Frank Schätzing BERLIN - Tickets

Frank Schätzing BERLIN - Tickets
Mi, 22.10.14, 20:00 UhrTEMPODROM
Möckernstraße 10, 10963 BERLIN

Bestsellerautor Frank Schätzing inszeniert seinen aktuellen Erfolgsroman zu einem multimedialen Ereignis!

Weitere Informationen ...

Preise im Überblick

Jetzt Tickets bestellen!

Bestplatzbuchung

Sie wählen den Preis - wir die besten verfügbaren Plätze

Saalplanbuchung
Suchen Sie sich Ihren Platz selbst aus
Frank Schätzing, TEMPODROM, 22.10.14
Fullscreenansicht schließen
KategorieBeschreibungPreisAnzahl 
1 SitzplatzNormalpreis
33,90
2 SitzplatzNormalpreis
31,60
3 SitzplatzNormalpreis
29,30
4 SitzplatzNormalpreis
26,00
  • Informationen zur Ticketauswahl.
  • Angezeigte Preise inkl. der gesetzl. MwSt., Vorverkaufsgebühr, Buchungsgebühr von max. € 2,00 zzgl. Service & Versandkosten
  • Hinweis: Die CTS EVENTIM AG & Co. KGaA ist nicht selbst Veranstalter der angebotenen Veranstaltung. Die Veranstaltung wird durch den Veranstalter durchgeführt, der auch Aussteller der Tickets ist. Die CTS EVENTIM AG & Co. KGaA hat es lediglich übernommen, die Tickets im Auftrag des Veranstalters zu vermitteln. Bitte beachten Sie gegebenenfalls die gesonderten Hinweise für Eventreisen.
  • Mögliche Versandoptionen für dieses Event:

    Ihre gewünschte Versandoption ist nicht in der Liste aufgeführt? Prüfen Sie bitte, ob diese im Warenkorb verfügbar ist.

  • Standardversand (Deutschland)
    Zustellung erfolgt innerhalb von 3 bis 4 Werktagen.
  • Expressversand (Deutschland)
    Bei Bestellungen bis 14 Uhr erfolgt die Zustellung innerhalb von 24 Stunden.
  • World
    Zustellung erfolgt innerhalb von 2 bis 3 Tagen.
Willkommen in der
TEMPODROM
Saalplanbuchung
 
 
Bestsellerautor Frank Schätzing inszeniert seinen aktuellen Erfolgsroman zu einem multimedialen Ereignis!

Er zieht Millionen begeisterte Leser in seinen Bann und sein aktueller Roman "Breaking News" eroberte auf Anhieb Platz 1 der Bestsellerlisten! Für sein neuntes Werk hat Frank Schätzing den Nahen Osten als Schauplatz gewählt, einen der gefährlichsten Brennpunkte der Welt. Sein Thriller reflektiert die Geschichte Israels anhand zweier jüdischer Familien über Generationen hinweg und spinnt ein Verschwörungsnetz, in dem sich der Protagonist des Buches, Kriegsreporter Tom Hagen, immer tiefer verstrickt. Frank Schätzing ist eine explosive Melange aus Familiensaga, Politdrama und Agententhriller - ein typischer Schätzing, denn der Autor liebt es, Fakten und Fiktion zu verschmelzen.

Jetzt lädt der Romancier seine Leser zu einem neuen Abenteuer ein: Kino für die Ohren! Ein aufwendiges Soundkonzept, vom vielfach ausgezeichneten Autor selbst komponiert, macht es möglich: der Zuhörer erlebt Tom Hagens rasante Geschichte hautnah mit! Von der riskanten Fahrt zu den Taliban bis zur atemberaubenden Verfolgungsjagd durch Nablus - das für die Show eigens konzipierte Dolby-Surround-System lässt das Unheimliche, die Bedrohung und die Action der Story real werden. Zudem erhält der Zuhörer Einblicke in einen der schlagkräftigsten Geheimdienste der Welt und lernt ein zauberhaftes Land und seine Menschen kennen: Israel.

