Bild: Adrian CullenBild: Adrian Cullen
Hip-Hop

RAPWOCH#20 – Neues von TRIPPIE REDD, MC FITTI, KARATE ANDI, FRANK OCEAN, GRIM104 u. v. m.

06.11.2019 von Felix Goth

Es ist schon wieder Mittwoch – und damit Zeit für unseren kleinen Überblick über die vergangenen Tage in Sachen Rap. Unser RAPWOCH geht in die mittlerweile 20. Runde und bietet euch wie immer einen kleinen Überblick über alles, was uns beim Stichwort Rap und drumherum in den letzten Tagen so in den Newsfeed gewirbelt wurde. Aber bevor wir weiter Zeit im Intro verschwenden: Geht los jetzt, es ist so einiges passiert.

Tournews: MC Fitti

Schon zu SiLLiUM-Zeiten wussten Fünf Sterne deluxe, wie sich das anfühlt, als „HipHop Clowns & Party Rapper“ verschrien zu sein – und heute wie damals wissen und wussten die Jungs, wie man eine mehr als amtliche Live-Show abliefert. Und mit dem gleichen Vorwurf aber auch dem gleichen Talent für mehr als steile Live-Shows ist auch MC Fitti seit seinem Viral-Banger „30 GRAD“ unterwegs. Jetzt hat er neue Konzerte angekündigt. Im Frühjahr 2020 geht’s mit neuer EP (und sicher auch dem einen oder anderen Classic) auf „Autoscooter“-Tour – also sattelt schonmal die Delfine und macht euch Rummel-fein: Der Vorverkauf bei EVENTIM ist gestartet.

Weil es einfach immer wieder schön ist:

Rap von Hier

Letzte Woche haben wir noch Mutmaßungen angestellt, jetzt gab es die Bestätigung. Karate Andi kommt mit neuem Album um die Ecke, „ASAP KOTTI“ wird es heißen und am 29. November kommt es heraus – das war die erste neue Nachricht auf seinem frisch plattgemachten Insta-Profil.

Außerdem hat sich RAF Camora nach dem Release von „Zenit“ bei seinen Fans gemeldet. Oder besser gesagt: mit dem Release. Denn in der Deluxe-Box findet sich die Info, dass es doch nicht sein allerletztes Album sein wird. Am 10. Januar kommt zumindest noch mal eine „Zenit RR“-Version mit vielen Features als Dankeschön an die Fanbase.


Rap aus Übersee

Kaum drei Monate nach dem Release von seinem Album „!“ meldet sich Trippie Redd jetzt schon wieder mit neuer Musik zurück. Er ist zurück auf dem Liebesfilm und kündigt den nächsten Teil seiner Mixtapereihe an. „A Love Letter To You 4“ erscheint bereits am 15. November und mit „Love Me More“ gibt’s jetzt schon den ersten Song daraus zu hören.

Mit J. Cole und Megan Thee Stallion haben außerdem gleich zwei weitere schwer gehypte Artists neue Longplayer angekündigt.

Nachdem uns Kanye West jetzt wochenlang mit „Hier kommt mein Album, oder ne, doch nicht…“ getrollt hat, geht die goldene Troll-Medaille diese Woche an Frank Ocean. Der veröffentlicht aktuell neue Musik (und neue, nicht ganz günstige Mode) und hat von seinem aktuellen Song „Little Demon“ einfach erstmal den Arca-Remix mit Skepta als Featuregast rausgeballert – bevor es den eigentlichen Song jemals irgendwo zu hören gab.

Außerdem berichtet der NME, dass es jetzt offizielle Bilder von der nächsten Kollabo von Kendrick Lamar mit Sportartikelhersteller Nike und dem gemeinsamen Sneaker gibt – wo wir gerade beim Thema Mode waren.


Albumtipp der Woche: Grim 104 - Das Grauen, das Grauen

Sechs Jahre nach seinem Solo-Debüt meldet sich Graf Grim ohne Zugezogen Maskulin zurück und lehrt uns pünktlich zu Halloween das Fürchten. Vor dem Horror im Alltäglichen. "Das Grauen, das Grauen" beweist: Rap funktioniert auch als Konzeptalbum und wir freuen uns jetzt schon auf die Seemanns-Platte.

x

Auf „Social Media aktivieren“ klicken, um Inhalte zu teilen. Erst dann werden Daten an Facebook übermittelt. In den Facebook-Datenschutzrichtlinien erhalten Sie mehr Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung sowie die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook.

Social Media aktivieren
x

Auf „Social Media aktivieren“ klicken, um Inhalte zu teilen. Erst dann werden Daten an Twitter übermittelt. In den Twitter-Datenschutzrichtlinien erhalten Sie mehr Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung sowie die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Twitter.

Social Media aktivieren

Könnte dich auch interessieren