David Pfeffer MÜNSTER - Tickets

Fr, 28.04.17, 21:00 UhrHot Jazz Club
Hafenweg 26b, 48155 MÜNSTER

„X Factor“-Gewinner David Pfeffer kommt 2017 auf große „Cinematic“-Tour!

Weitere Informationen ...

  • Wann & wo?

  • Für mich und andere!

  • EVENTIM Community

detailb.teaser.ticketPrice.p.orderTickets

Jetzt Tickets bestellen!

Bestplatzbuchung

Sie wählen den Preis - wir die besten verfügbaren Plätze

David Pfeffer, Hot Jazz Club, 28.04.17
Fullscreenansicht schließen
KategorieBeschreibungPreisAnzahl 
1 Freie PlatzwahlNormalpreis
18,40
  • Informationen zur Ticketauswahl.
  • Angezeigte Preise inkl. der gesetzl. MwSt., Vorverkaufsgebühr zzgl. Service & Versandkosten
  • Hinweis: Die CTS EVENTIM AG & Co. KGaA ist nicht selbst Veranstalter der angebotenen Veranstaltung. Die Veranstaltung wird durch den Veranstalter durchgeführt, der auch Aussteller der Tickets ist. Die CTS EVENTIM AG & Co. KGaA hat es lediglich übernommen, die Tickets im Auftrag des Veranstalters zu vermitteln. Bitte beachten Sie gegebenenfalls die gesonderten Hinweise für Eventreisen.
  • Veranstalter: Hot Jazz Club - Inh. Christian Huys, Hafenweg 26 b, , Deutschland
  • Mögliche Versandoptionen für dieses Event:

    Ihre gewünschte Versandoption ist nicht in der Liste aufgeführt? Prüfen Sie bitte, ob diese im Warenkorb verfügbar ist.

  • Standardversand (Deutschland)
    Zustellung erfolgt innerhalb von 3 bis 4 Werktagen
  • Expressversand (Deutschland)
    Zustellung innerhalb von 24 Stunden bei Bestellungen bis 14 Uhr (Montag - Freitag)
  • World
    Zustellung erfolgt innerhalb von 6 bis 7 Werktagen
  • ticketdirect - das Ticket zum Selbst-Ausdrucken
    Drucken Sie sich Ihr ticketdirect einfach und bequem unmittelbar nach Vertragsschluss selber aus!
Willkommen in der
Hot Jazz Club
Saalplanbuchung
 
 
  •  
    David Pfeffer
      4.9 Sterne, aus 33 Fan-Reports
  • OBERHAUSEN - Zentrum Altenberg

    01.11.14

    David rockt die Bühne... von onesome59, 04.11.14
    Zwei Vorgruppen sorgten für einen Stimmungsvollen Warm-Up, wobei insbesondere die Sängerin des Duos mit Stimme und Charme zu überzeugen wusste. David selbst gab den Rocker, obwohl er bei einer leisen unplugged Nummer (ohne Mike und mit akustischer Gitarre) am stärksten auftrumpfte: Sanfte Balladen sind seine wahre Stärke. Die Band war sattelfest und spielfreudig. Insbesondere Eva, die Bassistin, beeindruckte mit ihrer starken Präsenz und ansteckenden Fröhlichkeit. Einziger Kritikpunkt: David hat nur 90 Minuten und eine knappe Zugabe gespielt.
  • BREMEN - KITO Vegesack

