Das Kriminal Impro Dinner - Krimidinner für Jung und Alt DÜSSELDORF - Tickets

Das Kriminal Impro Dinner - Krimidinner für Jung und Alt DÜSSELDORF - Tickets
Sa, 13.01.18, 19:00 UhrHotel Nikko
Immermannstraße 41, 40210 DÜSSELDORF

Machen Sie den Übeltäter aus und genießen Sie in stilvollem Ambiente ein köstliches Menü!

Weitere Informationen ...

Preise im Überblick

Jetzt Tickets bestellen!

Bestplatzbuchung

Sie wählen den Preis - wir die besten verfügbaren Plätze

Das Kriminal Impro Dinner - Krimidinner für Jung und Alt, Hotel Nikko, 13.01.18
Fullscreenansicht schließen
KategorieBeschreibungPreisAnzahl 
1 Freie PlatzwahlMenü
81,00
 
  Freie PlatzwahlVegetarier
81,00
 
  Freie PlatzwahlAllergiker
81,00
  • Informationen zur Ticketauswahl.
  • Angezeigte Preise inkl. der gesetzl. MwSt., Vorverkaufsgebühr, Buchungsgebühr von max. € 2,00 zzgl. Service & Versandkosten
  • Hinweis: Die CTS EVENTIM AG & Co. KGaA ist nicht selbst Veranstalter der angebotenen Veranstaltung. Die Veranstaltung wird durch den Veranstalter durchgeführt, der auch Aussteller der Tickets ist. Die CTS EVENTIM AG & Co. KGaA hat es lediglich übernommen, die Tickets im Auftrag des Veranstalters zu vermitteln. Bitte beachten Sie gegebenenfalls die gesonderten Hinweise für Eventreisen.
  • Veranstalter: engesser marketing GmbH, Marktplatz 11, 71263 Weil der Stadt, Deutschland
  • Mögliche Versandoptionen für dieses Event:

    Ihre gewünschte Versandoption ist nicht in der Liste aufgeführt? Prüfen Sie bitte, ob diese im Warenkorb verfügbar ist.

  • World
    Zustellung erfolgt innerhalb von 6 bis 7 Werktagen
  • Expressversand (Deutschland)
    Zustellung innerhalb von 24 Stunden bei Bestellungen bis 14 Uhr (Montag - Freitag)
  • Standardversand (Deutschland)
    Zustellung erfolgt innerhalb von 3 bis 4 Werktagen
Willkommen in der
Hotel Nikko
Saalplanbuchung
 
 
Skurrile Einfälle, überraschende Wendungen und mindestens ein Mordfall. Das alles an einem einmaligen Abend mit besonderer Theaterdarbietung. Denn jeder Improkrimi-Abend gestaltet sich auf spannende und amüsante Art jedes Mal neu und einzigartig.

Die Technik des Improvisationstheater ist eine dynamische und spontane Theaterform, die es in Deutschland erst seit den 80er Jahren gibt. Das gesamte Stück erwächst aus dem Augenblick, einem Gedanken, dem Zufall. Dabei werden die Szenen nach den Vorgaben des Publikums im Moment des Spielens entwickelt und sofort mit in das Theaterstück eingebaut. Daher weiß niemand im Vorhinein, was auf der Bühne passieren wird. Der Charme des spontan entworfenen und mit viel Humor gespielten Theater ist für Zuschauer und Schauspieler gleichermaßen überraschend.

Schicken Sie aber nicht nur Ihre Gedanken auf eine Reise in eine unbekannte und aufregende Welt, sondern auch Ihre Geschmacksknospen. Unsere Gastronomen zaubern Ihnen ein exquisites Gänge Menü, das Ihr Krimidinner Erlebnis gelungen komplettieren wird. Also freuen Sie sich auf rasanten Krimispaß, bei dem Sie selbst die Handlung des Krimifalls mitbestimmen können. Machen Sie den Übeltäter aus und genießen Sie in stilvollem Ambiente ein köstliches Menü. Wir von engesser marketing wünschen Ihnen einen unterhaltsamen Abend bei einem unserer Improkrimis in Ihrer Nähe.

