nervous Breakdown“, die jetzt schon Bock auf Live-Shows und ein hoffentlich bald erscheinendes neues Album macht.

x

Auf „Social Media aktivieren“ klicken, um Inhalte zu teilen. Erst dann werden Daten an Facebook übermittelt. In den Facebook-Datenschutzrichtlinien erhalten Sie mehr Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung sowie die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook.

Social Media aktivieren
x

Auf „Social Media aktivieren“ klicken, um Inhalte zu teilen. Erst dann werden Daten an Twitter übermittelt. In den Twitter-Datenschutzrichtlinien erhalten Sie mehr Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung sowie die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Twitter.

Social Media aktivieren

Könnte dich auch interessieren