Bild: Alexandria Crahan-ConwayBild: Alexandria Crahan-Conway
Metal

Neues aus dem SLIPKNOT-Camp: Städte der Europa-Tour 2020 veröffentlicht

19.07.2019 von Felix Goth

Dass sich Slipknot gerne mal geheimnisvoll geben, ist jetzt keine besonders große Erkenntnis. Die Masken deuten es ja schon irgendwie so ein wenig an. Und ebenso geheimnisvoll geben sich die Brachial-Musiker jetzt auch in Hinblick auf ihre kommende Europatour. Immerhin so viel ist schon sicher: 2020 werden sie in zahlreichen Städten zwischen Nordkap und Sizilien spielen. In Deutschland dürfen sich Frankfurt, Stuttgart, München, Hamburg, Berlin und Dortmund über Konzerte freuen. Die gesamte Liste könnt ihr einem Artwork entnehmen, das die Band frisch in Umlauf gebracht hat.

Was darauf allerdings bisher fehlt: Tourdaten und Venues – die sollen allerdings bald auf der Website der Band veröffentlicht werden. Oder ihr meldet euch einfach für den Ticketalarm der Maskenmänner an, um zu erfahren, wenn es bei EVENTIM etwas Neues gibt.

Die Städte der Slipknot-Europatour 2020

 

Übrigens: Das lang erwartete sechste Studioalbum der Band aus Iowa erscheint am 9. August – „WE ARE NOT YOUR KIND“ wird es heißen. Die erste Single aus dem Album, „Unsainted“, gibt es auf YouTube zu bestaunen. Das vorher veröffentlichte „All Out Life“ ist zwar kein Teil des Albums, läutete aber die neue Schaffensphase der Band ein und bringt es bis heute auf über 42 Millionen Klicks auf der Videoplattform.

x

Auf „Social Media aktivieren“ klicken, um Inhalte zu teilen. Erst dann werden Daten an Facebook übermittelt. In den Facebook-Datenschutzrichtlinien erhalten Sie mehr Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung sowie die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook.

Social Media aktivieren
x

Auf „Social Media aktivieren“ klicken, um Inhalte zu teilen. Erst dann werden Daten an Twitter übermittelt. In den Twitter-Datenschutzrichtlinien erhalten Sie mehr Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung sowie die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Twitter.

Social Media aktivieren

Könnte dich auch interessieren