Bild: Bryan AdamsBild: Bryan Adams
Metal

#duhastvielgeweint: RAMMSTEIN melden sich wieder vom Videodreh

12.02.2019 von Felix Goth

Hardcore-Fans wissen sicherlich schon bescheid, für alle anderen gibt’s an dieser Stelle ein kleines Rammstein-Update. Die haben sich nämlich auf Instagram gemeldet und einen zweiten Schwung Bilder vom Videodreh veröffentlicht – über die ersten Bilder haben wir bereits vor einigen Tagen berichtet. Während da zu erfahren war, dass es im neuen Video zwar kein Feuerwerk geben würde, aber dafür Nonnen und reichlich religiös anmutende Requisiten, wurde außerdem der Regisseur mehr oder weniger bekanntgegeben.

Die neue Bilder-Slideshow wurde mit dem Hashtag #duhastvielgeweint versehen – ob es sich dabei um einen Songtitel handelt? Möglich. Sicher scheint allerdings, dass der Clip eine wilde Reise durch die Jahrzehnte bereithält. Denn auf dem Schnappschuss aus der Garderobe sind Schilder an den einzelnen Outfits zu erkennen, auf denen Stichwörter wie „20ger“, „RAF“, oder „Ritter“ und „Mönch“ zu lesen sind. Das letzte Bild zeigt teile der Band dann in Schutzanzügen, die reichlich futuristisch anmuten. Aber seht selbst.

Rammstein teilen neue Bilder vom Videodreh

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

#deutschland #duhastvielgeweint

Ein Beitrag geteilt von Rammstein (@rammsteinofficial) am

Ob es sich bei den neuen Bildern um einen weiteren Clip handelt, oder die Arbeit am ersten noch nicht abgeschlossen ist, ist unbekannt. Geplant sind laut Band allerdings insgesamt fünf Musikvideos zum kommenden Album.

x

Auf „Social Media aktivieren“ klicken, um Inhalte zu teilen. Erst dann werden Daten an Facebook übermittelt. In den Facebook-Datenschutzrichtlinien erhalten Sie mehr Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung sowie die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook.

Social Media aktivieren
x

Auf „Social Media aktivieren“ klicken, um Inhalte zu teilen. Erst dann werden Daten an Twitter übermittelt. In den Twitter-Datenschutzrichtlinien erhalten Sie mehr Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung sowie die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Twitter.

Social Media aktivieren

Könnte dich auch interessieren