Übersicht

Elisabeth - das Musical

Vorhang auf: Elisabeth - das Musical bei eventim.de

Der Musical-Welterfolg zurück in Deutschland- Ein Drama über die andere Seite der schönen Kaiserin. Dem verklärt-romantischen Bild der jungen Monarchin, geprägt durch die Sissi-Filme der 50er Jahre, wird eine Frau entgegengesetzt, die sich vor allem durch ihren starken Charakter und ihren unbändigen Freiheitsdrang auszeichnet. Michael Kunze und Sylvester Levay haben die emotionale Geschichte von Elisabeth eindrucksvoll und berührend in Szene gesetzt.

Ticketalarm - kein Event mehr verpassen!

Registrieren Sie sich für den eventim.de-Ticketalarm, und Sie werden per E-Mail informiert, sobald es neue Termine Ihrer Lieblingsstars und -events gibt.

Über diesen Künstler

  •  
    Elisabeth - das Musical
      4.1 Sterne, aus 359 Fan-Reports
  • BERLIN - Admiralspalast

    20.01.16

    Mein absolutes Lieblingsmusical!!! von Lisa K., 10.02.16
    Ich durfte das Musical zweimal in Berlin (20.01.2016 und 02.02.2016) besuchen. Das erste Mal, dass ich das Musical überhaupt gesehen habe, war 2008. Ich bin immernoch restlos begeistert. Roberta Valentini hat eine wunderschöne Stimme und stellt auch schauspielerisch die Elisabeth super dar. Beim 2. Mal hatte ich dann Amelie Dobler - auch eine wahnsinns Stimme - bei Roberta hat mir die Schauspielerei ein Tick besser gefallen - aber eben nur ein Hauch. Christoph Apfelbeck als Tod - der Hammer!!! Schöne Stimme, passt einfach gut in die Rolle. Aber auch Martin Martens als Tod hat mir gut gefallen. Maximilian Mann als Kaiser Franz Josef durfte ich bereits 2008 sehen - und ich bin immernoch begeistert! Von Thomas Hohler in der Rolle von Rudolf bin ich überrascht und begeistert - er hat meiner Meinung nach die Rolle grandios gespielt und gesungen. Alles in allem lohnt sich meiner Meinung nach das Musical auf jeden Fall. Ich würde es am liebsten jeden Tag sehen ;)
  • BERLIN - Admiralspalast

    07.02.16

    Fast PERFEKT von astridb, 09.02.16
    Ich habe mir Elisabeth nun schon zum zweiten Mal im Admiralspalast angesehen. Für mich war es jedesmal ein Erlebnis. Sicher gibt es einige wenige Mängel. Die Tonmischung ist irgendwie nie so super gut gewesen, da das Orchester teilweise viel zu laut und dadurch die Sänger nicht immer zu verstehen waren. Bei den Darstellern gibt es absolut überhaupt nichts zu meckern. Als Elisabeth konnte ich Roberta Valentini und auch Marle Mertens bewundern. Beide haben ihre Rolle sehr gut dargestellt. Als TOD habe ich zweimal Martin Markert erleben dürfen. Da kann man nur sagen eine grandiose Leistung was Gestik, Mimik und Gesang anbelangt. Vor allem muß man auch sagen bei der Show am 7.Februar Respekt, da sehr viele Darsteller erkrankt waren und daher das Ensemble sehr ausgedünnt war, haben alle versucht das Beste aus dieser Situation zu machen und sie haben es fast perfekt gemacht. Für mich waren beide Besuche von Elisabeth ein Erlebnis mit Gänsehauteffekt. Und ich werde mir es auch nochmals in Hamburg ansehen.
  • BERLIN - Admiralspalast

    07.02.16

    WOW - Trotz Darstellermangel PFERFEKT von Kimmyguddy, 08.02.16
    Gestern Abend war ich bei dem Musical Elisabeth in Berlin. Im Vorfeld wusste ich schon, das einige Darsteller erkrankt waren und habe mich darauf eingestellt viele Cover zu sehen. Kaiserin Elisabeth wurde von MARLE MARTENS gespielt. Sie hat eine sehr schöne und kraftvolle Stimme. Auch Ihre Stimmentwicklung, wärend des Musicals, war der Entwicklung Elisabeths angepasst und passend. Der Tod wurde von MARTIN MARKERT gespielt. Seine Stimme ist/war eine gute Mischung aus lieb und energisch. Seine Mimik während der Show war ein wenig creepy, aber das hat mir sehr gut gefallen, da es meistens ein sehr fesselnder Blick war. Luigi Lucheni wurde von KUROSCH ABBASI gespielt. Die Rolle ist wie für Ihn gemacht. Seine Stimme hat etwas Freches und doch Liebes. Man hat gesehen das Ihm diese Rolle auch nach so langer Zeit noch Spaß macht. CHRISTOPH APFELBECK verkörperte Franz Joseph. Seine Stimme ist leider noch etwas dünn und er hatte 2 offensichtliche Texthänger, welche aber nur auffielen, wenn man das Musical kennt. Sonst ist seine Stimme sehr angenehm und mit noch ein wenig mehr Training, wird seine Stimme auch kräftiger. Sophie wurde von MAIKE MERKEL gespielt. Sie hat eine sehr kraftvolle Stimme. Ihre Ausstrahlung war sehr authentisch. Kronprinz Rudolf wurde von FREDRIK ANDERSSON gespielt. Auch seine Ausstahlung und seine Stimme haben mich fasziniert. Er bringt irgendwie etwas frisches mit. Der junge Rudolf wurde von Levente Papp verkörpert. Für sein Alter hat der Kleine eine gut ausgebildete Stimme. Er hat die Trauer in MAMA WO BIST DU sehr gut rüber gebracht. Das Ensemble war aufgrund der Grippewelle sehr ausgedünnt. Das machte sich dadurch bemerkbar, das einige Textpassagen einfach nicht gesungen wurden. Wie ich nach der Show von Kurosch erfahren habe, wurden extra noch neue Darsteller fürs Ensemble und auch für die Rolle der Elisabeth (Marle Martens) eingestellt. So eine große Krankheitsrate habe er in seiner gesamten Musicallaufbahn noch nicht mitbekommen. Beim Schlussapplaus gab es teilweise Standing Ovations. Ich kann die ganze schlechte Stimmung in Berlin um dieses Musical nicht verstehen. Auf jeden Fall werde ich mir das Musical in Hamburg noch einmal anschauen. Es war einfach zu schön.