Übersicht

The Tiger Lillies

Vorhang auf: The Tiger Lillies bei eventim.de

Willkommen auf der Übersichtsseite von The Tiger Lillies bei eventim.de. Falls es keine aktuellen Events geben sollte, können Sie sich hier z. B. für den Ticketalarm anmelden – mit diesem praktischen Feature verpassen Sie ab sofort nie wieder ein Event Ihres Lieblingskünstlers! Und da Sie gerade schon mal hier sind: Haben Sie vielleicht ein Event von The Tiger Lillies besucht, das Ihnen besonders in Erinnerung geblieben ist? Dann schreiben Sie doch einfach einen Fan-Report und teilen Sie Ihre Begeisterung mit anderen!

Ticketalarm - kein Event mehr verpassen!

Registrieren Sie sich für den eventim.de-Ticketalarm, und Sie werden per E-Mail informiert, sobald es neue Termine Ihrer Lieblingsstars und -events gibt.

Über diesen Künstler

Künstler-Biografie

The Tiger Lillies sind ein 1989 gegründetes britisches Trio um den Singer-Songwriter Martyn Jacques. Dieser prägt mit Clownsmaske und Falsettgesang, den er selbst mit Akkordeon, Klavier, Ukulele oder Banjo begleitet, den schräg-makabren, tragisch-komödiantischen Stil der Band. The Tiger Lillies verbinden dabei Britischen Humor, Punk-Attitüde und Ku...
weiterlesen

  •  
    The Tiger Lillies
      4 Sterne, aus 6 Fan-Reports
  • BERLIN - Admiralspalast

    15.07.17

    Tolles Konzert! von Shockheaded, 24.07.17
    Die Tiger Lillies haben mal wieder überrascht und gleichzeitig alle Erwartungen übererfüllt. Immer wieder!
  • Berlin - Admiralspalast

    15.07.17

    Etwas lahmes Konzert von Rockwittchen, 19.07.17
    Die Band spielte hauptsächlich ein langsames Set in einem überheizten Saal. Ich wäre beinahe eingeschlafen und war schlussendlich froh, dass nur Sitzplätze vorhanden waren. Zum Glück hatten die Zugaben etwas Schmackes!
  • BERLIN - Admiralspalast

    15.07.17

    Sehr gutes Konzert von peach, 17.07.17
    War mein drittes Tiger Lillies Konzert in ca. 8 Jahren & leider einen Tick schwächer als die vorherigen Auftritte, allerdings immer noch sehr gut. Tiefpunkt war gerade der Titelsong des neuen Albums, A cold night in Soho - gute 10 Minuten nur äusserst sparsame Thereminklänge, Percussion eigentlich nur sporadische Glöckchentöne, ein bisschen getragenes Klavier & ansonsten nur Martin Jacques übliche Falsettstimme, seeeehr langsam & umständlich eine eigentlich langweilige Geschichte rezitierend... schwach. Zweimal ca. 60 Minuten mit etwa 15 Minuten Pause dazwischen, kam meiner Blase entgegen. Am Ende dann zwei flotte, laute Kracher (Banging in the nails z. B) & dann nach ordentlich Beifall noch ein Lied als Zugabe, leider wieder etwas seeehr getragenes - liebe Tiger Lillies (& natürlich auch alle anderen Kapellen): SO beendet man keinen Auftritt - meiner Meinung nach...