    02.05.14

    Bis das die Holzdielen beben... von Bianca Danisch, 06.05.14
    Ein uriger Dachboden im Bremer Norden, eine tanzende Fangemeinde + ruhige Töne machen... ein überraschendes David Pfeffer & Band Konzert. Es war einmal die Idee einem sehr lieben Freund ein besonderes Geburtstagsgeschenk zu machen und was ist bei einem Sänger am naheliegendsten? Natürlich ihm Konzerttickets zu schenken und da er nicht so allein und verlassen dort fühlen sollte, machte ich mich ebenfalls auf. In den Norden von Bremen, ins Kito genauer gesagt, zu einem bestuhlten Konzert. Jetzt bin ich nicht der Konzertgänger par excellence, aber eine gewisse Erwartungshaltung hat man ja schon. Was mich dort allerdings erwartete, hatte ich so nicht erwartet. ------ Das Kito ist schon ein ganz besonderer Veranstaltungsort und das Obergeschoss allemal. Nachdem wir den Aufstieg erst einmal geschafft hatten, erwartete uns eine heimelige, super gemütliche Atmosphäre, die einladender nicht hätte sein können. Das viele Holz wirkte zwar erst einmal so, als ob es rein gar nicht zu einem fetzigen Konzert passen würde, zu einem kleinen Stelldichein aber sehr wohl. Einfach gemütlich. Wir hatten den Eindruck, dass gerade zu Beginn die Bestuhlung jedem sehr gelegen kam und anstatt sich vor einer Bühne auf die Füße zu treten saß man lachend und schwatzend zusammen und für das ein oder andere Foto, sorry für die vielen Fehlversuche an das nette Pärchen vor uns, aber ich habe euch gewarnt ;), blieb auch noch Zeit und Platz.----- Die Zeit bis zum Beginn des eigentlichen Konzertes überbrückten nicht nur kühle Getränke, sondern auch eine wunderschöne Einlage der David Pfeffer Band Bassistin Eva Marxen. Schon mit den ersten Tönen füllte sich das Kito mit einer sehr angenehmen, ja fast schon mystischen, Atmosphäre voll von behaglicher Sehnsucht nach Meer und mehr, denn Eva sang mit einer überraschend kräftigen und gefühlvollen Stimme genau davon. Beide waren wir fast schon ein wenig traurig, als es vorbei war, denn wir hätten ihr gerne noch weiter zugehört. Fakt ist, Eva hat jetzt zwei sehr willige Zuhörer mehr und keine Angst Eva, das waren keine traurigen Lieder, das waren einfach nur wunderschöne Balladen.----- Das eigentliche Konzert begann und beide, die wir X-Faktor gesehen und ich, die ihn live auf Konzerten erlebt hat, waren wir überrascht, wie viel souveräner David in den fast 3 Jahren geworden ist. Ob es an den neuen, eigenen Songs liegt oder daran, dass er jetzt seinen Traum leben kann weiß ich nicht, aber eins ist an diesem Abend einmal mehr klar geworden: David rockt die Bühne. Genauer gesagt in diesem Fall das Alte Packhaus. Ich bin mir sogar ziemlich sicher, dass ab und an die Holzdielen gebebt haben.----- Leider, und das war ein Wehmutstropfen für einige der Gäste, machte er dies so gut, dass es die eingeschworene Fangemeinde nicht auf den Stühlen hielt, was der Band sichtlich gefiel, nicht aber denen, die keine Tanzaffinität hatten, generell oder an diesem Abend, und die gerne einfach nur da gesessen und gerade den neuen Songs zugehört hätten. Diese standen dann entweder gezwungener Maßen auf und ein wenig hilflos in der Gegend oder verrenkten sich die Hälse, um überhaupt etwas sehen zu können, denn nur dann stellt sich auch der richtige Genuss ein. Ein Genuss, den viele Reviewer speziell im letzten Jahr immer wieder mit einer Mischung aus Gitarrenpop und Folk in eine Schublade zu stecken versuchten, was meiner Meinung nach David Pfeffer & Band einfach nicht gerecht wird, denn David hat seinen eigenen Stil, der sich nicht in Schubladen stecken lässt.----- Glücklicherweise hat David aber immer einige langsamere Songs im Gepäck und genau die waren es letztendlich auch wieder, die die Menge zwar nicht toben, aber doch sehr befriedigt nach Hause gehen ließen im Wissen: David kann es immer noch!
  • DÜSSELDORF - The Tube

    12.04.14

    Im wahrsten Sinne des Wortes ein heisser Event von sascha rodius, 15.04.14
    Die Location war dezent gesagt nicht so schön und die Sicht war für viele auch nicht gerade gut.Dazu kam auch noch das es sehr sehr warm wurde,aber das hat dem Konzert an sich keinen Abbruch getan.David und seine Band haben wieder mal alles gegeben und mit jedem Song begeistert.Dazu hat David noch viel von /über sich erzählt was wie immer sehr charmant ist und die Stimmung nur noch verbessert hat.Ein ganz tolles Konzert war es von noch viel tolleren Musikern.Respekt an die ganze Band.

Ähnliche Events

  • Andreas Bourani: Die Welt von oben Tour 2017

    Andreas Bourani: Die Welt von ...

    30.06.17 - 10.09.17

    Der beliebte „Auf uns“-Sänger will mit seinen Fans „Die Welt von oben...

    Tickets ab € 48,00Tickets

Ähnliche Künstler