Pop

GLEIS 8 Tour: AnNa R. wagt ein neues Abenteuer

21.08.2013 von EVENTIM

Über 40.000 Mal wurde der Video Trailer zu „Wer ich bin“ auf YouTube angeklickt, seit AnNa R. Anfang März via Facebook und Twitter ihr neues musikalisches Projekt Gleis 8 bekannt gab.

20 Jahre lang bildete die Sängerin gemeinsam mit Peter Plate das Erfolgsduo Rosenstolz, im Dezember 2012 gaben die beiden eine „Pause auf unbestimmte Zeit“ bekannt. Mit alten Weggefährten und Freunden hat AnNa R. nun eine neue Band gegründet. Die Veröffentlichung der Single „Wer ich bin“ ist für Mai geplant, und auch der Albumtitel steht mit „Bleibt das für immer so“ bereits fest. Gründe, sich auf eine Gleis 8 Tour zu freuen, gibt es ebenfalls – Timo Dorsch, Manne Uhlig, Lorenz Allacher und AnNa R. versprechen via Facebook, dass sie sich „noch einen oder zwei Popos abarbeiten (werden), damit wir uns live bald alle königlich amüsieren können.“ Das lässt aufhorchen und auf eine Gleis 8 Tour freuen!

Aufhorchen lässt, wie schon bei Rosenstolz, auch AnNas unverwechselbare Stimme: kräftig, ein wenig rauchig, mit einer Prise Rock und einem Tiefgang, der in der Vergangenheit vor allem in den Balladen besonders zum Tragen kam. Nach dem winzig kleinen Vorgeschmack, den die rund 40 Sekunden Musik im Gleis 8 Videoclip bieten, scheint die Band vielleicht ein wenig rockiger als Rosenstolz zu klingen, doch Gleis 8 machen es mehr als spannend. Nur häppchenweise werden kleine Neuigkeiten veröffentlicht. Eins jedoch wird mit jedem weiteren Post klar: AnNa R. und ihre Mannen stürzen sich mit einer solchen Begeisterung in ihr neues Abenteuer, dass man sich gerne anstecken lassen möchte. Man kann nur hoffen, dass bis zur Single-Auskopplung im Mai noch der eine oder andere Appetitanreger erscheinen wird.


  Gibt's gerade Tickets für Gleis 8?  Schaut mal nach!

x

Auf „Social Media aktivieren“ klicken, um Inhalte zu teilen. Erst dann werden Daten an Facebook übermittelt. In den Facebook-Datenschutzrichtlinien erhalten Sie mehr Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung sowie die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook.

Social Media aktivieren
x

Auf „Social Media aktivieren“ klicken, um Inhalte zu teilen. Erst dann werden Daten an Twitter übermittelt. In den Twitter-Datenschutzrichtlinien erhalten Sie mehr Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung sowie die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Twitter.

Social Media aktivieren

Könnte dich auch interessieren