Henning Venske: Satire - gemein aber nicht unhöflich LAUF - Tickets

Henning Venske: Satire - gemein aber nicht unhöflich LAUF - Tickets
So, 01.10.17, 17:00 UhrDehnberger Hof Theater
Dehnberg 14, 91207 LAUF

Weitere Informationen ...

Preise im Überblick

Jetzt Tickets bestellen!

Bestplatzbuchung

Sie wählen den Preis - wir die besten verfügbaren Plätze

Saalplanbuchung
Suchen Sie sich Ihren Platz selbst aus
Henning Venske: Satire - gemein aber nicht unhöflich, Dehnberger Hof Theater, 01.10.17
Fullscreenansicht schließen
KategorieBeschreibungPreisAnzahl 
1 SitzplatzNormalpreis
31,60
 
  SitzplatzSchüler/Studierende
21,80
 
  SitzplatzSchwerbehinderte ab GdB 50
25,65
2 SitzplatzNormalpreis
27,20
 
  SitzplatzSchüler/Studierende
17,40
 
  SitzplatzSchwerbehinderte ab GdB 50
22,35
3 SitzplatzNormalpreis
 
zzt. nicht verfügbar
 
  SitzplatzSchüler/Studierende
 
zzt. nicht verfügbar
 
  SitzplatzSchwerbehinderte ab GdB 50
 
zzt. nicht verfügbar
 
  • Informationen zur Ticketauswahl.
  • Angezeigte Preise inkl. der gesetzl. MwSt., Vorverkaufsgebühr, Buchungsgebühr von max. € 2,00 zzgl. Service & Versandkosten
  • Hinweis: Die CTS EVENTIM AG & Co. KGaA ist nicht selbst Veranstalter der angebotenen Veranstaltung. Die Veranstaltung wird durch den Veranstalter durchgeführt, der auch Aussteller der Tickets ist. Die CTS EVENTIM AG & Co. KGaA hat es lediglich übernommen, die Tickets im Auftrag des Veranstalters zu vermitteln. Bitte beachten Sie gegebenenfalls die gesonderten Hinweise für Eventreisen.
  • Veranstalter: Dehnberger Hof Theater, Dehnberg 14, 91207 Lauf, Deutschland
  • Mögliche Versandoptionen für dieses Event:

    Ihre gewünschte Versandoption ist nicht in der Liste aufgeführt? Prüfen Sie bitte, ob diese im Warenkorb verfügbar ist.

  • Standardversand (Deutschland)
    Zustellung erfolgt innerhalb von 3 bis 4 Werktagen
  • ticketdirect - das Ticket zum Selbst-Ausdrucken
    Drucken Sie sich Ihr ticketdirect einfach und bequem unmittelbar nach Vertragsschluss selber aus!
  • Expressversand (Deutschland)
    Zustellung innerhalb von 24 Stunden bei Bestellungen bis 14 Uhr (Montag - Freitag)
Willkommen in der
Dehnberger Hof Theater
Saalplanbuchung
 
 
  •  
    Henning Venske
      4 Sterne, aus 3 Fan-Reports
  • HAMBURG - Alma Hoppes Lustspielhaus

    05.01.17

    super, immer wieder! von Alex, 15.01.17
    Toller Abend, gerne wieder! Humorvolle Kritiken sowie ausgezeichneten, klasse Einlagen des Akkordeonisten.
  • HAMBURG - Alma Hoppes Lustspielhaus

    22.10.16

    Hervorragend von Michael, 28.10.16
    Satire genau auf den Punkt gebracht. Sehr unterhaltsam, aber auch Betroffenheit wegen des unbequemen Wahrheitsgehaltes auslösend. Henning Venske, gerne immer wieder.
  • HANNOVER - TAK – die kabarett-bühne

    21.01.12

    Old School von KSM, 24.01.12
    Ich gehe viel ins Kabarett, und zwar unterschiedlicher Art - von Horst Evers bis Georg Schramm. Henning Venske habe ich in der politischen Ecke verortet, und so waren seine Texte auch. Dabei sind seine Beobachtungen und Urteile gar nicht mal schlecht oder falsch. Was den Genuss aber spürbar trübte: 1. Er zeigte Schräglagen in Politik und Gesellschaft auf, ging aber in der Analyse nicht tief genug und zeigte auch keine bisher nicht gesehenen Zusammenhänge auf. Als Zuschauer konnte ich zwar laufend zustimmend mit dem Kopf nicken, aber neue Erkenntnisse habe ich nicht gewonnen. Relativierend muss ich jedoch sagen, dass das Programm eine Art Jahresrückblick darstellen sollte. Vielleicht muss man da zwangsläufig an der Oberfläche bleiben. Trotzdem: Da war mehr drin! 2. Der Vortrag war zahnlos: Texte in Form, Länge und Stil satirischer Zeitungskolumnen, stehend vom Blatt mit Lehrerstimme abgelesen, das riss mich nicht mit. Nun habe ich nicht erwartet, dass Venske auf der Bühne Rad schlägt, dabei jongliert und politische Reime aufsagt, aber etwas mehr Einsatz hätte nicht geschadet. Dagegen hat der (noch ältere) D. Hildebrandt letztes Jahr ja geradezu gerockt! Positiv: Venskes Bühnenpartner Frank Grischek spielte ein erstklassiges Akkordeon und gab den stoischen Sidekick, der mit Dackelblick die stellenweise seltsamen Seitenhiebe des Chefs über sich ergehen lies. Der Mann war richtig gut! Fazit: Einmal habe ich Henning Venske nun gesehen, das reicht dann auch. Mindestens ein Stern der beiden aus der Bewertung geht klar an Frank Grischek.