Razzz. Beatboxmusical BERLIN - Tickets

Razzz. Beatboxmusical BERLIN - Tickets
Fr, 12.12.14, 20:00 UhrMaschinenhaus in der Kulturbrauerei
Knaackstraße 97 / U2 Eberswalder Straße,
10435 BERLIN

Das erste Musical, dessen Sounds und Songs, Beats und Tunes ausschließlich mit dem Mund gemacht sind!

Weitere Informationen ...

Preise im Überblick

Jetzt Tickets bestellen!

Bestplatzbuchung

Sie wählen den Preis - wir die besten verfügbaren Plätze

Razzz. Beatboxmusical, Maschinenhaus in der Kulturbrauerei, 12.12.14
Fullscreenansicht schließen
KategorieBeschreibungPreisAnzahl 
1 Freie PlatzwahlNormalpreis
17,25
 
  Freie PlatzwahlSchüler, Studenten, Arbeitslose
12,85
  • Informationen zur Ticketauswahl.
  • Angezeigte Preise inkl. der gesetzl. MwSt., Vorverkaufsgebühr, Buchungsgebühr von max. € 1,00 zzgl. Service & Versandkosten
  • Hinweis: Die CTS EVENTIM AG & Co. KGaA ist nicht selbst Veranstalter der angebotenen Veranstaltung. Die Veranstaltung wird durch den Veranstalter durchgeführt, der auch Aussteller der Tickets ist. Die CTS EVENTIM AG & Co. KGaA hat es lediglich übernommen, die Tickets im Auftrag des Veranstalters zu vermitteln. Bitte beachten Sie gegebenenfalls die gesonderten Hinweise für Eventreisen.
  • Mögliche Versandoptionen für dieses Event:

    Ihre gewünschte Versandoption ist nicht in der Liste aufgeführt? Prüfen Sie bitte, ob diese im Warenkorb verfügbar ist.

  • Standardversand (Deutschland)
    Zustellung erfolgt innerhalb von 3 bis 4 Werktagen.
  • Expressversand (Deutschland)
    Bei Bestellungen bis 14 Uhr (Mo-Fr) erfolgt die Zustellung innerhalb von 24 Stunden.
  • World
    Zustellung erfolgt innerhalb von 2 bis 3 Tagen.
  • ticketdirect - das Ticket zum Selbst-Ausdrucken
    Drucken Sie sich Ihr ticketdirect einfach und bequem selber aus!
Willkommen in der
Maschinenhaus in der Kulturbrauerei
Saalplanbuchung
 
 
razzz Beatboxmusical

razzz Beatboxmusical ist eine Show, die es so noch nie gab. razzz ist das erste Musical der Welt, dessen Sounds und Songs, Beats und Tunes ausschließlich mit dem Mund gemacht sind.

Doch was steckt hinter einem Unterhaltungswerk, das vom Kind bis zum Rentner alle gleichermaßen anspricht? razzz ist bunt und lebendig. Tragisch und erkenntnisreich. razzz ist heftiger als das Leben selbst.
razzz vereint Komödie, Musik und Jugendkultur mit der Sprache der Mimik und Gestik. Marcel Marceau trifft auf die Beastie Boys. Der Sound dabei ist bombastisch.

razzz Beatboxmusical erzählt die Geschichte von Zak, Mac, Greg und Ben Bag, eine Gruppe junger Erwachsener im Großstadtdschungel dieser Zeit. Es ist die Geschichte vom Erwachsenwerden mit allen Nebenwirkungen: dem Schmutz und dem Spaß. "razzz" ist ihr eigener Aufschrei. "Keine Arbeit. Kein Geld. Keine Lust aufzustehen. Doch heute wird alles anders!"

