Bild: pexels.comBild: pexels.com
Rock&Pop

Happy Releaseday! Mit LANA DEL REY, TOOL, PETER MAFFAY u. a.

30.08.2019 von HEADLINER-Redaktion

Endlich: Freitag! Hoch die Hände, Wochenende! Feiern bis zum Abwinken! Couchen bis zur Arschbackenlähmung! Freitag heißt aber auch: neue Alben anhören! Schmeißt also die Plattenspieler an, werft die Scheiben in das Compactdiscabspielgerät, bringt die Streamingserver zum Glühen! Hier präsentieren wir euch wieder einen bunten Haufen geiler neuer Alben, die just heute released wurden.

Also: Ton ab für unseren Happy Releaseday!

LANA DEL REY - "Norman Fucking Rockwell"


 

Ein Album voller Melancholie, Retro-Vibes und einer einzigartigen Stimme: Lana Del Rey ist zurück mit ihrem neuen Album „Norman Fucking Rockwell“. Mit ihrem Produzenten Jack Antonoff schafft es die Sängerin ihrem traurigen und mystischen Sound ein neues Gewand zu verpassen und präsentiert ihren Fans eine Platte, die den träumerischen Del-Rey-Sound wieder perfekt einfängt. Im März dürft ihr das ganze dann live erleben in Köln und Berlin!

TOOL - "FEAR INOCULUM"


Schlappe 13 Jahre sind vergangen, seitdem der Vorgänger von „Fear Inoculum“ herauskam. Aber mit dem heutigen Tag ist Schluss mit Warten und TOOL-Jünger weltweit finden Erlösung. Dass die Band Nachholbedarf in Sachen Zeitgemäßheit hatte, lässt sich schon daran ablesen, dass ihr Gesamtwerk erst seit wenigen Tagen auch in Digitalform zu haben ist – ob ihr neues Album zeitgemäß oder zeitlos ist? Hier könnt ihr es euch anhören.

PETER MAFFAY - "JETZT!"


Ist das ein Geschenk an ihn selbst oder doch an die Fans? Vielleicht ein bisschen beides. Peter Maffay veröffentlicht nämlich heute, an seinem sage und schreibe 70. Geburtstag, sein neues Album „Jetzt!“. Und das ist weit entfernt von altersmildem Best-Of-Gedudel, sondern widmet sich im rockigen Sound auch den drängenden Fragen unserer Zeit. Übrigens: Peter Maffay gibt’s nicht nur auf Platte, sondern auch auf Tour.

NATASHA BEDINGFIELD - "ROLL WITH ME"


Linda Perry kennt vielleicht der eine oder andere noch von den 4 Non Blondes. Aber nicht nur in Sachen Alternative-Rock hat die sich einen Namen gemacht, sondern auch als Produzentin von wahnsinnig erfolgreichen Künstlern – kein Wunder, dass so eine mitreißende Pop-Platte wie „Roll With Me“ dabei herauskommt, wenn sie sich mit Natasha Bedingfield zusammentut.

WHITNEY - "Forever Turned Around"


 

Smoother Indie-Folk-Pop direkt aus Chicago: Die beiden ehemaligen Smith-Westerns-Mitglieder Max Kakacek und Julien Ehrlichs verlängern mit ihrem Bandprojekt Whitney den Sommer und schenken uns mit ihrem zweiten Studioalbum „Forever Turned Around“ eine Platte, die auf jedem Roadtrip laufen könnte. Genießt den Spätsommer mit diesem chilligen Sound und erlebt Whitney im November live auf Tour in Deutschland.

ILGEN-NUR - "Power Nap"


 

Was kommt da denn Nur um die Ecke? Ilgen-Nur wird als große Indie-Hoffnung gehandelt und beweist mit ihrem neuen Album „Power Nap“, dass sie diesen Erwartungen definitiv gerecht wird. Die Lo-Fi-Indie-Platte dreht sich ums Aufwachsen in dieser verrückten Welt und liefert uns wohl eines der lässigsten Debüts in der deutschen Musikszene. Von Ilgen-Nur werden wir definitiv noch mehr hören.

x

Auf „Social Media aktivieren“ klicken, um Inhalte zu teilen. Erst dann werden Daten an Facebook übermittelt. In den Facebook-Datenschutzrichtlinien erhalten Sie mehr Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung sowie die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook.

Social Media aktivieren
x

Auf „Social Media aktivieren“ klicken, um Inhalte zu teilen. Erst dann werden Daten an Twitter übermittelt. In den Twitter-Datenschutzrichtlinien erhalten Sie mehr Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung sowie die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Twitter.

Social Media aktivieren

Könnte dich auch interessieren