Übersicht

Hurricane Festival

Vorhang auf: Hurricane Festival bei eventim.de

Das Hurricane-Festival ist ein seit 1997 auf der Motorrad-Sandrennbahn Eichenring bei Scheeßel (zwischen Bremen und Hamburg) stattfindendes Musikfestival. Mit derzeit 73.000 Besuchern zählt es zu den größten Musikfestivals in Deutschland. Gleichzeitig mit dem "Schwesterfestival" Southside wird es jeweils im Juni von der FKP Scorpio Konzertproduktionen GmbH, der MCT Agentur GmbH und Koopmann Concerts veranstaltet. Wie viele andere große Festivals setzt das Hurricane auf eine Mischung aus Rock, Alternative, Pop und Electro, wobei neben etablierten Stars auch Neulinge zum Zuge kommen. So standen in den letzten Jahren auf den 4 Festivalbühnen internationale Superstars wie die Foo Fighters, Volbeat, Macklemore & Ryan Lewis, Placebo, Queens of the Stoneage, Billy Talent, nationale Größen wie Ram... weiterlesen



Ticketalarm - kein Event mehr verpassen!

Registrieren Sie sich für den eventim.de-Ticketalarm, und Sie werden per E-Mail informiert, sobald es neue Termine Ihrer Lieblingsstars und -events gibt.

Über diesen Künstler

Künstler-Biografie

Das Hurricane-Festival ist ein seit 1997 auf der Motorrad-Sandrennbahn Eichenring bei Scheeßel (zwischen Bremen und Hamburg) stattfindendes Musikfestival. Mit derzeit 73.000 Besuchern zählt es zu den größten Musikfestivals in Deutschland. Gleichzeitig mit dem "Schwesterfestival" Southside wird es jeweils im Juni von der FKP Scorpio Konzertproduktio...
weiterlesen

  •  
    Hurricane Festival
      4.2 Sterne, aus 79 Fan-Reports
  • Scheessel - Eichenring

    19.07.15

    na ja, vermutlich im falschen Film von ein Konzertbesucher, 21.08.15
    War schon auf vielen Konzerten, dieses Mal sollte es ein Festival werden. Was hatte ich eigentlich erwartet? 1. Das Ticket beschrieb nicht eindeutig, welchen Campingplatz-Eingang man denn nun benutzen durfte oder nicht...als wir dann Personal befragten, konnte dieses uns auch erst nach einigem Hin und Her sagen, was Sache ist...na ja 2. Mir ist schon klar, dass es auf einem Festival viele betrunkene Leute gibt, aber das dies auf ca. 75 Prozent zutraf und dies schon Freitag um 14 Uhr ...und hauptsächlich Leute um die 20...mir schien, als ob die Live-Musik für viele zweitrangig war...Party Party war das Motto...was auf Deutsch Trinken, Kiffen und Leute blöd anquatschen bedeutet... na ja 3. Hauptgrund meiner Anreise war der Auftritt von Ben Howard - ausgerechnet dieser wurde krank und reiste nicht an...na toll 4. Es gab auch Positives: die Shows von Angus & Julia Stone sowie der Band MO waren super...gibt es nix zu bemängeln 5. Stände: während es auf anderen Festivals viele Aktivitäten-Angebote gibt (sinnvolle Betätigung ausser nur Sitzen und sich mit Alkohol zuschütten)...gab es hier hauptsächlich nur Stände für T-Shirt-Verkauf und den üblichen Metal- Gothik- was weiß ich - Schmuck...und das war es auch schon...na ja Eines weiß ich, das war wohl mein Erstes und Letztes Festival...ich LIEBE Konzerte und hatte noch nie eine schlechte Erfahrung in dieser Hinsicht (Sade, Cranberries, Depeche Mode etc.)...aber meine ohnehin schon teilweise negative Vorstellung von einem Festival wurde bei Weitem übertroffen. Absolutes Neanderthal-Verhalten in vielerlei Hinsicht...junge junge. Das war keine Atmosphäre sondern ein Blick in die Zivilisations-Mülltonne. Freue mich schon auf das nächste -- Konzert (!!)
  • SCHEESSEL - Eichenring Scheeßel

    19.06.15

    Schwaches Line-Up, wenig Toiletten + Chip-Probleme von Stresstussi, 06.07.15
    Leider gelang es dem Veranstalter nicht, große Künstler an Land zu ziehen. Trotzdem überzeugten die Headliner. Leider gab es bei der Umstellung auf Chipkarte (ins Bändchen integriert) große Probleme und der Einlass funktionierte generell nicht so fließend. Es fehlte zudem an Toiletten (Dixies) auf den Zeltgeländen. Die Rückzahlung des Guthabens dauert 3 Wochen. Ansonsten war es aber ein schönes Erlebnis und die Hoffnung, dass der Veranstalter daraus lernt ist groß.
  • SCHEESSEL - Eichenring Scheeßel

    19.06.15

    Headliner???? von Beaker, 24.06.15
    Dieses Jahr habe ich die wirklichen Headliner vermisst. Hätte nicht so früh eine Karte besorgt, wäre ich nicht hingefahren.Das liegt aber wahrscheinlich daran , das es zu viele große Festivals gibt. Auch die Zustände der Sanitäranlagen werden immer schlimmer. Das Wetter allerdings war so wie immer. Alles in allem, waren wir aber doch zufrieden. Da das Festivalfeeling wieder einmal grandios rüber kam.