John Powell - Ice Age and beyond | Hollywood in Hamburg HAMBURG - Tickets

So, 24.06.18, 20:00 UhrElbphilharmonie - Großer Saal
Platz der Deutschen Einheit 1, 20457 HAMBURG

Hollywood in Hamburg rollt unsterblichen Filmmusiken den roten Teppich aus!

Weitere Informationen ...

  • Wann & wo?

  • Für mich und andere!

  • EVENTIM Community

detailb.teaser.ticketPrice.p.orderTickets

Jetzt Tickets bestellen!

Bestplatzbuchung

Sie wählen den Preis - wir die besten verfügbaren Plätze

Saalplanbuchung
Suchen Sie sich Ihren Platz selbst aus
John Powell - Ice Age and beyond | Hollywood in Hamburg, Elbphilharmonie - Großer Saal, 24.06.18
Fullscreenansicht schließen
KategorieBeschreibungPreisAnzahl 
1 SitzplatzNormalpreis
 
zzt. nicht verfügbar
 
2 SitzplatzNormalpreis
112,00
3 SitzplatzNormalpreis
102,00
4 SitzplatzNormalpreis
 
zzt. nicht verfügbar
 
5 SitzplatzNormalpreis
 
zzt. nicht verfügbar
 
  • Informationen zur Ticketauswahl.
  • Angezeigte Preise inkl. der gesetzl. MwSt., Vorverkaufsgebühr, Buchungsgebühr von max. € 2,00 zzgl. Service & Versandkosten
  • Hinweis: Die CTS EVENTIM AG & Co. KGaA ist nicht selbst Veranstalter der angebotenen Veranstaltung. Die Veranstaltung wird durch den Veranstalter durchgeführt, der auch Aussteller der Tickets ist. Die CTS EVENTIM AG & Co. KGaA hat es lediglich übernommen, die Tickets als Kommissionär für den Veranstalter zu vertreiben.
  • Veranstalter: Semmel Concerts Entertainment GmbH, Am Mühlgraben 70, 95445 Bayreuth, Deutschland
  • Mögliche Versandoptionen für dieses Event:

    Ihre gewünschte Versandoption ist nicht in der Liste aufgeführt? Prüfen Sie bitte, ob diese im Warenkorb verfügbar ist.

  • Standardversand (Deutschland)
    Zustellung erfolgt innerhalb von 3 bis 4 Werktagen
  • Expressversand (Deutschland)
    Zustellung innerhalb von 24 Stunden bei Bestellungen bis 14 Uhr (Montag - Freitag)
  • World
    Zustellung erfolgt innerhalb von 6 bis 7 Werktagen
Willkommen in der
Elbphilharmonie - Großer Saal
Saalplanbuchung
 

John Powell - Ice Age and beyond | Hollywood in Hamburg

Hollywood in Hamburg
Ice Age and Beyond


Starring John Powell

Gavin Greenaway, Dirigent
City of Prague Orchestra & Chor
Moderation in engl. Sprache: John Powell

Programm:
John Powell: Musik aus den Filmen Drachenzähmen leicht gemacht 1 & 2; Ice Age 2, 3 & 4; Bourne 1-4; Mr. & Mrs. Smith; X-Men: Der letzte Widerstand; Pan sowie Highlights aus kommenden Filmen.

24.Juni 2018, Großer Saal der Elbphilharmonie Hamburg
Semmel Concerts in Kooperation mit Hollywood in Vienna / Tomek Productions

Hollywood in Hamburg holt die größten Film-Komponisten der Gegenwart für opulente Porträtkonzerte direkt aus Hollywood in die Hamburger Hafencity. In diesem weltweit einmaligen Format im Großen Saal der Elbphilharmonie wirken Hollywoods Star-Komponisten selbst bei den Konzerten mit, geben spannende Einblicke in ihre Arbeit „behind the scenes“ und lassen ihre eindrucksvollsten Scores in opulenter Konzertatmosphäre lebendig werden.

Eines der populärsten und vielfältigsten Filmgenres der Traumfabrik Hollywood ist der Animationsfilm. Hier haben es die verschiedenen Studios über Jahrzehnte zu einer kreativen Meisterschaft gebracht, die den Zuschauer mit magisch anmutender Fantasie, überbordendem Witz und atemberaubendem Tempo zum Träumen bringt. Eines der wichtigsten filmischen Mittel, um die animierten Welten mit Leben zu erfüllen, ist ein packender Filmscore. Einer der absoluten Meister dieses Genres: der britische Komponist John Powell. Mit so beliebten Filmreihen wie »Ice Age«, »Happy Feet«, »Shrek« und »Rio« hat er sich in die Herzen von Jung und Alt komponiert. Für seine energiegeladene und aufwühlende Musik zum Dreamworks-3D-Abenteuer »Drachenzähmen leicht gemacht« über die wunderbare Freundschaft zwischen einem Wikingerjungen und einem Drachen wurde Powell erstmals für den Oscar für die beste Filmmusik nominiert.
Aber nicht nur in Fantasy und Animation ist der Brite zu Hause, auch eine der erfolgreichsten Agententhriller-Reihen der letzten 15 Jahre – die vier »Jason Bourne«-Filme mit Matt Damon – sowie die Comic-Verfilmung »X-Men: Der letzte Widerstand« oder Komödien »Mr. & Mrs. Smith« gehören zu seinem bis heute rund 60 Filmscores umfassenden Werk.

