Anna Ternheim | New Fall Stuttgart STUTTGART - Tickets

Sa, 18.11.17, 20:00 UhrNeues Schloß
Schloßplatz, 70173 STUTTGART

Nach der Veröffentlichung ihres ersten Live-Albums geht Singer-Songwriterin Anna Ternheim 2017 auch wieder auf Tour!

Weitere Informationen ...

  • Wann & wo?

  • Für mich und andere!

  • EVENTIM Community

detailb.teaser.ticketPrice.p.orderTickets

Jetzt Tickets bestellen!

Bestplatzbuchung

Sie wählen den Preis - wir die besten verfügbaren Plätze

Saalplanbuchung
Suchen Sie sich Ihren Platz selbst aus
Anna Ternheim | New Fall Stuttgart, Neues Schloß, 18.11.17
Fullscreenansicht schließen
KategorieBeschreibungPreisAnzahl 
1 SitzplatzNormalpreis
 
zzt. nicht verfügbar
 
2 SitzplatzNormalpreis
32,00
  • Informationen zur Ticketauswahl.
  • Angezeigte Preise inkl. der gesetzl. MwSt., Vorverkaufsgebühr, Buchungsgebühr von max. € 2,00 zzgl. Service & Versandkosten
  • Hinweis: Die CTS EVENTIM AG & Co. KGaA ist nicht selbst Veranstalter der angebotenen Veranstaltung. Die Veranstaltung wird durch den Veranstalter durchgeführt, der auch Aussteller der Tickets ist. Die CTS EVENTIM AG & Co. KGaA hat es lediglich übernommen, die Tickets als Kommissionär für den Veranstalter zu vertreiben.
  • Veranstalter: SSC Group GmbH, Birkenstraße 71, 40233 Düsseldorf, Deutschland
  • Mögliche Versandoptionen für dieses Event:

    Ihre gewünschte Versandoption ist nicht in der Liste aufgeführt? Prüfen Sie bitte, ob diese im Warenkorb verfügbar ist.

  • Standardversand (Deutschland)
    Zustellung erfolgt innerhalb von 3 bis 4 Werktagen
  • Expressversand (Deutschland)
    Zustellung innerhalb von 24 Stunden bei Bestellungen bis 14 Uhr (Montag - Freitag)
  • World
    Zustellung erfolgt innerhalb von 6 bis 7 Werktagen
Willkommen in der
Neues Schloß
Saalplanbuchung
 
 
Dunkle Schönheiten mit Anna Ternheim
Schwedische Singer-Songwriterin berührt mit Persönlichkeit
Erstes Live-Album „Live in Stockholm“ erschienen
Im November live in Hamburg und Berlin

Die Schwedin Anna Ternheim ist eine ganz besondere Musikerin: Mit ihren hochpersönlichen Songs erlaubt sie einen tiefen Einblick in ihre introspektiven Gedanken und formuliert eine dunkle Schönheit, die unmittelbar berührt. Seit ihrem 2004 veröffentlichten Debütalbum „Somebody Outside“ wird die Sängerin und Gitarristin in ihrer Heimat Schweden, mit stetig wachsender Begeisterung aber auch in Westeuropa und den USA für ihre Musik gewordene Innenbetrachtung geschätzt. Die 39-Jährige, die zu ihren großen Einflüssen Künstler wie Bob Dylan, Leonard Cohen und Tom Waits zählt, blickt in Schweden auf einen konstant großen Erfolg: Auch ihr letztes, in Deutschland Anfang 2016 erschienenes fünftes Album „For The Young“ stieg in Schweden wie alle Vorgänger unmittelbar in die Top 5 der Albumcharts und platzierte sich auch in vielen anderen Ländern in den Hitlisten. Im November kann man Anna Ternheim dann noch einmal live an zwei besonderen Spielstätten in Deutschland erleben: Am 20. November gastiert sie in der Hamburger Kulturkirche, am 21. November in der Berliner Passionskirche.

Anna Ternheim spielt Gitarre und schreibt Songs, seitdem sie zehn Jahre alt ist. Und doch ließ sie sich Zeit mit der Entwicklung einer signifikanten künstlerischen Persönlichkeit. Im Alter von 18 verbrachte sie ein Jahr in Atlanta/Georgia und unternahm dort erste musikalische Gehversuche mit ihrer Band Sova. Doch es sollte noch weitere acht Jahre dauern, bis sich die nachdenkliche, stets von einem leichten Hauch der Melancholie umwehte Frau tatsächlich als Musikerin verstand. Statt sich auf die Musik zu konzentrieren, reiste sie zunächst um die Welt und studierte Französisch in Lausanne.

