Bild: ArchivBild: Archiv
Rock&Pop

Happy Releaseday! UFO361, FABIAN RÖMER, SLIPKNOT, DAS LUMPENPACK, OONAGH, HALF ALIVE

09.08.2019 von HEADLINER Redaktion

Endlich: Freitag! Hoch die Hände, Wochenende! Feiern bis zum Abwinken! Couchen bis zur Arschbackenlähmung! Aber auch... neue Alben anhören! Also dann: Schmeißt die Plattenspieler an, werft die Scheiben in das Compactdiscabspielgerät, bringt die Streamingserver zum Glühen! Heute präsentieren wir euch die aus unserer – hart subjektiven – Sicht wichtigsten Albumveröffentlichungen der Woche. Los geht’s mit unserem Happy Releaseday!

PS. Ja, da ist unser Hund.

UFO361 - "WAVE"


 
Bild: Stay High

Ein Sound, der in seiner Waveyness in Deutschland konkurrenzlos scheint, Drip ohne Ende und dazu noch eine Menge hochkarätige Gäste: Ufo361 lässt auf seinem neuen Release mal so gar nichts anbrennen. Mit dabei: RIN, Kontra K, Yung Hurn, RAF Camora, KC Rebell, Luciano, Data Luv und Gunna.

Fabian Römer – "L_BENSLAUF"


Bild: Jive Germany

Normalerweise schreibt Fabian Römer Texte für andere und verhalf so schon mehreren Künstlern an die Spitze der Charts – jetzt zieht es ihn selbst ins Rampenlicht. Auf „L_BENSLAUF“ beweist er, dass man auch auf Deutsch urbanen Sound mit freshen Lyrics kombinieren kann. Im Oktober ist Fabian auf Tour.

SLIPKNOT - "We Are Not Your Kind"


 
Bild: Roadrunner Records

„Alter Falter! Die US-Metalmacht präsentiert uns mit ihrem sechsten Studioalbum einen unfassbar garstigen Brocken Metall, der einem die Gänsehaut den Rücken runterjagt. Die ersten Single-Auskopplungen waren nur ein kleiner Vorgeschmack auf das, was uns Corey Taylor und Co. auf "We Are Not Your Kind" um die Ohren hauen. Einfach nur großartig.“

Das Lumpenpack – "Eine herbe Enttäuschung"


Bild: Roof Records

Beim dritten Album wenden sich Fans der ersten Stunde gerne mal von ihren Lieblingskünstlern ab und sind nur noch enttäuscht: Das ist ja alles gar nicht mehr wie früher! Konsequent also, dass Das Lumpenpack sein neues Album danach benennt. In Sachen Humor sind die beiden allerdings auch konsequent. Das beweisen sie dieses Jahr auch noch live.

Oonagh – "Eine neue Zeit"


 
Bild: We Love Music (Universal Music)

Drei Jahre nach ihrem Album "Märchen enden gut" meldet sich Oonagh mit einer neuen Platte zurück - und läutet damit "Eine neue Zeit" ein. Inspirationen dafür hat sie in Afrika gesammelt: "Wenn man Musik aus Afrika hört, will man sofort tanzen", sagt sie über diesen faszinierenden Kontinent. Wer tanzt mit? Vielleicht ja auch im Februar auf Tour?

HALF.ALIVE – "Now, Not Yet"


 
Bild: Rca Int. (Sony Music)

Die US-Indie-Pop-Shootingstars präsentieren uns zwei Jahre nach ihrer gefeierten EP "3" nun endlich mit "Now, Not Yet" ihr offizielles Longplay-Debüt. Lehnt euch zurück und taucht ein in die wundervollen Klangwelten dieser tollen Band! Und wenn euch das Gehörte gefällt, schaut auf der Tour im November vorbei!

x

Auf „Social Media aktivieren“ klicken, um Inhalte zu teilen. Erst dann werden Daten an Facebook übermittelt. In den Facebook-Datenschutzrichtlinien erhalten Sie mehr Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung sowie die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook.

Social Media aktivieren
x

Auf „Social Media aktivieren“ klicken, um Inhalte zu teilen. Erst dann werden Daten an Twitter übermittelt. In den Twitter-Datenschutzrichtlinien erhalten Sie mehr Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung sowie die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Twitter.

Social Media aktivieren

Könnte dich auch interessieren