Jahrhunderthalle Frankfurt

Informationen zur Veranstaltungsstätte

Es gibt Räume, die vermitteln das Gefühl, ins Freie zu treten. Der große Saal der Jahrhunderthalle gehört dazu. Rund eingefasst in Glas und überwölbt von der charakteristischen Kuppel, erhebt sich das Auditorium mit seinen 2.000 Sitzplätzen: Das alleine ist eine Sehenswürdigkeit.

Sie spüren es gleich. Dieser Raum atmet. Er ist ein Zentrum der internationalen Ballettszene und Station der weltbesten Sinfonieorchester. Das heißt für unsere Zuschauer: Showtime. Zurücklehnen, genießen, die Sinne beleben.

Zara Larsson

Jahrhunderthalle Frankfurt
FRANKFURT
30.10.17 / 20:00 Uhr

Zara Larsson: Schwedens bezauberndstes Popereignis kommt mit ihrem 2. Album „So Good“ nach Deutschland!

Userbewertung
 
Tickets verfügbar
Tickets ab € 39,15
Tickets
Thommy Ten & Amélie van Tass

Jahrhunderthalle Frankfurt
FRANKFURT
01.11.17 / 20:00 Uhr

Thommy Ten & Amélie - ein Traumpaar, das verzaubert!

Userbewertung
 
Tickets verfügbar
Tickets ab € 39,50
Tickets
Das Beste von Fantasy – Die große Jubiläumstournee – Mit allen Hits!

Jahrhunderthalle Frankfurt
FRANKFURT
04.11.17 / 19:30 Uhr

Das beliebte Schlager-Duo Fantasy geht 2017 mit allen Hits auf große Jubiläumstournee!

Userbewertung
 
Tickets verfügbar
Tickets ab € 39,90
Tickets
Johannes Oerding

Jahrhunderthalle Frankfurt
FRANKFURT
05.11.17 / 20:00 Uhr

Pop-Songwriter Johannes Oerding geht mit seinem neuen Studioalbum „Kreise“ auf große Tour. So schön wird das!

Userbewertung
 
Tickets verfügbar
Tickets ab € 38,00
Tickets
Alligatoah und Sebel: Akkordarbeit 2017

Jahrhunderthalle Frankfurt
FRANKFURT
12.11.17 / 20:00 Uhr

Auch 2017 stöpselt sich Alligatoah aus und geht auf »Akkordarbeit«-Akustik-Tour.

Userbewertung
 
Tickets verfügbar
Tickets ab € 36,35
Tickets
Jahrhunderthalle Frankfurt
4.2 (1577 Bewertungen)
Atmosphäre
Akustik & Sicht
Sanitäranlagen
Parkplatzsituation
Service vor Ort

Ausgewählte Bewertungen zu dieser Veranstaltungsstätte:

