Übersicht

Dropkick Murphys

Vorhang auf: Dropkick Murphys bei eventim.de

Wenn man "Dropkick Murphys" hört, dann watschen einem direkt diverse Assoziationen ins Hirn. Da ist der Geschmack von Bier auf der Zunge, das erhebende Gefühl Murphys-Hymnen zusammen mit weiteren hunderten Fans zu singen während man sich in den Armen liegt und das pochende Herz und der Schweiß in den Augen beim zünftigen Pogo. Vor allem aber das Gefühl eins zu sein, nicht nur mit dem Rest des Publikums, sondern mit der Band ein großes Ganzes zu bilden. Dropkick Murphys-Konzerte sind das Zusammenkommen eines riesigen Freundeskreises und man kann dem Alltag bei amtlichem Punkrock mal den irischen Stinkefinger zeigen. Sie sind unermüdlich, sie sind der Fels in der Punk-Brandung, sie geben nicht auf, sie sind stinksauer und sie wollen feiern, mit Gitarren, Dudelsack und mit jedem einzelnen vor der Bühne.

Ticketalarm - kein Event mehr verpassen!

Registrieren Sie sich für den eventim.de-Ticketalarm, und Sie werden per E-Mail informiert, sobald es neue Termine Ihrer Lieblingsstars und -events gibt.

Über diesen Künstler

Künstler-Biografie

Die Dropkick Murphys sind eine 1996 in Boston, Massachusetts gegründete irisch-amerikanische Folk-Punk-Band. Die Band bezeichnet ihren Musikstil selbst als eine Mischung aus Punkrock, Irish Folk, Rock und Hardcore Punk. Bandgeschichte 1998 veröffentlichten die Murphys nach zahlreichen Singles und Splits mit Do or Die ihr erstes Album. Gleich nac...
weiterlesen

  •  
    Dropkick Murphys
      4.3 Sterne, aus 105 Fan-Reports
  • HAMBURG - Sporthalle Hamburg

    30.01.17

    Ein Traum von Der Burner, 03.02.17
    Das Konzert hat meine Erwartungen übertroffen. Der Support von Skinny Lister war wie ein Jahr zuvor beim Frank Turner Konzert richtig klasse. Slapshot die zweite Vorband an diesen Abend kannte ich selber nicht und wäre im Normalfall auch nicht mein Geschmack gewesen aber bereits nach 5 Minuten habe ich mich von diesem berühmten Spirit mitreißen lassen und habe sie abgefeiert. Gegen 22.00 Uhr läuteten die Murphys ihren Gig an und vom ersten Moment an war das Publikum da. Ich selber stand in der 4 Reihe und bekam bereits während des zweiten Song eine Bierdusche ab. Ist zwar bischen gewöhnungsbedürftig aber ich fands einfach super und diese pure Energie und Hingabe der Dropkicks zu ihrer Musik,einfach der Hammer. Sie spielten alle ihre Klassiker und selbstverständlich auch ihre neuen Tracks. Ich persöhnlich kenne halt viele ihre Lieder aber auch die Leute die nicht so viele Tracks kennen, haben einfach alles gegeben und sich diesem Dropkick Murphys Spirit hingegeben. Ein Highlight war sicherlich, wo für die letzten zwei, drei Lieder Zuschauer mit auf die Bühne durften. Am Ende des Abends war ich komplett durch geschwitzt, völlig am Ende aber der glücklichste Kerl den es gibt.
  • berlin - Max-Schmeling-Halle

    23.01.17

    Nicht nochmal Max Schmeling Halle von Marius, 27.01.17
    Die Garderobensituation war der Horror. Sage und schreibe habe ich an insgesamt 3 Garderoben anstehen müssen(45 Minuten) um mir das Konzert dann endlich angucken zu dürfen. Rucksack woanders abgeben als Jacke(erster Unsinn des Abends). Da wo man dann die Jacke loswerden kann gabs mehrfach keine Bügel mehr,...und ja dann ,,Na huch! doch wieder. Völlig ungeplant und gefühlt hatten die Menschen an der Garderobe auch nicht ganz nen Plan wie man schnell eine Jacke auf den Bügel hängt und Nummern verteilt. ok. das zur der Angelegenheit. Dann gin ich in den Innenraum(Max Schmeling Halle, vor der Bühne). Erst freute ich mich das es geräumig war, weil man schnell von vor der Bühne zum Klo oder zum Getränkestand kam. Während des Moshpits kam dann aber der bittere Preis dafür. Denn bei so viel Platz kam es immer wieder zu schmerzlichen Zusammenstößen, denn, der Schwung den man mitbringt, wenn man Anlauf nehmen kann, schlichtweg zu groß ist. Ich liebe eine gekonnte harte Auseinandersetzung mit allen Moshpitliebhabern, die dies ebenso genießen wollen. Dafür sind wir da. Und betonen will ich hier, dass ich auf allerei metal und punkkonzerten von mit dabei bin. Ich glaube das es einfach etwas gefüllter sein muss. Man fällt nicht so schnell hin. Es enstehen keine Lücken in die Leute reinfallen und es kann weniger zu versehentlichen, zu schwungvollen, Zusammenstößen kommen. Nach ca. 3 Liedern habe ich aufgeben. Von der Seite aus sah ich mir den Rest an und für ein zwei Lieder gab ich mir nochmal das ganze, aber definitiv nicht zufriedenstellend. Akustik. Ich habe mich im Moshpit singen hören. Übertrieben könnte ich sagen, die Musik lief im Hintergrund. Dachte eigentlich ich bin sehr einfach zufrieden zu stellen. Meine vorherigen Konzerte in kleinen Klubs und auf Festivals wie dem Highfield, hatten allesamt eine bessere Akustik. Für mich klang es wie ein Live-Album abgespielt von einer schlechten Box zuhause. Die Band selbst hat mir Spaß gemacht und auch die Liederwahl etc war gut. Der Rest war aber einfach zu viel negatives. Habe ich shcon erwähnt das ich super Laune hatte und lecker viel Bier trank? Also daran lags net.
  • Berlin - Werner-Seelenbinder-Halle

    23.01.17

    Geil aber Laut von Reiko, 27.01.17
    Skinny Liste hatten echt noch mit der Akustik zu kämpfen. Slapshot, dass war nicht mein Ding. Aber Dropkick Murphys waren echt geil. Zum Ende wurde die Stimmung immer besser und auch die Akustik. (Alles war mir zu laut! Etwas weniger wäre mehr gewesen.))

Ähnliche Events

  • The Real McKenzies

    29.04.17 - 23.08.17

    Tickets ab € 13,90Tickets
  • Face To Face

    26.07.17 - 08.08.17

    Tickets ab € 20,50Tickets

Ähnliche Künstler