So verleiht Frank Schätzing dem Begriff "Lesung" wieder einmal eine neue Dimension - ohne dass die "kleinen Geschichten am Rande" zu kurz kommen. Wenn Schätzing durch Israel und das Westjordanland streift, launige Anekdoten von seiner Recherchereise erzählt oder den Humor von Israelis und Palästinensern gegenüberstellt, dann nimmt er seine Zuhörer bei der Hand und lässt sie an der Entstehung des Buches teilhaben. 90 Minuten lang und sehr persönlich. Abgerundet wird dieses lebhafte Stimmungsbild von der israelischen Sängerin Ofrin, die den Autor auf seiner Tournee als special guest begleitet. Die Seele Israels wird spürbar in der beeindruckenden Stimme der Künstlerin und den von ihr geschriebenen Songs. "Ofrin verkörpert für mich das junge Israel, das ich auf meiner Recherchereise kennengelernt habe: offen, unkonventionell und einzigartig", so der Autor.
  •  
    Frank Schätzing
      3.2 Sterne, aus 28 Fan-Reports
  • Köln - Lanxess-Arena

    17.03.10

    Frank Schätzing auf LitCologne von Dominik, 28.03.10
    Als ich gegen Nachmittag mit meiner Mutter losfuhr, um uns in Köln Frank Schätzing anzusehen, hatte ich schon hohe Erwartungen. Auch weil ich von seinem aktuellen Buch so fasziniert war, hatte ich meiner Mutter ein Ticket zum Geburtstag geschenkt (und mir natürlich gleich auch eins). Die hatte zwar nur der Schwarm gelesen, war aber auch sehr gespannt auf den Limit-Autor, welcher sogar fast im selben Alter meiner Mutter ist. Als wir dann endlich unseren Platz gefunden hatten, zwar etwas seitlich von der Bühne aber trotzdem noch mit gutem Ausblick, mussten wir auch nicht mehr lange warten bis der besagte Autor die Bühne betrat. Nun startete seine Show, unterstützt von einem riesigen Flachbildschirm im Hintergrund, wo er zeitweilig sogar mit echten Schauspielern interagierte. Und immer wenn er dann kleine Passagen aus seinem Buch vorlies, kam es einem vor als wäre man live dabei, man hörte wirklich gebannt zu. Dazu passend hatte er sogar noch eine eigens komponierte musikalische Begleitung, welche manchmal schon fast unheimlich schien, weil man wirklich aum andere Geräusche außer denen auf der Bühne hörte. Zur Abrundung des Abends trug dann noch der kurze Besuch von Ranga Yogeshwar bei, bekannt aus der Wissenschaftssendung Quarks & Co., mit dem Frank Schätzing dann darüber diskutierte, wie man sich die Zukunft vorstellen könne. Alles in allem war es ein sehr spannender Abend, und Frank Schätzing konnte sowohl mit seinem Schreib- als auch mit seinem Erzählstil überzeugen!
  • Bremen - Pier 2

    19.03.10

    geht so von Kptblueberry, 27.03.10
    Schätzings Vortrag fehlte der rote Faden. Hier und da ein paar Videosequenzen aus dem ZDF und ein paar Fotos gepaart mit Bruchstücken seines Buches, die keinerlei Zusammenhang für den erkennen lassen, der das Buch noch nicht gelesen hat, reichen nicht aus für einen gelungenen Abend. Das sitzen auf Campingstühlen führte ebenfalls dazu, dass man froh war, dass es irgendwann zu Ende ging.
  • Dortmund - Konzerthaus

    21.03.10

    Toller Abend von Astrid Heinen, 26.03.10
    Ich hatte mir unter einer Lesung etwas anderes vorgestellt...wäre es sicher auch geworden, wenn es nicht LIMIT gewesen wäre...Ich war im Vorfeld auf die Umsetzung dieses umfangreichen und anspruchsvollen Romans gespannt und ich muß sagen GELUNGEN! Ich hätte mir aber nach einer Stunde eine Pause gewünscht, da man doch mit einem Schwall von Informationen, auch wenn es zum größten Teil Fiktionen sind, bombardiert wird! So wurde die Show in zwei Stunden durchgezogen, was mir persönlich nicht gut gefiel. Nichtsdestotrotz, mit einem Autogramm auf meiner Eintrittskarte, ein toller Abend!

Über diesen Künstler

Künstler-Biografie

Frank Schätzing (* 28. Mai 1957 in Köln) ist ein deutscher Schriftsteller. Frank Schätzing studierte Kommunikationswissenschaft und war lange in der Werbebranche bei Warner als Creative Director tätig. Unter anderem war er Geschäftsführer der von ihm mitbegründeten Kölner Werbeagentur Intevi. Seit Beginn der 1990er Jahre ist er als Schriftsteller i...
weiter lesen

Bildergalerie