rtzwveqzvxszus

NOW! Grenzgänger - Festivalpaß ESSEN - Tickets

So, 05.11.17, 13:00 UhrPhilharmonie Essen - RWE Pavillon
Huyssenallee 53, 45128 ESSEN

Die siebte Ausgabe des Festivals NOW! ist den Grenzgängern in der Musik des 21. Jahrhunderts gewidmet.

Weitere Informationen ...

  • Wann & wo?

  • Für mich und andere!

  • EVENTIM Community

detailb.teaser.ticketPrice.p.orderTickets

Jetzt Tickets bestellen!

Bestplatzbuchung

Sie wählen den Preis - wir die besten verfügbaren Plätze

NOW! Grenzgänger - Festivalpaß, Philharmonie Essen - RWE Pavillon, 05.11.17
Fullscreenansicht schließen
KategorieBeschreibungPreisAnzahl 
1 Freie PlatzwahlNormalpreis
57,00
  • Informationen zur Ticketauswahl.
  • Angezeigte Preise inkl. der gesetzl. MwSt., Vorverkaufsgebühr, Buchungsgebühr von max. € 2,00 zzgl. Service & Versandkosten
  • Hinweis: Die CTS EVENTIM AG & Co. KGaA ist nicht selbst Veranstalter der angebotenen Veranstaltung. Die Veranstaltung wird durch den Veranstalter durchgeführt, der auch Aussteller der Tickets ist. Die CTS EVENTIM AG & Co. KGaA hat es lediglich übernommen, die Tickets im Auftrag des Veranstalters zu vermitteln. Bitte beachten Sie gegebenenfalls die gesonderten Hinweise für Eventreisen.
  • Veranstalter: Philharmonie Essen
  • Mögliche Versandoptionen für dieses Event:

    Ihre gewünschte Versandoption ist nicht in der Liste aufgeführt? Prüfen Sie bitte, ob diese im Warenkorb verfügbar ist.

  • Standardversand (Deutschland)
    Zustellung erfolgt innerhalb von 3 bis 4 Werktagen
  • Expressversand (Deutschland)
    Zustellung innerhalb von 24 Stunden bei Bestellungen bis 14 Uhr (Montag - Freitag)
  • World
    Zustellung erfolgt innerhalb von 6 bis 7 Werktagen
Willkommen in der
Philharmonie Essen - RWE Pavillon
Saalplanbuchung
 
 
NOW! Grenzgänger

Die siebte Ausgabe des Festivals NOW! ist den Grenzgängern in der Musik des 21. Jahrhunderts gewidmet, zu denen Michel van der Aa ebenso gehört wie Mark-Anthony Turnage oder Jörg Widmann. Ein Thema, zu dem der Schweizer Jazzer Barry Guy ebenso wie Mike Svoboda und Laia Genc Neues zu sagen haben und zu dem die Plattform für Transkulturelle Neue Musik, das Ensemble Musikfabrik und das Borusan Istanbul Philharmonic Orchestra wichtige interkulturelle Programmbeiträge liefern. Die Grenzgänger des Festivals NOW! 2017 bewegen sich entweder im Grenzbereich von klassischer Komposition und Jazzimprovisation, von europäischer und außereuropäischer Musiksprache, oder sie erschaffen eine neue Kunstform durch die Synthese von Musik und bewegtem Bild, Video und Tanz.

3D-Filmoper “Sunken Garden” als ein Festival-Highlight

Das aufwändigste der letztgenannten Projekte ist die für den Konzertsaal adaptierte 3D-Filmoper “Sunken Garden” des niederländischen Komponisten Michel van der Aa, Kagel-Preisträger des Jahres 2013 und der Philharmonie Essen bereits durch ein großes Komponistenporträt (2010/2011) sowie durch die deutsche Erstaufführung seines Violinkonzertes (Konzert am 8.11.2014) bekannt.

Im Spannungsfeld von mehrfacher Grenzüberschreitung

Grenzgänger in Musik und Video präsentiert auch das Institut für Computermusik und Elektronische Medien (ICEM) der Folkwang Universität der Künste mit einem dreitägigen Programmschwerpunkt. Zwei Symposien mit Komponisten und Publizisten runden den Programmschwerpunkt der Folkwang UdK ab. Als Grenzgänger von klassischer Komposition zu Jazzimprovisation und gleichzeitig als Brückenbauer zwischen europäischer und außereuropäischer Musiksprache spielt die “Blue Shroud Band” um den Schweizer Jazzbassisten Barry Guy mit einem großangelegten All-Star-Projekt u. a. mit Lucas Niggli. In diesem Spannungsfeld von mehrfacher Grenzüberschreitung bewegt sich auch das neue Violinkonzert von Mark-Anthony Turnage für zwei Violinen und Orchester. Steht Turnage mit seiner Klangsprache an sich schon zwischen den Welten von klassischer und improvisierter Musik, so wird er in seiner Komposition für das Borusan Istanbul Philharmonic Orchestra sein Klangspektrum noch um das osmanische Klangidiom und türkische Instrumente erweitern. Als politisch aktuellstes und vielleicht gesellschaftlich wichtigstes Projekt des Festivals NOW! 2017 lädt die Philharmonie Essen gemeinsam mit dem Ensemble Musikfabrik und der Plattform für Transkulturelle Neue Musik in Deutschland lebende Komponisten mit persischen, arabischen, türkischen und indischen musikalischen Prägungen ein.