Bild: Felix DreifürstBild: Felix Dreifürst
Pop

"Glücksgriff" BILLIE EILISH verzauberte Hamburg beim MS Dockville Festival

19.08.2019 von Felix Dreifürst

Was für ein Coup: Bereits in den letzten Jahren bewiesen die Veranstalter des MS Dockville immer ein gutes Näschen, was die Zusammenstellung der Künstler angeht. Das Festival im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg zeichnet sich vor allem durch den bunten Mix an Indie-, Hip-Hop- und Electro-Acts aus und trifft dabei anscheinend immer genau den Puls der Zeit. Auf dem 20.000-Mann Festival ist alles ein bisschen familiärer und kleiner, sodass eine ganz besondere Atmosphäre entsteht. Eine spektakuläre Kulisse vor einem stillgelegten Hafengelände und ein fast schon magischer Wald mit vielen kleinen Bühnen lassen so manchen vergessen, dass dieses Festival inmitten einer Großstadt stattfindet.

Zum Zeitpunkt der Zusage für das Festival konnten die Veranstalter wohl allenfalls erahnen, dass sie eine der größten Pop-Sensationen der aktuellen Stunde für sich gewinnen konnten. Wie schnelllebig die Musikindustrie sein kann, zeigt sich genau an dieser 17-jährigen Künstlerin: Die Rede ist von keiner Geringeren als Billie Eilish. Innerhalb kürzester Zeit hat die US-Sängerin mit ihrer Musik die ganze Welt erobert - und am Freitagabend eroberte sie auch Hamburg. Ein wahrer Glücksgriff für dieses sympathische Festival.

Instagram @billieeilish
Wurde auf einer Europalette nach Hamburg geliefert: Billie Eilish

EIN SCHAURIG-SCHÖNER ALBTRAUM

Um 22 Uhr ist der Zeitpunkt gekommen, auf den der Großteil der etwa 20.000 Besucher gewartet hat: Das Gelände verfällt in tiefe Dunkelheit – und der schaurig-schöne Albtraum von Billie Eilish kann beginnen. Über eine riesige LED-Leinwand krabbeln kleine Spinnen und sorgen für den ersten Gänsehautmoment, bevor die Musik überhaupt losgeht. Dann kommt sie auf die Bühne und schmettert mit „bad guy“ gleich ihren größten Hit. Mit grün gefärbten Haaren und im Schlabberlook springt Billie Eilish auf und ab und ihre Fans singen teilweise so laut mit, dass die 17-Jährige kaum zu hören ist.

Danach folgt mit „you should see me in a crown“ der nächste Track aus ihrem Album „When We All Fall Asleep, Where Do We Go?“ und es scheint fast so, als bestünde die Setlist aus einem einzigen hitgeladenen Feuerwerk. Nach dem Song richtet sie ihre ersten Worte an das Publikum: „Habt ihr Bock auszurasten?“ Dies ist freilich längst geschehen, und noch während die Menge dem US-amerikanischen Superstar zujubelt, beginnt die Pop-Ballade „idontwannabeyouanymore“ und das ganze Gelände ist endgültig in der Welt der Billie Eilish angekommen.

"DIESER MOMENT GEHÖRT NUR UNS"

Mitsingen und träumen ist während des kompletten Konzerts angesagt und Songs wie „bellyache“ oder „wish you were gay“ bringen die Stimmung zum Kochen. Als krönenden Abschluss der aufwändig gestalteten Show beendet die 17-Jährige mit dem Gänsehautsong „when the party's over“ den Abend und richtet davor nochmal ein paar Zeilen an die Menge: „Packt eure Handys weg und genießt die Zeit. Dieser Moment gehört nur uns. Das hier, das hier mit euch, ist das, was ich immer wollte.“

Nach einer Stunde gehen die vielen Besucher mit einem breiten Grinsen nach Hause. Sie haben eine Künstlerin live erleben dürfen, die schon jetzt ihresgleichen sucht und der eine noch größere Karriere bevorsteht.

Die Party auf dem MS Dockville war jedoch noch lange nicht vorbei: In den darauffolgenden zwei Tagen tanzten die Besucher zu weiteren Highlights wie Von Wegen Lisbeth, Giant Rooks, Bilderbuch oder Parcels. Doch ein Moment wird den Festival-Besuchern sicherlich ganz besonders in Erinnerung bleiben: der Auftritt von Billie Eilish.

x

Auf „Social Media aktivieren“ klicken, um Inhalte zu teilen. Erst dann werden Daten an Facebook übermittelt. In den Facebook-Datenschutzrichtlinien erhalten Sie mehr Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung sowie die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook.

Social Media aktivieren
x

Auf „Social Media aktivieren“ klicken, um Inhalte zu teilen. Erst dann werden Daten an Twitter übermittelt. In den Twitter-Datenschutzrichtlinien erhalten Sie mehr Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung sowie die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Twitter.

Social Media aktivieren

Könnte dich auch interessieren