1Live Club-Party mit Tina Middendorf, Jens Gusek und Philipp Isterewicz DÜSSELDORF - Tickets

Sa, 01.08.15, 17:00 UhrStahlwerk
Ronsdorfer Straße 134, 40233 DÜSSELDORF

Weitere Informationen ...

Preise im Überblick

Jetzt Tickets bestellen!

Bestplatzbuchung

Sie wählen den Preis - wir die besten verfügbaren Plätze

1Live Club-Party mit Tina Middendorf, Jens Gusek und Philipp Isterewicz, Stahlwerk, 01.08.15
Fullscreenansicht schließen
KategorieBeschreibungPreisAnzahl 
1 Freie PlatzwahlNormalpreis
7,85
  • Informationen zur Ticketauswahl.
  • Angezeigte Preise inkl. der gesetzl. MwSt., Vorverkaufsgebühr zzgl. Service & Versandkosten
  • Hinweis: Die CTS EVENTIM AG & Co. KGaA ist nicht selbst Veranstalter der angebotenen Veranstaltung. Die Veranstaltung wird durch den Veranstalter durchgeführt, der auch Aussteller der Tickets ist. Die CTS EVENTIM AG & Co. KGaA hat es lediglich übernommen, die Tickets als Kommissionär für den Veranstalter zu vertreiben.
  • Mögliche Versandoptionen für dieses Event:

    Ihre gewünschte Versandoption ist nicht in der Liste aufgeführt? Prüfen Sie bitte, ob diese im Warenkorb verfügbar ist.

  • Expressversand (Deutschland)
    Bei Bestellungen bis 14 Uhr (Mo-Fr) erfolgt die Zustellung innerhalb von 24 Stunden.
  • ticketdirect - das Ticket zum Selbst-Ausdrucken
    Drucken Sie sich Ihr ticketdirect einfach und bequem unmittelbar nach Vertragsschluss selber aus!
Willkommen in der
Stahlwerk
Saalplanbuchung
 
 
  •  
    1Live Party
      3 Sterne, aus 1 Fan-Report
  • PADERBORN - PaderHalle

    01.03.14

    Es lag nicht an 1Live ! von Enigma, 07.03.14
    Grauenvolle Akustik!! Viele betrunkene Tanzflächensteher. Die Tanzfläche klebte wie Pattex von den verschütteten Getränken. Einer fing sogar an, auf der Tanzfläche zu rauchen und die Sicherheitsleute haben nichts gemacht/gemerkt! Erst ein Freund ? konnte den Raucher zum Aufhören überreden. Musikalisch vermisst habe ich die ganz aktuellen Chartstitel aber vielleicht kamen die ja nach halb 3... Die Stimmung war trotz der Gegebenheiten ganz gut, ein paar Party-People waren ja dabei (immer ganz vorn dabei, damit sie auch auf jedem Bild gut zu sehen sind ;-) ). Auf den anderen Floors mussten erst die Cocktailtische aus dem Weg geräumt werden, weil die sozusagen mitten auf der Tanzfläche deponiert wurden, die zu späterer Stunde gut gefüllt waren. Insgesamt war die Paderhalle wahrscheinlich nur halb ausverkauft, was vielleicht auch an den Karnevalswochenende lag. Da konnten auch Blank & Jones und Jerry Gstöttner nicht viel retten... ein Armutszeugnis für Paderborn.