Der gefragte Brite wird zusammen mit Gavin Greenaway – Dirigent der meisten Dreamworks-Filmscores – ein spannendes und breitgefächertes Programm präsentieren: Es enthält auch Ausschnitte von Powells konzertanter Komposition »A Prussian Requiem«, die in Gedenken an den Ersten Weltkrieg 2016 in London uraufgeführt wurde. Der Hauptfokus des Konzerts allerdings gehört seinen fantastischen und mitreißenden Filmmusikwelten, die den Abenteuern von Manni, Diego und Sid (»Ice Age«), Hicks und Ohnezahn (»Drachenzähmen leicht gemacht«), oder »Pan« musikalischen Atem einhaucht.
Es musizieren die Filmmusik-Profis des City of Prague Orchestra & Chor – sie gelten als bestes Orchester für Filmmusik weltweit.

Hamburg & The Sound of Animation!Die Moderation erfolgt in englischer Sprache.
 
Hollywood in Hamburg rollt unsterblichen Filmmusiken den roten Teppich aus und holt in Kooperation mit »Hollywood in Vienna« & Tomek Productions die größten Filmkomponisten der Gegenwart direkt aus Hollywood in die Hamburger Hafencity. Im Rahmen dieses weltweit einzigartigen Konzertformats geben sie im Großen Saal der Elbphilharmonie spannende Einblicke „behind the scenes“, erzählen Anekdoten aus der Zusammenarbeit mit Hollywoods Top-Regisseuren. Und lassen ihre eindrucksvollsten Filmscores in opulenter Konzertatmosphäre lebendig werden.

Star des ersten Konzerts »Batman meets Alice« (30.09.2017) ist einer, der den Sound der Traumfabrik seit rund 30 Jahren mitprägt: Danny Elfman. Als kongenialer Partner des Regisseurs Tim Burton hat der vierfach für den Oscar nominierte Elfman dessen fantastisch-verspielte Bildwelten, u.a. von »Edward mit den Scherenhänden«, »Alice im Wunderland« und »Nightmare before Christmas«, mit traumhafter Musik versehen. Und mit »Batman« und der Kultfamilie in Gelb, den »Simpsons«, zwei so legendären wie gegensätzlichen Heldengeschichten Hollywoods klangvolle Denkmäler gesetzt.

Der glamouröse Konzertabend »The Sound of James Bond« (25.03.2018) steht ganz im Zeichen der erfolgreichsten Serie der Filmgeschichte: Ohne ihren markanten Blechsound wären die Filme rund um die smarte Doppelnull wohl undenkbar! Zwei britische Komponisten haben dem Agenten-Kosmos in besonderem Maße ihren musikalischen Stempel aufgedrückt: John Barry (1933-2011) und sein legitimer Nachfolger David Arnold. Letzterer wird als Stargast mit einem kultverdächtigen Programm den legendären Sound aus »Goldfinger«, »Diamonds Are Forever«, »The World Is Not Enough«, »Casino Royale« und anderen Filmen beschwören.

Im Zentrum des dritten Konzertes, »Ice Age and Beyond« (24.06.2018), steht eines der populärsten Filmgenres Hollywoods, der Animationsfilm. Und ein Komponist, der die aberwitzigen Fantasiewelten meisterhaft zum Leben erweckt: John Powell. Bekannt wurde er durch so beliebte Filmreihen wie »Ice Age«, »Happy Feet«, »Rio«, »Drachenzähmen leicht gemacht«, für den er auch eine Oscar-Nominierung erhielt, aber auch durch die »Bourne«-Thriller mit Matt Damon und Komödien wie »Mr. & Mrs. Smith«.

Bei allen drei Konzerten musizieren Dirigenten, die auch die Soundtracks der Filme eingespielt haben und Orchester, die als Filmmusikspezialisten zu den weltweit Besten ihres Fachs gehören.


Eine Kooperation von Semmel Concerts Entertainment GmbH und Hollywood in Vienna/Tomek Productions

FanTicket

Für diese Veranstaltung ist ein FanTicket verfügbar.
Bei Buchung einer Veranstaltung, bei der ein Fanticket angeboten wird, erhalten Sie dieses automatisch.
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass unter Umständen nicht für alle Events einer Veranstaltungsreihe FanTickets angeboten werden können.

FanTickets sind ein wunderschönes Andenken an ein unvergessliches Event. Mit ihren individuellen Designs sind sie tolle Erinnerungsstücke, die man sich nach der Show gern an Kühlschrank oder Pinnwand heftet. Die aufwendig gestalteten FanTickets werden in einem speziellen Verfahren gedruckt und sind nur bei EVENTIM zu haben.