Beachten Sie auch unsere weiteren Kriminal Dinner Reihen: Das Kriminal Comedy Dinner, Das schwäbische Kriminal Dinner, Das Kriminal Mafia Dinner, Das Kriminal Dinner, Das bayerische Kriminal Dinner, Das magische Kriminal Dinner, Das Mittelalter Kriminal Dinner.
  •  
    Das Kriminal Dinner
      1 Stern, aus 3 Fan-Reports
  • München - Alter Hof

    21.04.17

    Das Geld nicht wert! von Mr. P, 22.04.17
    Haben die Veranstaltung mit dem Motto: Tarte de la morte besucht. Das Essen, egal ob Vor-Haupt oder Nachspeise waren weit unter der Erwartung für diesen Preis. Meist Fertigprodukte, nur etwas aufgemotzt. Die Nachspeise war alt und m.E. nicht genießbar. Getränkepreise ausgesprochen hoch. Die anwesneden Laienschauspieler haben mehr ein unterdurchschnittliches Kabarett denn einen Kriminalfall dargeboten. Kriminell ist hier nur das Preis-Leistungs-Verhältnis! Definitiv keine Empfehlung!
  • Donaueschingen - Öschberghof

    25.02.17

    Low-Budget Veranstaltung für teueres Geld von Stefan, 26.02.17
    Von den anderen Event am Öschberghof war ich bisher immer begsteiert, doch das Kriminaldinner kann man sich getrost sparen. Für 89 Euro würde ein Buffet aufgebaut obwohl immer mit einem 3-Gänge Menü geworben wird. Für dieses Geld würde man natürlich dann ein Buffet auf sehr hohen Niveau erwarten, doch diese Erwartungen wurden leider enttäuscht: - Schon zur Vorspeise (Salate) war ständig das Brot aus. - Beim Hauptgang standen wir 20 Minuten in der Schlange zum Buffet. - Dabei wurde Rinderbraten / Barsch / Nudeln / Kartoffelgratin und Gemüse serviert - wohlgemerkt für 89 pro Person. - Das Essen war überhauptnicht abgeschmeckt und es waren auch keinerlei Kräuter zu sehen. - Nachdem man dann 20 Minuten in der Schlange zum Hauptgericht anstand, waren z.B. das Grillgemüse nicht nachgefüllt. - Einen Nachschlag zu holen war nicht drin, da das Programm dann gleich weiterging während manche noch am Essen waren :-( - Für 89 Euro sitzt man 3 Stunden auf Bierbänken. Alles in allem war es ein Buffet wie auf einer durchschnittlichen Hochzeit oder Weihnachtsfeier, das normalerweise für 15-20 Euro angeboten wird. Das Theaterstück riss uns (Gruppe von 6 Personen) auch nicht vom Hocker. Auch die anderen Teilnehmer, die mit uns am Tisch sassen waren enttäuscht. Ich kann diese Veranstaltung wirklich nicht zu diesem Preis weiterempfehlen.
  • Ravensburg - Hotel Restaurant Bärengarten

    08.01.17

    .....ist das teure Geld nicht wert ! von wiki, 21.01.17
    Wir haben die Eintrittskarten für Sherlock Holmes und die vergiftete Maultäschlesupp zu Weihnachten geschenkt bekommen. Der überragende kriminelle Aspekt war das 3 -Gänge - Menue (ein Beispiel: die Maultäschle-Fragmente passten bei mir auf einen ganzen Esslöffel!!!!). Die beiden Hauptdarsteller gaben sich kurzweilig, brauchten kaum Requisiten,schon gar kein aufwendiges Bühnenbild. Fazit des Abends: Besuch eines Bauerntheaterstückes und nachher separat Essen gehen - beides im vergleichbaren (Qualitäts)Rahmen-, dann hat man ca. 45.-€ pro Person gespart