Die vier Musiker variieren ihr Oeuvre stilsicher von Rap zu Rock, von Bebop zu Samba - und verwandeln sich mit nur wenigen Accessoires gekonnt in die schrägen Charaktere der Story. Die Welt ist bereit für Beatbox. Sind Sie bereit für razzz?
  •  
    Kulturbrauerei Berlin
      4.2 Sterne, aus 16 Fan-Reports
  • BERLIN - Maschinenhaus in der Kulturbrauerei

    22.11.14

    Razz Beatbox Musical von Leonhard Obermaier, 25.11.14
    Es war echt klasse! Auch den Kindern hat es sehr gut gefallen. Beim nächsten Berlin Aufenthalt schauen wir wieder vorbei!
  • BERLIN - Kulturbrauerei/Kesselhaus

    26.07.14

    Musik Top, Lokation teilweise Flop von Thommy, 29.07.14
    Die Mississippi-Bluesnight ist ein Evergreen in unserem privaten Veranstaltungskalender. Bisher in Köpenick ein absolutes Highlight. Nun in der Kulturbrauerei. Solange die Party im Hof ablief, hat es wirklich Spaß gemacht. Aber dann der Umzug ins Kesselhaus war ein Kulturschock. Dunkel, stickig, schmuddelig und das bei sehr dürftiger Akustik.....Wir waren sehr enttäuscht. Leider scheint es ja z.Zt. die einzige Möglichkeit zu sein, diese Traditionsveranstaltung durchzuführen. Ich bin der Meinung, es sollte sich eine Freiluftbühne finden lassen, wo die Bluesnacht das bleibt, was sie immere war. Ein entspanntes Bluesfest, von dem es ja in der Berliner Szene nur sehr wenig Angebote gibt, was generell sehr, sehr schade ist. Das es in Deutschland durchaus Interesse an diesem Genre gibt, zeigt die Hamburger Ecke und West -und Süddeutschland. (auch der südliche Osten) Berlin und Brandenburg ist aber leider so gut wie tote Hose. Unser musikalischen Highlights waren Matej Ptaszek,Henry Heggen und die Crazy Hambones und Peter Crow C. Sehr interessant mit ihren 19 Jahren war auch Minnie Marks. Da ist noch großes Potenzial vorhanden. Fazit: Wir werden auch nächstes Jahr kommen, aber nur zum Freiluftteil der Veranstaltung. Ins Kesselhaus bringen uns keine 10 Pferde mehr. Unsere Hoffnung ist doch noch Köpenick oder eine Freiluftlocation. Von uns aus auch außerhalb der Stadt. Die Fans lieben diese Veranstaltung und würden auch zu einer Location innerhalb S-Bahnrings kommen. Im Norden Berlins fallen mir z.B. die Havelbaude in Hohen Neuendorf und die das Gelände der Kulturscheunen in Kremmen ein, wo regelmäßig Veranstaltungen stattfinden. Keine S-Bahn, aber Regiobahn und Autobahnanschluß).
  • BERLIN - Kulturbrauerei

    26.07.14

    Mississippi Blues & Barbecue von Ahni, 29.07.14
    Als bekennender Fan der Mississippi Blues Night im Köpenicker Rathaushof war ich sehr angetan vom neuen Veranstaltungsort in der Kulturbrauerei. Die Open Air Veranstaltung im Hof ließ keine Wünsche offen - höchstens mehr Sitzgelegenheiten wären schön gewesen. Der 2. Teil im Kesselhaus war richtig gut, allerdings hätte sich wohl der größte Teil des Publikums gewünscht, die Veranstaltung weiterhin im Freien zu erleben. Die Künstler waren, wie immer hervorragend - die Stimmung super! Für meinen persönlichen Geschmack hat Romek Puchowski, mit Sicherheit ein hervorragender Musiker, nicht ins Programm gepasst. Er konnte die ausgelassene Bluesstimmung, gerade auch nach der sensationellen Minni Marks, nicht aufnehmen. Alles in Allem ein durchweg gelungenes Event! Dafür sind ja schon die Crazy Hambones ein Garant! Übrigens, auch die Informationen zu den einzelnen Bluesvarianten und Interpretationen fand ich sehr informativ.