Übersicht

The Mars Volta

Vorhang auf: The Mars Volta bei eventim.de

Die mexikanischen und puertoricanischen Wurzeln des Musikprojektes The Mars Volta sind unverkennbar. Die fünfköpfige Band um Cedric Bixler-Zavala (Gesang) und Omar Alfredo Rodriguez-Lopez (Gitarre) besticht durch ihren ausnahmslos experimentellen Sound. Mit ihrem Mix aus Hardcore, Psychedelic und Progrock sowie Punk, Jazz und Salsa bieten sie ein breites Klangspektrum.

Über diesen Künstler

Künstler-Biografie

The Mars Volta ist eine von Cedric Bixler-Zavala (Gesang) und Omar Alfredo Rodriguez-Lopez (Gitarre) gegründete experimentelle Rockband mexikanischer und puerto-ricanischer Herkunft. Sie entstand nach dem Zerfall von At the Drive-In im Jahre 2001, während der andere Teil der zuvor aufgelösten Formation die Band Sparta startete, die insgesamt songor...
weiter lesen

Bildergalerie

  •  
    The Mars Volta
      4.5 Sterne, aus 15 Fan-Reports
  • BERLIN - HUXLEYS NEUE WELT

    05.07.12

    War nett. von John, 18.07.12
    Bin sehr großer TMV-Fan. Höre sie schon seit Jahren. Fand das Konzert gemessen an dem was ich kenne von Platten und Live-Videos eher ruhiger und weniger experimentell. Allerdings ist dies in einem Wandlungsprozess der Band zu betrachten. Wobei Cedric selbst meinte, dass er es Leid wäre immer die gleiche Geschichte zu erzählen, sodass TMV der Geschichte der abgefahrenen, progressiven gitarrenlastigen Band ein wenig überdrüssig sind. Das ist v.a. einer der Gründe, warum TMV hier auch die Gitarren zurücknimmt und anstatt einer 10-köpfigen Band nur zu 5. spielt. Omar hat zwar gut und souverän gespielt, aber sehr zurückhaltend. Omar verspielte sich auch mal, aber nicht wg. Unfähigkeit, sondern eher aufgrund leichter Lustlosigkeit. An dieser Stelle kam auch ein aufforderndes Come on! aus dem Publikum, dass Omar sich ein wenig mehr bemühen soll. Dem Rest der Band konnte man diese Lethargie jedoch nicht anmerken. Vor allem Deatoni Parks und der Bassist holen mit ihren vertrackten, progressiven Grooves alles raus was man noch von so einer ruhigen Setlist, die größtenteils auf Songs von Noctourniquet basiert, rausholen kann. Ebenso war Cedric auch sehr souverän in Gesang und seinen schamanenartigen Bewegungen. Alles in allem war es ein gutes Konzert. Aber aufgrund der Tatsache dass Omars Gitarrenspiel eben viel ausmacht bei Mars Volta, war das Konzert für mich ein wenig von seiner Lethargie getragen. Ich hoffe das wird ein wenig anders beim Omar Rodriguez Solo Konzert.
  • Weimar - E-WERK

    24.06.12

    Hmnaja von Cannibal Moo, 28.06.12
    Eins vorab: Ich bin kein großer Voltafan, aber ein guter Freund von mir ist es und selbst er war sehr enttäuscht. Die Band war technisch einwandfrei, der Sound war zwischendurch nicht sehr prall, aber vor allem die Songauswahl: Von der Vielseitigkeit und Verspieltheit der Platten und Youtube Livevideos war hier nichts zu hören. Alles schwermütig, langsam, belanglos. Von den Anderthalb Stunden stachen drei Songs heraus und das ist dann doch zu wenig für eine Band dieser Klasse. Sehr lobenswert dagegen war die Vorband, The Bachelorettes - die gesehen und gehört zu haben hat den ganzen Abend unterm Strich doch sehr abgerundet!
  • KÖLN - E-Werk Köln

    24.06.12

    Mars Volta wie man sie kennt! von bourgeoisee, 27.06.12
    Für mich war es auf jeden Fall ein tolles, sehr bewegendes Konzert. Das neue Album wurde, bis auf einen Track glaube ich, komplett gespielt. Nun ist es aber so, dass Mars Volta sehr polarisieren. Und live wohl erst recht. Und wie man es von Ihnen kennt, klangen die Lieder halt nicht wie vom Album, sondern Mars Volta veranstalteten ein Live-Feuerwerk! Eben nicht perfekt, aber unglaublich lebendig. Die Musiker steigern sich richtig in die Songs und spielen, was das Zeug hält. Zwei Jam-Passagen waren ebenfalls dabei und zum Schluss zwei Lieder von alten Alben, was mich auch sehr gefreut hat. Kurz: Genau das, was ich mir von dem Konzert gewünscht habe. Zudem muss man sagen, dass der Sänger sehr erkältet war, aber trotzdem mit einem Wasserkocher auf der Bühne und einem heißen Schluck und Naseputzen nach jedem Lied das Konzert mit vollem Einsatz durchgezogen hat!

Ähnliche Events

  • And You Will Know Us By The Trail Of Dead

    And You Will Know Us By The Tr...

    03.11.14 - 21.11.14

    Endlich wieder live!

    Tickets ab € 24,00Tickets
  • Guru Guru

    24.10.14 - 21.11.14

    Tickets ab € 18,85Tickets
  • The Notwist

    The Notwist

    27.10.14 - 21.03.15

    Endlich ein neues Album der drei Indie-Ikonen! Nicht verpassen und j...

    Tickets ab € 31,67Tickets
  • Death From Above 1979

    Death From Above 1979

    07.10.14 - 16.10.14

    Jetzt Tickets sichern!

    Tickets ab € 18,30Tickets

Ähnliche Künstler