The Ukulele Orchestra of Great Britain DRESDEN - Tickets

Sa, 28.05.16, 11:00 UhrSemperoper Dresden
Theaterplatz 2, 01067 DRESDEN

Die Dresdner Musikfestspiele 2016 unter dem Motto »ZEIT«: Reisen Sie auf den Spuren des Mottos durch die Jahrhunderte!

Weitere Informationen ...

  • Wann & wo?

  • Für mich und andere!

  • EVENTIM Community

detailb.teaser.ticketPrice.p.orderTickets

Jetzt Tickets bestellen!

Bestplatzbuchung

Sie wählen den Preis - wir die besten verfügbaren Plätze

Saalplanbuchung
Suchen Sie sich Ihren Platz selbst aus
The Ukulele Orchestra of Great Britain, Semperoper Dresden, 28.05.16
Fullscreenansicht schließen
KategorieBeschreibungPreisAnzahl 
1 SitzplatzNormalpreis
63,50
2 SitzplatzNormalpreis
 
zzt. nicht verfügbar
 
3 SitzplatzNormalpreis
 
zzt. nicht verfügbar
 
4 SitzplatzNormalpreis
 
zzt. nicht verfügbar
 
5 SitzplatzNormalpreis
 
zzt. nicht verfügbar
 
6 SitzplatzNormalpreis
 
zzt. nicht verfügbar
 
  • Informationen zur Ticketauswahl.
  • Angezeigte Preise inkl. der gesetzl. MwSt., Vorverkaufsgebühr, Buchungsgebühr von max. € 2,00 zzgl. Service & Versandkosten
  • Hinweis: Die CTS EVENTIM AG & Co. KGaA ist nicht selbst Veranstalter der angebotenen Veranstaltung. Die Veranstaltung wird durch den Veranstalter durchgeführt, der auch Aussteller der Tickets ist. Die CTS EVENTIM AG & Co. KGaA hat es lediglich übernommen, die Tickets im Auftrag des Veranstalters zu vermitteln. Bitte beachten Sie gegebenenfalls die gesonderten Hinweise für Eventreisen.
  • Mögliche Versandoptionen für dieses Event:

    Ihre gewünschte Versandoption ist nicht in der Liste aufgeführt? Prüfen Sie bitte, ob diese im Warenkorb verfügbar ist.

  • ticketdirect - das Ticket zum Selbst-Ausdrucken
    Drucken Sie sich Ihr ticketdirect einfach und bequem unmittelbar nach Vertragsschluss selber aus!
Willkommen in der
Semperoper Dresden
Saalplanbuchung
 
 
Fulminante Orchesterkonzerte, facettenreiche Kammermusik, gefeierte Solisten – im Dialog zwischen den bedeutenden und prägenden Stimmen der internationalen Klassikszene und dem einzigartigen kulturellen und historischen Umfeld präsentieren die Dresdner Musikfestspiele alljährlich zwischen Mai und Juni ein hochkarätiges Programm von außergewöhnlicher Dichte und Vielfalt in den schönsten Spielstätten der Stadt.
Die 39. Dresdner Musikfestspiele hat Intendant Jan Vogler mit dem Motto »ZEIT« überschrieben. Große Musik steht immer entweder im Einklang mit oder im scharfen Kontrast zu der Zeit, in der sie komponiert wurde. Diesem Spannungsfeld möchte sich der neue Festspieljahrgang widmen, der sich mit einem farbenreichen Programm dem Wechselspiel von Zeit und Musik auf vielschichtige Weise nähert.
Mit weltweit herausragenden Künstlern und Klangkörpern wie dem Boston Symphony Orchestra unter Andris Nelsons, der Sächsischen Staatskapelle Dresden und Herbert Blomstedt, dem Königlichen Concertgebouworchester unter Semyon Bychkov, dem Pittsburgh Symphony Orchestra mit Manfred Honeck, dem Singapore Symphony Orchestra unter Lan Shui oder dem WDR Sinfonieorchester Köln unter Marek Janowski lockt die Festspielstadt Dresden wieder Konzertgänger von nah und fern in die vielfältigen Spielstätten wie die Semperoper, die Frauenkirche und Kreuzkirche, die Neue Synagoge, das Schauspielhaus, das Festspielhaus Hellerau, das Palais im Großen Garten, Schloss Wackerbarth und viele andere.
Weitere Akzente im Programm 2016 setzen u.a. die Residency des Israel Philharmonic Orchestra unter Omer Meir Wellber, das Dresdner Festspielorchester unter Ivor Bolton sowie Ausnahmekünstler wie Leonidas Kavakos, David Garrett, Daniel Hope, Kristine Opolais, Pierre-Laurent Aimard oder Till Brönner und Sergei Nakariakov. Das Eröffnungskonzert wird erstmals in besonderer Form als Wandelkonzert im Deutschen Hygiene-Museum stattfinden. Stargast ist der Komponist und Pianist Michael Nyman mit seiner Band. Das Wandelkonzert, »Die Lange Nacht der Zeit«, lädt das Publikum ein, in den Räumen des Hygiene-Museums die Zeitlichkeit von Musik in ihren Facetten akustisch und räumlich zu erfahren: von der Zeitlosigkeit der Bach’schen Musik über das Spiel mit der Zeit in den Werken von John Cage über Morton Feldman bis hin zu Erik Satie.
  •  
    The Ukulele Orchestra of Great Britain
      4.2 Sterne, aus 42 Fan-Reports
  • DORTMUND - Konzerthaus Dortmund

    19.03.16

    Große Überraschung von Professor Schmackes, 21.03.16
    Wir sind ohne konkrete Erwartungen in das Konzert gegangen und waren total überrascht von dem interessanten Klangbild des ganzen Ensembles, von der rhythmischen Präzision der Arrangements sowie von der trotz ironischer Brechungen und unerwarteter Einwürfe absolut professionellen vokalen Präsentation unterschiedlicher Musikstile.
  • Hamburg - Laeiszhalle Hamburg

    18.03.16

    Großartige Unterhaltung! von Eva Schlickum, 21.03.16
    Wunderbarer britischer Humor gepaart mit virtuosem Ukulele-Spiel. In jedem Jahr immer wieder sehr gern!
  • Hamburg - Laeiszhalle Hamburg

    18.03.16

    Genial wie immer von Rita B., 20.03.16
    Was die Ukes angeht, sind mein Mann und ich seit Jahren Wiederholungstäter. Immer wenn wir meinen, dass wir nun alles von ihnen gehört haben, werden wir eines Besseren belehrt. Sie bieten immer wieder neu arrangierte Songs und werden kein bisschen langweilig...ganz im Gegenteil. Wir wurden bestens unterhalten.

Ähnliche Events

  • Vicki Vomit & Die Misanthropis...

    23.12.16 - 26.12.16

    Tickets ab € 17,50Tickets
  • Six Pack

    01.04.17 - 01.04.17

    Tickets ab € 28,50Tickets
  • Barbara Kuster

    08.10.16 - 03.12.16

    Tickets ab € 17,10Tickets
  • Erwin Grosche

    09.12.16 - 09.12.16

    Tickets ab € 20,30Tickets
  • Bernd Begemann

    Bernd Begemann

    04.06.16 - 25.11.16

    Songwriter-Unikat Bernd Begemann geht mit seinem neuen großen Wurf na...

    Tickets ab € 11,70Tickets

Ähnliche Künstler