The Gregorian Voices - Gregorianik meets Pop DÜSSELDORF - Tickets

The Gregorian Voices - Gregorianik meets Pop DÜSSELDORF - Tickets
Fr, 21.11.14, 19:00 UhrEv. Christuskirche
Kruppstr. 11 / Ecke Ellerstraße, 40277 DÜSSELDORF

"The Gregorian Voices" bieten Ihnen einen unvergleichlichen Hörgenuss!

Weitere Informationen ...

Preise im Überblick

Jetzt Tickets bestellen!

Bestplatzbuchung

Sie wählen den Preis - wir die besten verfügbaren Plätze

The Gregorian Voices - Gregorianik meets Pop, Ev. Christuskirche, 21.11.14
Fullscreenansicht schließen
KategorieBeschreibungPreisAnzahl 
1 Freie PlatzwahlNormalpreis
22,90
  • Informationen zur Ticketauswahl.
  • Angezeigte Preise inkl. der gesetzl. MwSt., Vorverkaufsgebühr, Buchungsgebühr von max. € 1,00 zzgl. Service & Versandkosten
  • Hinweis: Die CTS EVENTIM AG & Co. KGaA ist nicht selbst Veranstalter der angebotenen Veranstaltung. Die Veranstaltung wird durch den Veranstalter durchgeführt, der auch Aussteller der Tickets ist. Die CTS EVENTIM AG & Co. KGaA hat es lediglich übernommen, die Tickets im Auftrag des Veranstalters zu vermitteln. Bitte beachten Sie gegebenenfalls die gesonderten Hinweise für Eventreisen.
  • Mögliche Versandoptionen für dieses Event:

    Ihre gewünschte Versandoption ist nicht in der Liste aufgeführt? Prüfen Sie bitte, ob diese im Warenkorb verfügbar ist.

  • Standardversand (Deutschland)
    Zustellung erfolgt innerhalb von 3 bis 4 Werktagen.
  • Expressversand (Deutschland)
    Bei Bestellungen bis 14 Uhr erfolgt die Zustellung innerhalb von 24 Stunden.
  • World
    Zustellung erfolgt innerhalb von 2 bis 3 Tagen.
Willkommen in der
Ev. Christuskirche
Saalplanbuchung
 
 
Gregorianik meets Pop – Vom Mittelalter bis heute

Seit dem Frühjahr 2011 ist die Gruppe The Gregorian Voices wieder auf Tournee in Europa. Mit ihrem Leiter Georgi Pandurov und acht außergewöhnlichen Solisten tritt sie das Erbe des Männerchores GLORIA DEI an. Ziel dieses Chors war die Wiederbelebung der Tradition der orthodoxen Kirchenmusik. Das Ensemble erhielt mehrere internationale Auszeichnungen.

Gekleidet in traditionelle Mönchskutten erzeugen sie eine mystische Atmosphäre, die das Publikum auf eine Zeitreise durch die Welt der geistlichen Musik des Mittelalters führt – eine Klangwelt ohne zeitliche, religiöse, und sprachliche Grenzen!
Erleben Sie ein abwechslungsreiches Konzert mit einer Mischung aus gregorianischen Chorälen, orthodoxer-Kirchenmusik und Liedern und Madrigalen aus der Zeit der Renaissance und des Barock.
Mit seiner Stimmgewalt und vielen Solopassagen zeigt der Chor und seine Solisten, wie Gregorianik heute klingen kann: authentisch und dennoch zeitnah.

Im zweiten Teil des Konzerts erklingen Klassiker der Popmusik, wie unter anderem "Knocking on heaven’s door" von Bob Dylan, "Hallelujah" von Leonard Cohen, "Thank you for the music" von ABBA, "Sound of Silence" von Simon and Garfunkel, "Sailing" von Rod Steward, "Bohemian Rapsody" von Queen oder "Ameno" von ERA, die im Stil des gregorianischen Gesangs neu arrangiert wurden.

Lassen auch Sie sich von den faszinierenden Stimmen der Solisten und dem ergreifendem Chorgesang begeistern: Mittelalter trifft das Hier und Heute.

The Greorian Voices bieten Ihnen ein atemberaubendes Konzert und einen unvergleichlichen Hörgenuss.
  •  
    The Gregorian Voices
      3.4 Sterne, aus 16 Fan-Reports
  • Müllheim - Martinskirche

    18.03.14

    Wunderbare Stimmen von Hexe04, 22.03.14
    In unserer Kirche klang der Gesang einfach nur schön! Ist sonst garnicht meine Musik aber ich war begeistert! Das gesamte Puplikum war begeistert! Schade das die gekaufte Doppel CD keine so gute Aufnahme ist aber die neue Pop CD ist sehr gut! War ein schönes Erlebnis und wenn sie mal wieder in der Gegend sind gehe ich sehr gerne wieder hin!
  • Guben - Klosterkirche

    14.03.14

    Wunderschön von muhrelli, 15.03.14
    War am 14.03.2014 in der Klosterkirche in Guben bei den Gregorian Voices. Kann man nicht beschreiben, muss man selber erleben, einfach schön. (höre normalerweise RAMMSTEIN und so was in der Richtung) Geht hin es lohnt sich.
  • Guben - Klosterkirche

    14.03.14

    Nicht das was ich erwartet hatte von Florian, 14.03.14
    Zu aller erst die positiven Dinge: Die Atmosphäre war echt schön und passend. Auch die Idee eines geteilten Programms, zuerst Gregorianisch/russisch und dann im zweiten Teil POP Songs neu interpretiert, fand ich gut. Hier kommen aber auch schon die nicht so schönen Dinge: Leider war von Beginn des Erstens Liedes an die Atmosphäre weg. Der Gesang lag zwischen gut bis totale Katastrophe. Ich persönlich würde sagen ca. 1/3 der Lieder waren annehmbar bis gut. Eines vorweg, ich habe ein relativ gutes Musikverständnis da ich auch selbst auftrete. Oft wurden Einsätze verpasst oder gar die Töne nicht getroffen (die tiefen Stimmen waren recht treffsicher) Die Soloeinsätze waren so lala in den wenigsten Songs konnte ich Leidenschaft für die Musik spüren. Dies war auch im Publikum zu spüren, da schon in der ersten Hälfte viele Leute gegangen sind (obwohl das Konzert nicht gerade billig war). Wenn man auf ein Konzert für ein relativ hohes Eintrittsgeld geht erwartet man ein fehlerfreies Konzert auch wenn man durchaus ein paar Fehler verzeihen kann, häuften sich diese einfach zu sehr und machten das Konzert zu einem schlechten Erlebnis. Fazit: Alles in Allem würde ich The Gregorian Voices nicht weiter empfehlen, es wäre verschenktes Geld.