Übersicht

The Illusionists

Vorhang auf: The Illusionists bei eventim.de

Willkommen auf der Übersichtsseite von The Illusionists bei eventim.de. Falls es keine aktuellen Events geben sollte, können Sie sich hier z. B. für den Ticketalarm anmelden – mit diesem praktischen Feature verpassen Sie ab sofort nie wieder ein Event Ihres Lieblingskünstlers! Und da Sie gerade schon mal hier sind: Haben Sie vielleicht ein Event von The Illusionists besucht, das Ihnen besonders in Erinnerung geblieben ist? Dann schreiben Sie doch einfach einen Fan-Report und teilen Sie Ihre Begeisterung mit anderen!

Ticketalarm - kein Event mehr verpassen!

Registrieren Sie sich für den eventim.de-Ticketalarm, und Sie werden per E-Mail informiert, sobald es neue Termine Ihrer Lieblingsstars und -events gibt.

  •  
    The Illusionists
      4 Sterne, aus 1 Fan-Report
  • BERLIN - Admiralspalast

    04.02.17

    Ein Abend der besonderen Art von Ansgard Herbst, 05.02.17
    Seit 2013 gastieren die Illusionisten ,gegründet in Australien,überall auf der Welt . In dieser Vielfältigkeit ist die Truppe ,es gibt mittlerweile 2 verschieden zusammengesetzte Ensembles überall auf der Welt in langen Gastspielen mit ständig wachsendem Erfolg. 8 -10 Magier aus verschiedenen Ländern in dieser Qualität gibt es sonst nirgends zusammen zu sehen. Das erste Mal wurden wir vor zwei Jahren in Hannover auf die Truppe aufmerksam und der Auftritt hier war grandios,kurzweilig ,originell und von wahren Könnern gestaltet. Keine Frage also dass wir uns am 4.2.2017 auf nach Berlin machten und den Admiralspalast besuchten. Eine angenehme Lokation mit historischer Patina und wichtig,guten Sitzen,natürlich etwas eng,aber dafür waren die Toiletten und das Catering ausreichend und ok.Ist bei diesen alten Theatern nicht unbedingt immer der Fall,man denke an Londoner Theater .. Die erstaunlich junge Truppe bot hervorragende ,spannende und sprachlos machende Tricks ,es gab natürlich auch ein,zwei Füller ,die etwas langweilten,aber allein der Auftritt von Kartenmanipulator Yu Ho hat dem Abend einen intensiven magischen Moment beschert. Thommy Ten und Amélie van Tass ,Mentalisten,moderierten den Abend und boten für unseren Geschmack etwas viel von ihren Künsten dar,man kann sagen ,etwas langatmig und behebig,allerdings auch mit einigen Überraschungen konnten sie aufwarten. Dagegen James More ,Enzo Weyne,Luis de Matos machten großen Eindruck und wurden frenetisch gefeiert und waren absolute Weltklasse. Sehr versiert und amüsant Raymond Crowe ,ein sehr guter Entertainer mit verblüffenden Tricks und dazu noch ein Meister des Fingerschattenspiels,was beim Publikum mit rauschendem Applaus gefeiert wurde,wo kommt sowas heutzutage noch vor. Krendl gab sein Bestes gefesselt aus einem verschlossenen Wasserkäfig zu entkommen ,das war höchstprofessionell,wenn auch etwas zu routiniert dargeboten. Wenn man die Apnoeatemtechnik beherrscht verliert dieser Trick,von Houdini beliehen,doch etwas an Gänsehaut ,aber trotzdem,erstmal nachmachen. Also alles in allem ein durchaus lohnenswerter Besuch ,der einen mit vielen Rätseln heim gehen lässt . Es hat Spass gemacht und war auf jeden Fall die Reise wert.