Übersicht

Vorhang auf: Ein Herz Und Eine Seele bei eventim.de

Willkommen auf der Übersichtsseite von Ein Herz Und Eine Seele bei eventim.de. Falls es keine aktuellen Events geben sollte, können Sie sich hier z. B. für den Ticketalarm anmelden – mit diesem praktischen Feature verpassen Sie ab sofort nie wieder ein Event Ihres Lieblingskünstlers! Und da Sie gerade schon mal hier sind: Haben Sie vielleicht ein Event von Ein Herz Und Eine Seele besucht, das Ihnen besonders in Erinnerung geblieben ist? Dann schreiben Sie doch einfach einen Fan-Report und teilen Sie Ihre Begeisterung mit anderen!
  •  
    Ein Herz Und Eine Seele
      3 Sterne, aus 2 Fan-Reports
  • ESSEN - Schloss Borbeck

    08.11.15

    Schauspiel gelungen, das Essen nicht von Schneider, 19.11.15
    Das Stück war sehr unterhaltsam und gut gespielt! Das Essen hingegen leider nicht! Wenn ich mir die Ticketpreise anschaue leider absolut nicht gerechtfertigt. Ohne Essen kostet ein Ticket ca. 25€ mit Essen ca.75€. Nach Abzügen des Mehraufwandes durch Personal müsste ich ein Essen für ca.40€ erwarten können. Was habe ich dafür erhalten zwei winzige scheiben Brot mit einer Scheibe Käse und Schinken (das war der beste Gang übrigens). Dann eine absolut versalzene Zwiebelsuppe (nein ich habe nicht nachgesalzen ;-))) ) Der Hauptgang war dann kalt (ich saß leider am letzten Tisch), mit Möhren / Kartoffelpüree und Bröckchen von Fleisch, nicht gerade prickelnd. Der Nachtisch war SEHR überschaubar aber qualitativ gut (Stückchen Apfelkuchen / zwei Kirschen / einen Teelöffel mousse au chocolat). Na ja...wie gesagt das Stück war unterhaltsam aber gesamtheitlich gesehen ist das Preis Leistungsverhältnis nicht ganz so gut.
  • EDESHEIM - Schlosshotel

    09.05.14

    Aufführung super! Diner-Küche eine Katastrophe! von J. Friedrich F., 12.05.14
    Das Stück, die Schauspieler, Schloss Edesheim als Rahmen einer Diner-Show, alles Klasse...aaaber... ...das Menü war nicht nur eine Katastrophe, es war eine Frechheit, Schlechte Fertiggerichte sind noch einen Tick anspruchsvoller wie dieser unpassende Frevel! Wir gehen davon aus, dass hier durch Fremdpersonal in Küche und Service gearbeitet wurde, denn die Schlossküche hat da anderes zu bieten... Beispiel die angeblichen Filetwürfel gehen in einer Mensa nicht mal als zäher Gulasch ohne Studentenrevolution durch... Wir haben das Stück genossen, weil die Schauspieler wirklich die Stimmung und Dichte des Originals durchaus wiedergeben konnten...gerade der Hauptdarsteller setzte H.Schubert/A.Tetzlaff ein kleines Denkmal, Klasseleistung! Schade das der Veranstalter mit der Küche so dermaßen ins Klo gegriffen hat, bzw. wohl rein Profitorientiert agiert. Alfred Tetzlaff hätte an dem Menü sicher seine zynische Freude gehabt....