Bild: David KönigsmannBild: David Königsmann
Hip-Hop

FÜNF STERNE DELUXE – Auf der Suche nach dem verlorenen Flash!

06.10.2017 von Felix Goth

Nach 17 Jahren melden sich Fünf Sterne deluxe mit ihrem dritten Album „Flash“ zurück und knüpfen nahtlos an die beiden vorangegangenen Langspieler „Sillium“ und „Neo Now“ an. Hat sich nicht viel verändert bei den selbsternannten Hiphop-Clowns und Partyrappern – und das ist irgendwie ziemlich erfrischend. Auch wenn’s manchmal ziemlich retro klingt.

20 Anspielstationen verspricht „Flash“. Wohlgemerkt: Nicht zehn Tracks plus zehn Mal das dazugehörige Instrumental, wie man das sonst so kennt in Zeiten von vollgestopften Premium-Boxen, sondern 20 echte Tracks.

Muss man dann allerdings auch gleich wieder ein bisschen relativieren, denn mit „Lachbolero“ und „Bruzzelbude“ haben es zwei Skits aufs Album geschafft, die denen auf den beiden vorherigen Alben in Nichts nachstehen. Der letzte Track „Endrille“ verspricht mit seinem Titel dann auch nicht zu viel – ist halt einfach nur ´ne Endrille, muss man sich jetzt nicht unbedingt anhören – außer vielleicht fürs Retro-Feeling.

Mit „Gut eingestellt“ und „Krishna Clausen“ sind dann auch noch zwei mehr oder weniger Instrumental-Nummern auf dem Album, ersterer eine Verbeugung vor dem Bossanova-Sound, zweiter irgendwas zwischen Gaga und Dada. Apropos Verbeugung: Es wird sich ziemlich viel verbeugt auf „Flash“. Vor Soul-, Funk- und nicht zuletzt Hiphop-Ikonen. Tracks wie „Beatboxrocker“, „SMS“, „Afrokalle“ oder „Das Feeling ist Sensational“ beweisen das mal mehr, mal weniger deutlich. Klingt dann halt entsprechend retro, aber macht definitiv Laune!

Fünf Sterne deluxe - Moin Bumm Tschack


Ihre stärksten Momente haben die Fünf Sterne allerdings, wenn sie sich mit Tracks wie „Inspektor Jabidde“ (vgl. „Auf der Yacht nach Dr. Hossa“) oder „Louis V“ nicht vor anderen, sondern vor sich selbst verbeugen. Oder wenn sie sich sogar ein bisschen neu erfinden, wie mit dem schon als Video erschienenen „Moin Bumm Tschack“. Also, am besten stellt ihr eure Streaming-Geräte gleich mal auf die heiße Welle von FSdFM ein und gönnt euch das Album oder sichert euch gleich Tickets bei EVENTIM für die Konzerte von Hamburgs Most Famous Style Crew. Denn die werden derbe flashen!

x

Auf „Social Media aktivieren“ klicken, um Inhalte zu teilen. Erst dann werden Daten an Facebook übermittelt. In den Facebook-Datenschutzrichtlinien erhalten Sie mehr Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung sowie die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook.

Social Media aktivieren
x

Auf „Social Media aktivieren“ klicken, um Inhalte zu teilen. Erst dann werden Daten an Twitter übermittelt. In den Twitter-Datenschutzrichtlinien erhalten Sie mehr Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung sowie die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Twitter.

Social Media aktivieren

Könnte dich auch interessieren