Bild: YouTube / Amon AmarthBild: YouTube / Amon Amarth
Metal

#METALMITTWOCH mit AMON AMARTH, RAMMSTEIN, GAME OF THRONES, AC/DC u. a.

18.04.2019 von Ben Foitzik

Gitarrensolo, Doublebassattacke, Wall-of-Death-Massaker: Es ist Metalmittwoch (den man natürlich auch an anderen Tagen genießen kann)! Heute gibt’s wieder einen metallischen Batzen neue Videos, News und Tourankündigungen. Unter anderem mit Schwedens Wikingerfraktion Amon Amarth und neuen Klängen von Rammstein!

AMON AMARTH: neues Video „Crack The Sky”

Thor geht vor: Aufhänger unseres dieswöchigen Metalmittwochs ist natürlich das frisch veröffentlichte neue Video der Wikinger-Todesschwadron Amon Amarth. „Crack The Sky“ heißt der zweite Vorgeschmack auf das neue Album „The Berserker“, das die Schweden am 3. Mai veröffentlichen. Es ist auch der zweite Teil einer Video-Trilogie, die vor Kurzem mit „Raven’s Flight“ ihren Anfang nahm (wir berichteten). In diesem Sinne: „Thor, let your hammer fly, let the lightning crack the blackened skies!“ Kommen Amon Amarth bald mit der neuen Platte auf Tour? Meldet euch für den Ticketalarm an, dann verpasst ihr nichts!

RAMMSTEIN: drei neue Song-Teaser

Gerade erst haben Rammstein auf YouTube zwei Riff-Snippets vom kommenden Album veröffentlicht und damit auch zwei Songtitel gelüftet („Zeig dich“ und „Radio“ – wir berichteten), da trudeln schon drei weitere Audio-Parts herein: Hört hier die neuen Teaser zu „Ausländer“, „Puppe“ und „Sex“!

GAME OF THRONES: E-Gitarren-Kollektion

Gönnt euch: Falls ihr gerade 25.000 oder sogar 35.000 Dollar auf dem Konto liegen habt, die unbedingt verbraten werden möchten… wie wäre es mit einer „Game Of Thrones“-E-Gitarre von Fender? Pünktlich zum Start der letzten Season der Fantasy-Serie von HBO hat der Gitarren-Hersteller passende Instrumente im Wappen-Design der unterschiedlichen GoT-Häuser vorgestellt. Am günstigsten ist die „House Stark Telecaster“ (25.000 $), danach kommt die „House Lannister Jaguar“ (30.000 $). Am meisten müsst ihr für die „House Targaryan Stratocaster“ berappen (35.000 $).

Falls das nicht ganz in eurem Budget liegt, könnt ihr euch ja alternativ ein Ticket für die Live-Konzerte von „Game Of Thrones – Live in Concert“ besorgen.

Hier gibt’s übrigens eine Featurette (und damit schließen wir den Bogen zum Metal), wie Tom Morello (Rage Against The Machine bzw. Prophets Of Rage), Scott Ian (Anthrax), Nuno Bettencourt (Extreme), „Game Of Thrones“-Produzent Dan Weiss und Komponist Ramin Djawadi zu fünft die großartige „Game of Thrones“-Titelmelodie auf den geilen neuen Fender-Gitarren zocken. Gänsehaut!

AC/DC machen "irgendwas" im Studio

Mal wieder eine kryptische News aus dem Umfeld von AC/DC: Mike Fraser, Haus- und Hof-Produzent der australischen Rock-Legende, hat im Interview bestätigt, dass man zusammen im Studio war und dort „irgendwas gemacht“ hat. Falls mit „irgendwas gemacht“ jetzt nicht abhängen, Pizza bestellen und PlayStation zocken gemeint ist, sind das doch auf jeden Fall spannende Neuigkeiten. Zumal Fraser auf die Frage, ob Brian Johnson auf dem neuen Album singen werde, antwortete: „Ich denke schon.“

Hier ist das Interview, um die AC/DC-News geht's ab ca. Minute 37.

