egoFM Fest 2017 - Faber, Fil Bo Riva, Bosco Rogers uvm MÜNCHEN - Tickets

Sa, 29.04.17, 20:30 UhrMuffatwerk
Zellstraße 4, 81667 MÜNCHEN

Weitere Informationen ...

Preise im Überblick

Jetzt Tickets bestellen!

Bestplatzbuchung

Sie wählen den Preis - wir die besten verfügbaren Plätze

egoFM Fest 2017 - Faber, Fil Bo Riva, Bosco Rogers uvm, Muffatwerk, 29.04.17
Fullscreenansicht schließen
KategorieBeschreibungPreisAnzahl 
1 StehplatzNormalpreis
29,45
  • Informationen zur Ticketauswahl.
  • Angezeigte Preise inkl. der gesetzl. MwSt., Vorverkaufsgebühr zzgl. Service & Versandkosten
  • Hinweis: Die CTS EVENTIM AG & Co. KGaA ist nicht selbst Veranstalter der angebotenen Veranstaltung. Die Veranstaltung wird durch den Veranstalter durchgeführt, der auch Aussteller der Tickets ist. Die CTS EVENTIM AG & Co. KGaA hat es lediglich übernommen, die Tickets im Auftrag des Veranstalters zu vermitteln. Bitte beachten Sie gegebenenfalls die gesonderten Hinweise für Eventreisen.
  • Veranstalter: Muffathalle Betriebs GmbH, Zellstr. 4, 81667 München, Deutschland
  • Mögliche Versandoptionen für dieses Event:

    Ihre gewünschte Versandoption ist nicht in der Liste aufgeführt? Prüfen Sie bitte, ob diese im Warenkorb verfügbar ist.

  • Standardversand (Deutschland)
    Zustellung erfolgt innerhalb von 3 bis 4 Werktagen
  • Expressversand (Deutschland)
    Zustellung innerhalb von 24 Stunden bei Bestellungen bis 14 Uhr (Montag - Freitag)
  • World
    Zustellung erfolgt innerhalb von 6 bis 7 Werktagen
  • ticketdirect - das Ticket zum Selbst-Ausdrucken
    Drucken Sie sich Ihr ticketdirect einfach und bequem unmittelbar nach Vertragsschluss selber aus!
Willkommen in der
Muffatwerk
Saalplanbuchung
 
 
  •  
    egoFM Fest
      2 Sterne, aus 1 Fan-Report
  • MÜNCHEN - Ampere / Muffatwerk

    01.04.16

    Concerts 4/5 and Party 1/5 von Maciek, 04.04.16
    Good concerts. Very nice gig by Roosevelt and phenomenal party on small stage by Husbands - actual star of the evening. Then terrible DJs. Bunch of self obsessed dudes playing shattered sets of absolutely inconsistent music. Ok, I exaggerated, there was a common denominator: boredom, resemblance to worst kind of dumb hip-hop, abrupt changes of tracks and high self-esteem of these DJs about the mess they do. What was the point of shooting yourself in the feet egoFM? My only clue: to boost bars income - alcohol was the only way to stay and have fun in DJ phase. Avoid by any means in future: Crux Soundsystem, Love Harder Records, Momentum.