Übersicht

Social Distortion

Vorhang auf: Social Distortion bei eventim.de

Seit 33 Jahren rocken Social Distortion die Bühnen der Welt. Was sind da schon die sieben Jahre, die man auf den Nachfolger von "Sex, Love and Rock'n'Roll" warten musste. Mit "Hard Times And Nursery Rhymes" ist der Band um den charismatischen Sänger und Songwriter Mike Ness nun ein weiteres zeitloses, musikalisches Werk gelungen, das nahtlos dort weitermacht, wo "Sex, Love and Rock'n'Roll" 2004 endete.


Ticketalarm - kein Event mehr verpassen!

Registrieren Sie sich für den eventim.de-Ticketalarm, und Sie werden per E-Mail informiert, sobald es neue Termine Ihrer Lieblingsstars und -events gibt.

Über diesen Künstler

Künstler-Biografie

Social Distortion (auch: Social D) ist der Name einer Punkrock-Band aus den USA. Geschichte Die Band wurde 1979 von ihrem damals 17-jährigen Frontmann und Leadsänger Mike Ness in Fullerton, Orange County/Kalifornien gegründet. Social Distortion zählt somit zu den amerikanischen Punkrock-Bands der „zweiten Generation“. Stark beeinflusst von Rock ...
weiterlesen

  •  
    Social Distortion
      4.2 Sterne, aus 18 Fan-Reports
  • Hamburg - Freilichtbühne im Stadtpark

    14.08.12

    Cooles Konzert mit sympathischem Lampenfieber... von Celticnancy, 10.10.12
    30 Jahre s.d. - man sollte meinen, Mike Ness & Co. Haben jede Buehne der Welt im Griff. Aber irgendetwas war anders an jenem Dienstag im Stadtpark , Mike war sichtlich nervös , ja regelrecht unsicher bei den ersten Songs , zitternde stimme bei den ersten Ansagen und man hatte das Gefühl er fühlt sich nicht so recht wohl und hatte irgendwie leichte Probleme Zugang zum Publikum zu finden. Vielleicht, weil dieses nicht wie sonst aus Rockabillys und bellas, taetowierten Alt-und Jungpunks und sonstigem schwarz gekleideten Volk bestand. Erwartungsvoll dreinschauende, ganz normale Leute, die sich von der legendären Band bespassen lassen wollten. Anfangs auch kaum Bewegung in den Reihen, die auch von den grimmig dreinschauenden Ordnern schon im Ansatz unterbunden wurde,Textkenntnisse und Applaus anfangs recht spärlich bis auf wenige begeisterte Fans , die sich durch die laue Stimmung nicht aus der Ruhe bringen ließen. So versuchten einige Mädels in den vorderen Reihen Mike durch Fach-frauliche Zurufe Mut zu machen und zu zeigen, das nicht alle nur die Wilde Show sehen, sondern Teil sein wollten. Dies verfehlte dann auch nicht die Wirkung und von Song zu Song wurde Mike sicherer, bahnte sich dann auch den Weg auf dem Laufsteg in die Menge und hatte diese dann im zweiten Teil des Gigs völlig im Griff ! Mit gewohnter Coolness und Mimik ging es dann durch alte und neue Songs, spaetestens aber zum Ende hin beim johnny cash Klassiker ring of fire (auf den wohl alle gewartet hatten ) - mit toller lightshow untermalt - tobten die knapp 3000 Zuschauer und SD ging nach 3 Zugaben sichtlich erleichtert von der Bühne. Gerade diese kleine unvollkommenheit machte den Abend für mich nach zig perfekten S.D. Gigs ganz besonders. Beginn war pünktlich, Dauer circa ein Einhalt Stunden war den kartenpreis von knapp 40€ absolut Wert. für einen S.D. Fan erster Stunde sowieso....jederzeit wieder !!!
  • Hamburg - STADTPARK HAMBURG

    14.08.12

    Ein müder Mike Ness der vom Publikum genervt ist.. von Naokorocks, 17.08.12
    Ein Witz im Gegensatz zu den bisherigen Konzerten die ich gesehen habe. Mike Ness nuschelte müde seine Texte ins Mikro und wurde auch noch sauer, weil keine Stimmung aufkam. Die Vorband Royal Republic war dafür besser als gedacht auch wenn viele Lieder gleich klangen... Aber da war wenigstens Stimmung!
  • Hamburg - Stadtpark

    14.08.12

    Nicht die optimale Location - dennoch super!! von Casey R. ;-), 17.08.12
    Tja, der Hamburger Stadtpark ist halt Open Air und der Mix aus Punk Rock, Rock n Roll und Blues kommt in einem engen Club mit harter Akustik am besten. Von daher kam leider nicht die gewohnte Stimmung auf; die im letzten Jahr das Docks geboten hat. Dennoch ein toller Abend mit kernigem Rock von einer der letzten Punk-Bands, die sich bis heute treu geblieben ist.

Ähnliche Events

Ähnliche Künstler