Bild: Roy FritzscheBild: Roy Fritzsche
Hip-Hop

RAPWOCH#4: Mit ANTIFUCHS, BAUSA, LIL NAS X, MC FITTI, HYPE AWARDS uvm.

26.06.2019 von Felix Goth

Ding! Ding! Ding! Ding! Runde #4 für unseren RAPWOCH. Unseren kleinen, garantiert unvollständigen Überblick über alles, was uns beim Stichwort Rap und drumherum in den letzten Tagen so in die Bubble gespült wurde – außerdem haben wir unsere RAPWOCH-Videoplaylist wie immer einem kleinen Update unterzogen.

Rap geht auf Tour: Antifuchs

Diese Woche starten wir mit einer Tourankündigung: Im Winter 2019 heißt euch Antifuchs in ihrem Bau willkommen – und lädt zu ihrer frisch angekündigten „Mittelfinger Workout“-Tour ein. Der Vorverkauf startet exklusiv am Donnerstag, den 27. Juni um 12 Uhr bei EVENTIM. Mit im Gepäck hat sie dann auch ein neues Album, der Nachfolger von „Stola“ soll im Oktober erscheinen. Im November erscheint dann Antifuchs in den Clubs der Republik, um Moshpit-gestählt von ihrem Supportslot auf der Callejon-Tour den Fans einzuheizen.

Rap geht in den Kollabo-Mode

Eigentlich ist Travis Scott ja für seinen „SICKO MODE“ bekannt – jetzt geht er aber für einen US-Frühstücksflocken-Hersteller in den „KOLLABO MODE“ und designed kurzerhand die Verpackung der Cerealien neu, um sie seinen Fans auf Instagram zu präsentieren. Jetzt wissen wir also endlich auch, was Mr. Scott zum Frühstück isst. Ob wir demnächst auch eine limitierte Seitenbacher-Edition von beispielsweise Capital Bra erwarten dürfen? Feierbar wäre das auf jeden Fall!

Deutsche Werberealität ist allerdings schon der Song von Deutschlands Lieblings-Viral-Bart MC Fitti mit dem eher für traditionelle Werbung bekannten Versicherer LVM. Wenn bei Kollabos zwischen Rapmusikern und Firmen jetzt regelmäßig solche Ohrwürmer rauskommen, gerne mehr davon.

MC Fitti X LVM

Rap geht in den Album-Mode

Während Juju schon voll im Modus ist und auf einem absolut verdienten Platz #3 in den deutschen Langspieler-Charts einsteigen konnte, versetzen sich auch andere Künstler gerade in den Album-Mode. Drake aka champagnepapi ruft eben jenen gerade auf seinem Instagram-Account aus – und präsentiert sich auf den dazu geteilten Bildern eigentlich nur bei Freizeitbeschäftigungen aller Art. Was das jetzt bedeuten soll? Wir halten Augen und Ohren offen! Definitiv im Album-Modus befindet sich Shirin David, die ihr Debüt „SUPERSIZE“ jetzt zwar auf den 20.092019 verschoben hat, auf Insta aber kräftig ihre neue Single „ON OFF“ mit dem französischen Superstar Gims anteased. Die Single erscheint am Freitag, den 28. Juni. Auch Iggy Azalea bestätigt endlich Titel und Releasedate von ihrem kommenden Langspieler. „In My Defense“ wird er heißen, am 19. Juli steht er in den Läden.

Sieht so Drakes Album-Mode aus?

Zwar nicht direkt Rap, trotzdem aus dem Rap-Kosmos bekannt: Miss Platnum kündigt gemeinsam mit Producer Bazzazian das Album „The Opera“ an – das erscheint am 02. August. Mit „Weapons“ gibt’s auch schon die erste Single daraus zu hören. Und wenn die beiden Namen schon fallen, müssen wir direkt an Haftbefehl denken. Immerhin haben die beiden große Beiträge zu dessen letztem Album geliefert. Und auch wenn wir immer noch nichts Genaues wissen: Sein momentaner Insta-Grind deutet auf Album-Modus hin!

Miss Platnum & Bazzazian - Weapons

Rap geht in den HYPE-Mode

screenshot / hypeawards.de

Dass Deutschrap einen Hype hat, will wohl niemand mehr ernsthaft bestreiten – spätestens mit dem Stickeralbum von Panini unter dem Namen „Das ist Deutschrap“, über das unter anderem Hiphop.de berichtet, dürfte das auch dem letzten klar geworden sein. Aber Deutschrap hat nicht nur Hype, sondern auch „HYPE-Awards“. Einen eigenen Award für die Urban Culture, der dieses Jahr zum ersten Mal in Berlin verliehen wird – als „Deutschraps Pate“ steckt beispielsweise Sido mit hinter der Veranstaltung. Einen Überblick über die insgesamt 19 Kategorien könnt ihr euch auf der Website hypeawards.de verschaffen. Und natürlich auch eure Stimme für eure Favoriten abgeben. Tickets für die Show am 10. Juli in der Verti Music Hall Berlin gibt’s bei EVENTIM.

Album, äh, Alben der Woche: Lil Nas X & Bausa

Diese Woche können wir uns nicht so ganz entscheiden, und empfehlen geneigten Urban-Music-Hörern ihr Ohr einfach gleich mal auf die beiden neuen Werke von Lil Nas X („7 EP“) und Bausa („Fieber“) zu legen. Der Grund dafür? Ist einfach erklärt: Die Musiker setzen sich wohltuend von der Masse an Releases ab und erweitern den momentan vorherrschenden und beinahe schon inflationär oft veröffentlichten Sound um neue Facetten und bleiben dabei trotzdem komplett eingängig. Übrigens: Bausa geht demnächst auch auf Tour - Tickets (und alle Infos) gibt es bei EVENTIM.

RAPWOCH – Die Video-Playlist

Eine ganze Menge brandneue Musik: Yung Hurn meldet sich ohne Verdeck aber mit „Cabrio“ zurück, bei YouTube steht in der Beschreibung: „Y“ coming soon. Hype? Stormzy zeigt mit „Crown“, dass er nicht nur rappen sondern auch singen kann – großartig, Ausnahmekünstler! Migos müssen sich mit „Stripper Bowl“ zwar so ein bisschen den „Same same but different“-Vorwurf gefallen lassen, ist trotzdem ein Banger. Die 88-Keys haben auf ihrem neuen Track „That’s Life“ nicht nur Sia sondern auch Mac Miller. Und Bausa liefert mit dem Doppel-Single-Video zu „Radio / Nacht“ einen beeindruckend starken Einstieg in sein Album ab.

x

Auf „Social Media aktivieren“ klicken, um Inhalte zu teilen. Erst dann werden Daten an Facebook übermittelt. In den Facebook-Datenschutzrichtlinien erhalten Sie mehr Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung sowie die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook.

Social Media aktivieren
x

Auf „Social Media aktivieren“ klicken, um Inhalte zu teilen. Erst dann werden Daten an Twitter übermittelt. In den Twitter-Datenschutzrichtlinien erhalten Sie mehr Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung sowie die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Twitter.

Social Media aktivieren

Könnte dich auch interessieren