Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin BERLIN - Tickets

Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin BERLIN - Tickets
Do, 15.05.14, 19:30 UhrKesselhaus in der Kulturbrauerei
Knaackstraße 97 / U2 Eberswalder Straße,
10435 BERLIN

Das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin feiert 2013 sein 90-jähriges Bestehen!

Weitere Informationen ...

Preise im Überblick

Jetzt Tickets bestellen!

Bestplatzbuchung

Sie wählen den Preis - wir die besten verfügbaren Plätze

Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, Kesselhaus in der Kulturbrauerei, 15.05.14
Fullscreenansicht schließen
KategorieBeschreibungPreisAnzahl 
1 Freie PlatzwahlNormalpreis
21,63
  • Informationen zur Ticketauswahl.
  • Angezeigte Preise inkl. der gesetzl. MwSt., Vorverkaufsgebühr, Buchungsgebühr von max. € 1,00 zzgl. Service & Versandkosten
  • Hinweis: Die CTS EVENTIM AG ist nicht selbst Veranstalter der angebotenen Veranstaltung. Die Veranstaltung wird durch den Veranstalter durchgeführt, der auch Aussteller der Tickets ist. Die CTS EVENTIM AG hat es lediglich übernommen, die Tickets im Auftrag des Veranstalters zu vermitteln. Bitte beachten Sie gegebenenfalls die gesonderten Hinweise für Eventreisen.
  • Mögliche Versandoptionen für dieses Event:

    Ihre gewünschte Versandoption ist nicht in der Liste aufgeführt? Prüfen Sie bitte, ob diese im Warenkorb verfügbar ist.

  • Standardversand (Deutschland)
    Zustellung erfolgt gewöhnlich innerhalb von 3 bis 4 Werktagen.
  • Expressversand (Deutschland)
    Bei Bestellungen bis 14 Uhr erfolgt die Zustellung gewöhnlich innerhalb von 24 Stunden.
  • World
    Zustellung erfolgt gewöhnlich innerhalb von 2 bis 3 Tagen.
Willkommen in der
Kesselhaus in der Kulturbrauerei
Saalplanbuchung
 

Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

Kammerkonzert: "Klassik im Kessel"

Georg Schwark, Tuba
Markus Schreiter, Piccoloflöte
André Bartetzki, Live-Elektronik
Anja Götze, Klavier
Catherine Ribes, Violine
Neela Hetzel de Fonseka, Violine
Gernot Adrion, Viola
Carolina Montes, Viola
Georg Boge, Violoncello
Peter Albrecht, Violoncello
Rick Stotijn, Kontrabass
Mitglieder des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin

Volker Wieprecht, Moderation
Morton Feldman
"Duration" für Tuba, Violine und Klavier
Luigi Nono
Post-prae-ludium "per Donau" für Tuba und Live-Elektronik
Richard Strauss
"Metamorphosen" -
Bearbeitung für Streichseptett von Rudolf Leopold
 
Das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin (RSB) feiert 2013 sein 90-jähriges Bestehen und zählt – nicht zuletzt durch die großen Erfolge des konzertanten Wagnerzyklus von 2010 bis 2013 – zu den herausragenden Ensembles und Kulturbotschaftern der Hauptstadt. Unter seinem Künstlerischen Leiter und Chefdirigenten Marek Janowski erarbeitete es sich seit 2002 ein markantes künstlerisches Profil und konnte sein Leistungsniveau stetig steigern.

Neben Marek Janowski stehen in jeder Spielzeit zahlreiche Gastdirigenten am Pult des Orchesters. So sind in der Saison 2013/2014 unter anderem Stanisław Skrowaczewski, Rafael Frühbeck de Burgos, Peter Oundjian und Mark Wigglesworth beim RSB zu erleben. Zu den Instrumentalsolisten zählen u. a. Isabelle Faust, Arabella Steinbacher, Gil Shaham, Brett Dean, Wolfgang Emanuel Schmidt, Nareh Arghamanyan, Anna Vinnitskaya, Daniil Trifonov, Simon Trpčeski, Martin Fröst und Pepe Romero, zu den Sängern u. a. Günther Groissböck, Heidi Stober und Bernarda Fink.

Die Saison 2013/2014 umfasst insgesamt 54 Konzerte, davon finden 47 in Berlin statt. Rückblickend auf den Wagnerzyklus richtet sich der Fokus dabei auf Komponisten, deren Wirken zu Wagner hin- oder von ihm wegführte: Im Februar leitet Marek Janowski an einem Wochenende zwei Konzerte mit Werken von Hector Berlioz. Am 6. März 2014 findet unter dem Dirigat von Kurt Masur ein Sonderkonzert mit Werken von Felix Mendelssohn Bartholdy statt und am 11. Juni 2014 ehren das RSB, der Rundfunkchor Berlin und Marek Janowski Richard Strauss auf den Tag genau an dessen 150. Geburtstag.

Im kammermusikalischen Bereich führt das RSB seine Konzertreihe im Felleshus der Nordischen Botschaften fort und ruft ein neues Format unter Beteiligung von Moderator Volker Wieprecht (radioeins) im Kesselhaus der Kulturbrauerei ins Leben. Ein besonders abwechslungsreiches Programm bieten die Familienkonzerte, u. a. mit Mendelssohns "Sommernachtstraum" mit begleitendem Puppenspiel und Wagners "Ring des Nibelungen" in einer kindgerechten, 100-minütigen Fassung.

Für die bewährten Schlüterhofkonzerte im Deutschen Historischen Museum am Himmelfahrts-Wochenende mit Werken der Familie Bach und ihrer Freunde hat das Orchester mit Andrea Marcon einen Spezialisten für Alte Musik zu Gast.

Zwei seiner Konzerte widmet das RSB unter der Leitung von Frank Strobel der Filmmusik, eines am 20. Oktober 2013 mit bekannten Themen aus Filmen wie "Der Herr der Ringe" und "Gladiator", eines am 29. März 2014 mit der Originalmusik von Sergei Prokofjew zu "Romeo und Julia", die Lew Arnshtams gleichnamigen Ballettfilm untermalen wird.
  •  
    Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
      4.5 Sterne, aus 2 Fan-Reports
  • BERLIN - Philharmonie Berlin

    23.12.13

    Wonderful night von Kenji, 26.12.13
    This concert made my staying Berlin wonderful. Unfortunately I didnt know much of music which were played. It would be perfect if I had known. I still enjoyed sound, atmosphere. Thank you.
  • BERLIN - Konzerthaus Berlin

    07.04.13

    Sinfoniekonzert RSO Berlin von Dierwal, 11.04.13
    Eine eindrucksvolle Aufführung der von Mahler nicht selbst vollendeten 10. Sinfonie durch das Rundfunksinfonieorchester Berlin und den jungen Dirigenten Petrenko.