Zauberflöte BREMEN - Tickets

Mi, 27.12.17, 20:00 UhrDie Glocke Großer Saal
Domsheide 6 - 8, 28195 BREMEN

Weitere Informationen ...

Preise im Überblick

Jetzt Tickets bestellen!

Bestplatzbuchung

Sie wählen den Preis - wir die besten verfügbaren Plätze

Saalplanbuchung
Suchen Sie sich Ihren Platz selbst aus
Zauberflöte, Die Glocke Großer Saal, 27.12.17
Fullscreenansicht schließen
KategorieBeschreibungPreisAnzahl 
1 SitzplatzNormalpreis
55,80
2 SitzplatzNormalpreis
52,50
3 SitzplatzNormalpreis
46,90
4 SitzplatzNormalpreis
42,40
5 SitzplatzNormalpreis
36,80
  • Informationen zur Ticketauswahl.
  • Angezeigte Preise inkl. der gesetzl. MwSt., Vorverkaufsgebühr, Buchungsgebühr von max. € 2,00 zzgl. Service & Versandkosten
  • Hinweis: Die CTS EVENTIM AG & Co. KGaA ist nicht selbst Veranstalter der angebotenen Veranstaltung. Die Veranstaltung wird durch den Veranstalter durchgeführt, der auch Aussteller der Tickets ist. Die CTS EVENTIM AG & Co. KGaA hat es lediglich übernommen, die Tickets im Auftrag des Veranstalters zu vermitteln. Bitte beachten Sie gegebenenfalls die gesonderten Hinweise für Eventreisen.
  • Veranstalter: KPS Concertbüro GmbH, Contrescarpe 75 A, 28195 Bremen, Deutschland
  • Mögliche Versandoptionen für dieses Event:

    Ihre gewünschte Versandoption ist nicht in der Liste aufgeführt? Prüfen Sie bitte, ob diese im Warenkorb verfügbar ist.

  • World
    Zustellung erfolgt innerhalb von 6 bis 7 Werktagen
  • Expressversand (Deutschland)
    Zustellung innerhalb von 24 Stunden bei Bestellungen bis 14 Uhr (Montag - Freitag)
  • Standardversand (Deutschland)
    Zustellung erfolgt innerhalb von 3 bis 4 Werktagen
Willkommen in der
Die Glocke Großer Saal
Saalplanbuchung
 
 
  •  
    Budapester Operntheater
      3 Sterne, aus 2 Fan-Reports
  • Zwickau - Stadthalle

    31.12.14

    Wiener Operettengala am 31.12.2014 in Zwickau von Tröger, 01.01.15
    So ein wunderbares Konzert! Die Stimmgewalt und Reinheit war überwältigend, es war ein Genuss, Gänsehautfieling. Wenn ich lese, dass bei einer Aufführung der Zauberflöte die sprachliche Kenntnis kritisiert wird, kann ich mich über soviel Überheblichkeit nur entrüsten. Wie wäre es denn umgekehrt? Wären wir in der Lage, überhaupt ein Wort ungarisch zu sprechen?.... Schade war es nur, dass so wenige Besucher in Zwickau diesen Ohrenschmaus besuchten.
  • AUGSBURG - Freilichtbühne Augsburg

    15.08.14

    Zauberflöte - Budapester Operntheater von Wagner, 16.08.14
    Wir haben uns sehr auf die Zauberflöte gefreut, waren von der Aufführung allerdings total enttäuscht. Der Ton des Orchesters wurde über Lautsprecher verstärkt, an sich ok bei Freilichtaufführungen, war aber schlecht abgemischt und hat nicht mit den Stimmen der Sänger harmoniert. Die Ausstattung (Bühnenbild, Kostüme) war auf sparsamstem Niveau gestaltet - eine Stoffschlange, die eher zum Kindertheater gepasst hätte, oder auch bettlakenartige Kostüme der Darsteller. Am schlimmsten waren aber die Sänger. Teilweise von der Qualität her akzeptabel, aber die Mehrzahl der Sänger war einfach nur unterirdisch. Töne nicht getroffen, falsch gesungen, die tiefen oder hohen Töne nur mit alleräußerster Mühe erreicht, keine synchronen Gesänge, sondern mit zeitlichen Differenzen, die Stimmlagen haben nicht miteinander harmoniert usw.... Die Liste ließe sich noch ausführlicher fortsetzen. Alles in allem hatten wir den Eindruck, eher auf einer Schüleraufführung zu sein als auf einem Konzerterlebnis auf höchstem Niveau, wie der Einleitungstext zu dieser Vorstellung verspricht. Noch dazu kann keine Rede von verständlicher Darbietung sein - die Akteure hatten bis auf wenige Ausnahmen einen stark störenden ungarischen Dialekt, der die Atmosphäre einer Zauberflöte extrem gestört hat. Aufführungen des Budapester Operntheaters werden wir sicherlich nie mehr wieder besuchen - schade um das Geld für die Vorstellung.