Bild: YouTube / Nura 030 / Franz BeckerBild: YouTube / Nura 030 / Franz Becker
Musikvideos

#MUVIMONDAY mit NURA, ANNETT LOUISAN, 21 SAVAGE & J. COLE

11.02.2019 von Felix Goth

#MUVIMONDAY! Kurz für: Jetzt gibt’s neue Mu-sik-Vi-deos auf die Augen & Ohren. Unsere definitiv sehenswerte, garantiert nicht komplette Musikvideo-Sammlung der vergangenen sieben Tage. In der siebten Kalenderwoche 2019 melden sich Fettes Brot mit deutlicher Botschaft zurück. Bilderbuch lassen von ihrem zweiten Album in kurzer Zeit hören und auch Annett Louisan hat einen neuen Langspieler geplant. Den Anfang macht allerdings Ex-SXTN Nura.

Nura - Was ich meine

Im Video zu „Was ich meine“ lässt Beinahe-schon-Twitter-Legende und Ex-Hälfte von SXTN Nura die Typen tanzen. Auf ihrer „Allo Leute“-Tour bringt sie vermutlich auch das Publikum in Bewegung – Tickets gibt’s bei EVENTIM. Übrigens: Ihr Solodebütalbum kommt am 29. März.

Annett Louisan - Die schönsten Wege sind aus Holz

Auch Annett Louisan meldet sich auf Albumlänge zurück – ihr neuer Langspieler „Kleine große Liebe“ kommt ebenfalls am 29. März, vorbestellbar ist er allerdings jetzt schon. Und mit „Die schönsten Wege sind aus Holz“ gibt’s jetzt auch schon eine Single mit schickem Video.

21 Savage feat. J. Cole – a lot

Mit „i am > i was” hat 21 Savage eines der gefeiertsten Rap-Alben der jüngeren Vergangenheit abgeliefert – in der letzten Woche stand er allerdings im Zentrum einer ziemlich wilden Story rund um seine britische Staatsbürgerschaft und seinen illegalen Aufenthalt in den USA, und das so kurz nachdem er sich auf seinem Album kritisch mit der US-Immigrationsbehörde auseinandergesetzt hat – ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

Bilderbuch - LED Go

Dass auf das Ende letzten Jahres ziemlich unangekündigt veröffentlichte Album „mea culpa“ im Frühjahr 2019 gleich „Vernissage My Heart“ folgen sollte, war bereits bekannt. Mit „LED Go“ gibt’s jetzt die erste Single zum Album. Mit so viel neuer Musik geht man natürlich auch auf Tour – Tickets gibt’s bei EVENTIM.

Fettes Brot – Du driftest nach rechts

Last but definitiv not least: Fettes Brot positionieren sich mit aller Deutlichkeit gegen den allgegenwärtigen Drift in Richtung vorurteilsbewehrter Pauschalurteile und dem Erstarken freiheitseinschränkender Positionen – und dabei sind sie auf „Du driftest nach rechts“ auch noch äußerst funky unterwegs. Das eine oder andere Ticket für die anstehende Tour von Fettes Brot und auch für die Lesungen von ihrem Buch gibt es noch bei EVENTIM.

x

Auf „Social Media aktivieren“ klicken, um Inhalte zu teilen. Erst dann werden Daten an Facebook übermittelt. In den Facebook-Datenschutzrichtlinien erhalten Sie mehr Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung sowie die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook.

Social Media aktivieren
x

Auf „Social Media aktivieren“ klicken, um Inhalte zu teilen. Erst dann werden Daten an Twitter übermittelt. In den Twitter-Datenschutzrichtlinien erhalten Sie mehr Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung sowie die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Twitter.

Social Media aktivieren

Könnte dich auch interessieren