I want it all - Capitol Mannheim - Tickets

I want it all - Capitol Mannheim - Tickets

Jetzt Tickets sichern!

Weitere Informationen ...

Preise im Überblick

Tickets bestellen
EventOrteDatum
I want it all - Rock Music ShowMANNHEIM
Capitol Mannheim
Do, 29.12.16
20:00 Uhr
 
Tickets ab € 32,00
ticketdirect verfügbar  Tickets
I want it all - Rock Music ShowMANNHEIM
Capitol Mannheim
Do, 18.05.17
20:00 Uhr
 
Tickets ab € 34,00
ticketdirect verfügbar  Tickets
Zur Eventübersicht1 - 2 von 2
An Evening with the Music of Queen: I Want It All

Leben am Limit. Tanz mit dem Tod.
Musik für die Ewigkeit.
Nach der Flower Power Show „Here comes the Sun“ und dem John Lennon Tribute „Fool on the Hill“, nehmen sich die Kreativen des Capitol Teams einer besonderen Herausforderung an: die Musik von Queen auf die Bretter der Capitol Bühne zu bringen.

Eine Nacht im November. Eine letzte Nacht. Zwei ungebetene Besucher, die keine Namen nennen. Die keine Namen kennen. Ein tödlicher Pakt. Eine Nacht wie ein Rausch, ein Fest. Nur noch eine einzige Gelegenheit, alle Liebe, allen Schmerz, allen Willen zum Leben herauszusingen. Eine letzte Geschichte. Aber eine Geschichte, die erzählt werden muss, damit alles gut werden kann.

Sascha Krebs, Sascha Kleinophorst und Marion La Marché zelebrieren zusammen mit eigenem Chor und einer fantastischen Live-Band diese einzigartige Nacht im Capitol.

I want it all – and I want it now!
  •  
    Capitol Mannheim
      4.5 Sterne, aus 45 Fan-Reports
  • Mannheim - Capitol

    25.05.16

    Hair von Frank Brade, 01.06.16
    Ohne den offenbar in Mannheim erfundenen Klamauk rund um die Originalfassung wäre die Aufführung sehr gut und wesentlich kürzer.
  • Hannover - Capitol

    25.05.16

    Tolle Atmosphäre von Th., 27.05.16
    Nah dran an starken Darstellern, tollen Songs und großartige Atmosphäre. Die Parkplatzsituation ist mäßig, und Mannheim eh immer voll. Aber ein toller Abend mit einem der großen Musicals
  • Mannheim - Capitol Mannheim

    25.05.16

    Na ja .... von altheira, 27.05.16
    Die Band war so laut, dass man den Gesang so gut wie gar nicht verstanden hat, wobei die SängerInnen wirklich toll waren, was man aber nur bei den leiseren Stücken geniessen konnte. Die Aufführung an sich ist wohl Geschmackssache - ich mochte den Film und die Musik, insofern konnte ich wenigstens noch halbwegs etwas damit anfangen, meine 18-jährige Tochter, die den Film noch nie gesehen hat, hat das Ganze überhaupt nicht verstanden und nur den Kopf geschüttelt. An gruseligsten fanden wir beide die Frau mit Hund Adolf-Szene, das hätte echt nicht sein müssen.