BODY COUNT arbeiten an neuem Album

Schon ein paar Tage alt, aber trotzdem noch eine hammermäßige News: Body Count schreiben an einem neuen Album! „Carnivore“ wird der Nachfolger von „Bloodlust“ heißen, wie Ice „Motherfucking“ T auf seinem Insta-Account verriet. Wenn dabei ein paar ähnlich gute Songs wie „Black Hoodie“ rauskommen, wird das absolut dope!

GHOSTEMANE mogelt sich in den Metalmittwoch

Was zur Hip-Hop-Hölle hat Ghostemane im Metalmittwoch zu suchen?! Folgendes: Der US-Rapper, dessen Sound ja schon immer eine gewisse Nähe zum Metal hatte, hat vergangenen Freitag eine EP gedroppt, die einfach nur komplett durchgeknallter Noisecore ist. Echt harter Tobak, den uns Ghostemane auf „Fear Network“ präsentiert. Aber vielleicht bringt das den ein oder anderen Metalhead ja dazu, mal in seine anderen Tracks reinzuhören – die „N/O/I/S/E“-Platte von 2018 ist zum Beispiel echt wicked!

 

COREY TAYLOR mischt im Rapgame mit

Und noch was mit Hip-Hop: Vor drei Wochen hat Rapper Kid Bookie seine neue Single „Stuck In My Ways“ veröffentlicht, auf der kein Geringerer als Slipknot-Sänger Corey Taylor als Feature-Gast mit dabei war. Nun gibt’s auch ein Musikvideo von dem nicen Track zu sehen, der eindrucksvoll zeigt, was für tolle Dinge entstehen können, wenn man die Scheuklappen ablegt und eben nicht „Stuck in my ways“ bleibt. That being said – allzu viele Rap-Parts wollen wir auf dem neuen Slipknot-Album dann aber doch nicht hören...

HÄMATOM sind keine Band!

Von der US-Maskenband Slipknot zu Deutschlands beliebtesten Maskenträgern: Hämatom haben anlässlich ihres 15-jährigen Bandjubiläums einen neuen Song rausgehauen! Wir erinnern uns: An jedem 15. eines Monats wollen die Jungs ihren Fans bis zum Album-Release Ende August ein neues Goodie präsentieren. „Wir sind keine Band“ heißt der neue Track, den sie mal wieder mit einem geilen Musikvideo begleiten. Den Titel des Songs erklären Nord, Ost, Süd und West folgendermaßen:

"Wir sind keine Band – Wir sind eine Familie! Und das schon seit 15 Jahren. Solange tingeln wir gemeinsam mit unseren Fans landauf und landab durch all die großen und kleinen Clubs und Arenen. Wir leben unseren Traum und das wäre ohne unsere Fans niemals möglich gewesen. Deshalb widmen wir diesen inoffiziellen Jubiläumssong auch unseren Freaks! Fühlt euch umarmt."

Ende August steigt in Gelsenkirchen übrigens Hämatoms berühmt-berüchtigter „Maskenball“ – pünktlich zum Release des gleichnamigen Albums. Tickets (für die zweite Show, die erste ist bereits ausverkauft) bekommt ihr hier!

Bis nächsten Mittwoch, Metallköpfe!

x

Auf „Social Media aktivieren“ klicken, um Inhalte zu teilen. Erst dann werden Daten an Facebook übermittelt. In den Facebook-Datenschutzrichtlinien erhalten Sie mehr Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung sowie die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook.

Social Media aktivieren
x

Auf „Social Media aktivieren“ klicken, um Inhalte zu teilen. Erst dann werden Daten an Twitter übermittelt. In den Twitter-Datenschutzrichtlinien erhalten Sie mehr Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung sowie die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Twitter.

Social Media aktivieren

Könnte dich auch interessieren