Bild: © Peter Badge/Typos1 -all rights reserved 2019Bild: © Peter Badge/Typos1 -all rights reserved 2019
Rock

Neues Album: MARIUS MÜLLER-WESTERNHAGEN kündigt „Das Pfefferminz-Experiment“ an

17.10.2019 von Felix Goth

Vor vierzig Jahren hat Marius Müller-Westernhagen „Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz“ veröffentlicht – und damit einen (kommerziellen) Meilenstein in seiner Karriere erreicht. Es war sein erster Langspieler, der über eine Million Mal verkauft wurde – sechs weitere Millionseller sollten folgen.

Längst hat der Sänger, Songwriter, Musiker und Produzent aber erkannt, dass ihn die allgegenwärtige Gigantomanie nicht mehr reizt. Sondern viel mehr die Erweiterung seines künstlerischen Horizontes. Wie beispielsweise auch zuletzt im Rahmen seiner MTV-Unplugged-Performance deutlich wurde.

Daran soll jetzt auch sein neues Album anschließen. „Das Pfefferminz-Experiment (Woodstock Recordings Vol. 1)“ wurde mit Producer und Multiinstrumentalisten Larry Campbell im Dreamland Studio in Woodstock aufgenommen. In den legendären Hallen dann kaum mehr als ein paar Gitarren, eine Geige, eine Pedal-Steel-Gitarre, ein kleines Akkordeon und reduzierte Percussion. Das komplette Album erscheint am 8. November, mit „Mit 18“ gibt’s aber schon eine erste Anspielstation zu hören – und im Video zu sehen.

Begleitet wird das Album von einer Dokumentation, die gestern auf dem Film Festival Cologne Premiere feierte. „Das Pfefferminz-Experiment“ beobachtet Marius Müller-Westernhagen bei der Arbeit im Studio, setzt die neuen, alten Songs filmisch in Szene und lässt einige seiner Zeitgenossen zu dem damaligen Album zu Wort kommen, beispielsweise Joschka Fischer, Iris Berben, Hape Kerkeling und Jürgen Klinsmann. Übrigens: Morgen Abend ist Marius Müller-Westernhagen in der NDR-Talkshow „3 nach 9“ zu Gast.

x

Auf „Social Media aktivieren“ klicken, um Inhalte zu teilen. Erst dann werden Daten an Facebook übermittelt. In den Facebook-Datenschutzrichtlinien erhalten Sie mehr Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung sowie die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook.

Social Media aktivieren
x

Auf „Social Media aktivieren“ klicken, um Inhalte zu teilen. Erst dann werden Daten an Twitter übermittelt. In den Twitter-Datenschutzrichtlinien erhalten Sie mehr Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung sowie die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Twitter.

Social Media aktivieren

Könnte dich auch interessieren