Zurück in Schweden, nahm die Songwriterin 2004 ihr Debütalbum „Somebody Outside“ auf. Das Album stieg direkt bis auf Platz 3 der schwedischen Albumcharts. Bei den schwedischen Grammis Awards – dem skandinavischen Äquivalent des Grammy – gewann sie den Preis als „Beste Newcomerin“. Ein Erfolg, den sie 2006 mit ihrem zweiten Album „Separation Road“ unmittelbar wiederholen konnte: Diesmal gewann sie in den Kategorien „Best Female Artist“ und „Best Lyricist“.

Gerade diese letzte Nominierung dürfte für die nachdenkliche Schönheit einen besonderen Wert besitzen, denn Anna Ternheim agiert in ihren lyrischen Gedanken stets offenherzig und authentisch. Sie schulde dies der Kunst, sagt sie, und sie könne gar nicht anders, als in ihren Texten ungeschönte Ehrlichkeit zu formulieren. Von dieser Aufrichtigkeit getrieben war auch ihr 2008 veröffentlichtes Album „Leaving On A Mayday“, das sie vollkommen alleine mit einem Produzenten aufnahm. Auch für dieses Album erhielt sie wieder zwei schwedische Grammis Awards.

Nach den ebenfalls sehr erfolgreichen Werken „The Night Visitor“, das ihr erstmals auch in Deutschland Charts-Notierungen bescherte, und „For The Young“, einem Ergebnis längerer Aufenthalte in New York und Buenos Aires, formierte sie für die nächste Tournee ihre bislang brillanteste Live-Band. Die Konzerte gerieten zu höchst emotionalen Ereignissen, was Anna Ternheim dazu veranlasste, ihre erste Live-Platte zu veröffentlichen. „Live in Stockholm“ erschien im vergangenen November und beweist mit 17 Songs aus ihrer gesamten Karriere, was für eine Ausnahmemusikerin Anna Ternheim ist. Rund um diese Live-Platte geht sie nun noch einmal auf Tour und gastiert europaweit in besonderen Spielstätten.

Über diese Tour sagt sie: „Ich habe herausgefunden, dass meine Inspiration sich zwischen Extremen bewegt. Letztes Jahr war ich mit einer unglaublich tollen Live-Band unterwegs, meine Lieder erfuhren dadurch Größe und Schönheit in den Arrangements, nun ist somit der Zeitpunkt, es alles wieder einzudampfen, zu reduzieren, eine ‚stripped down version‘ zu kreieren. Schon lange Zeit wollte ich mit Martin Hederos (Soundtrack Of Our Lives, Tonbruket) gemeinsam Musik machen. Er hat so ein starkes Charisma auf der Bühne und seine ganz eigene Art des Ausdrucks. Ich bin so aufgeregt und sehr gespannt, was passiert, wenn sein musikalisches Universum auf das meine trifft. Die Proben beginnen bald für diese spezielle Tournee, ich bin mir sicher, es wird wunderbar.“
  •  
    Anna Ternheim
      4.5 Sterne, aus 18 Fan-Reports
  • Köln - Stadtgarten Köln

    11.04.16

    fantastisches konzert von pritti, 16.04.16
    anna ternheim rockt - im wahrsten sinne des wortes bin vollauf begeistert sowieso eine der schönsten stimmen überhaupt, auch und gerade live ich hatte schon mal ein soloprogramm gesehen in schweden, das eher ruhig von der stimmung her war, auch sehr schön, aber jetzt in köln mit band ging es richtig ab toller abend
  • FRANKFURT A. M. - Zoom

    10.04.16

    Genial! von Elli, 12.04.16
    Nach 5 Jahren Warten endlich!! Super Konzert! Location ging so. Bühne musste man erstmal suchen! :) Keine Pause.
  • FRANKFURT A. M. - Zoom

    10.04.16

    ein furchtbarer abend! von Hank, 12.04.16
    furchtbare location! so ein kleiner giftzwerg, der wohl zum veranstaltungsort gehörte, hat mir untersagt, ein handyphoto zu machen. und das im smartphone zeitalter!!! das hat mir die stimmung für den gesamten abend verdorben. nie wieder ZOOM club Ffm!!! der zoom club, den ich ebenfalls deswegen angeschrieben hatte, wollte es der booking agentur in die schuhe schieben, die booking agentur wiederrum verwies auf den örtlichen veranstalter. so schiebt für diese lächerliche aktion jeder dem anderen den schwarzen peter zu. ohne worte! dann doch lieber ihrer musik daheim vom plattenteller lauschen aber sowas wie den ZOOM club FFM geb ich mir definitiv nicht nochmal!

Über diesen Künstler

Künstler-Biografie

Anna Alexandra Ternheim ['tæɳˌhεim] (* 31. Mai 1978 in Stockholm) ist eine schwedische Sängerin und Musikerin. Stilistisch wird sie dem Singer-Songwriter-Genre zugerechnet, bedient sich jedoch auch Elementen von Jazz, Folk und Blues und hat sogar einen Hip-Hop-Remix ihres Stückes „Bring Down Like I“ produzieren lassen. Karriere 2004 kam ihr ers...
weiterlesen

Ähnliche Künstler