Keimling, 21.10.17
Julia Engelmann (21.10.17) - Tolle Frau!
Der Abend war grandios! Tolle Frau, super Akustik und zwei sehr gute Musiker haben die Jahnhunderthalle zum Gefühlsbeben gebracht. Immer wieder gerne!
Daniel, 21.10.17
Chris Rea (21.10.17) - Der gute alte Chris, aber das Publikum?
Ich hatte Tickets für die letzten beiden Tourneen und hatte diese kurzfristig wieder verkauft, da ich maßlos enttäuscht war, das Chris Rea immer und immer wieder das gleiche fast identische Programm heruntergespult hatte. Das einzige was sich geändert hatte war der Name der Tournee. Ich habe mir für die Tournee 2017 entschlossen mich vorher nicht über die Konzerte zu informieren. Das ist gar nicht so einfach in so einer transparenten Zeit ist aber weitgehendst gelungen. Ich wusste also nicht was mich erwartet. Das Bühnenbild ließ schlimmes erahnen....und erinnerte an die letzten Jahre. Auch das erste Lied war identisch mit dem der letzten Tourneen. Danach war so ziemlich alles anders. Keine abgelutschte Work Gang- Where the blues comes from- Josephine etc Abfolge sondern es ging gleich an das neue Album und mein Herz erstrahlte als er nothing left behind spielte. Das Stück, das ich mir als Liveversion erhoffte. Einfach großartig. Von den Klassikern wurde alles wie gehabt gespielt aber da nun auch alles neu interpretiert wurde und auch 4 Stücke vom neuen Album präsentiert wurde, war das Konzert absolut erfrischend. Stainsby Girl hat er in dieser Form noch nie vorgetragen- Absolut genial. Am Ende kannte das Publikum kein Halten mehr und alles stand und tanzte. Das Konzert endete nach 105min ohne Pause und war somit auch etwas länger als die Vorgängertour. Chris Rea war immer noch der alte und das er kürzlich einen Schlaganfall hatte- davon merkte man nichts. 5 Sterne für Chris, obwohl er ruhig noch eine Zugabe hätte geben können. Leider wurde LAST TRAIN vom aktuellen album nicht gespielt. Die Liveversion wäre der Hammer in der Tradition von SET ME FREE. Das Ende war dann leider wieder sehr apprupt. Jetzt aber das große ABER: Der größte Teil des Publikums war toll und hat sich zivilisiert benommen, aber es gibt immer einige Idioten, die einem den Abend versauen können. Schlimm genug, das man wegen dieser Smartphonejunkies über ein Meer von leuchtenden Displays auf die Bühne schauen muß bzw. der Vordermann es noch einem vor die Nase hält. Einfach unverschämt und rücksichtslos ist es aber, wenn die Leute das Konzert filmen und zu blöd sind die Lampenfunktion auszumachen und wie ein Scheinwerfer die Vordersitze ausleuchten. Vom Blitzlicht mal ganz zu schweigen. Ich bin gegen den Regelungswahn aber wenn die Vernunft nicht mehr hilft, dann wohl nur noch ein Smartphoneverbot während der Konzerte. Es nervt einfach nur. Ebenso die Schwätzer die meinen jedes Stück während des Konzertes lautstark kommentieren zu müssen.
kgs, 20.10.17
Julia Engelmann (20.10.17) - Ein wunderschöner Abend
Ein Event voller Lebensfreude. Überspringende Energie. So schön. So lebhaft. So inspirierend. Ein Abend mit großem Erinnerungswert.
Adresse: Jahrhunderthalle Frankfurt
Pfaffenwiese 301, 65929 FRANKFURT
Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Vom Hauptbahnhof Frankfurt oder Wiesbaden mit der
S-Bahn: Linie S1 oder S2 bis Bahnhof Höchst, von hier mit dem Bus Linie 53 und 54 oder mit dem Taxi. Oder mit der
S-Bahn: Linie S1 oder S2 bis zur Station Farbwerke/Jahrhunderthalle, von hier mit dem Bus Linie 53 oder zu Fuß in ca. 7 Gehminuten.

Anfahrt mit PKW
Aus Richtung Frankfurt (A66):
Von der Autobahn Frankfurt-Wiesbaden A66 die Abfahrt Kelkheim (Jahrhunderthalle). Von dort zeigen Hinweisschilder den Weg zu uns. Tipp bei Stau auf der Ausfahrt: Fahren Sie auf der Autobahn weiter bis zur Ausfahrt Zeilsheim und folgen Sie dann den Hinweisschildern.

Aus Richtung Hamburg, Hannover, Kassel (A5):

Am Nordwestkreuz Frankfurt auf die A66 in Richtung Wiesbaden bis zur Abfahrt Kelkheim (Jahrhunderthalle), danach folgen Sie den Hinweisschildern.Tipp bei Stau auf der Ausfahrt: Fahren Sie auf der Autobahn weiter bis zur Ausfahrt Zeilsheim und folgen Sie dann den Hinweisschildern.

Aus Richtung Köln, Bonn, Wiesbaden (A3):

Fahren Sie am Wiesbadener Kreuz auf die A66 in Richtung Frankfurt bis zur Abfahrt Zeilsheim (Jahrhunderthalle), danach folgen Sie den Hinweisschildern.

Aus Richtung Karlsruhe, Heidelberg, Darmstadt (A5), und München, Würzburg (A3):
Nutzen Sie zwischen Frankfurter Kreuz und Mönchhof-Dreieck die Abfahrt Flughafen und fahren Sie über die B43 und die B40a/B40 auf die A66 Richtung Frankfurt, Abfahrt Zeilsheim (Jahrhunderthalle). Von dort zeigen Hinweisschilder den Weg zu uns.

Parken

Direkt vor der Jahrhunderthalle stehen Ihnen bis zu 1.300 Parkplätze zur Verfügung. Bei öffentlichen Veranstaltungen sind diese in der Regel gebührenpflichtig (5 €/ Veranstaltung).

Barrierefreiheit

Behinderten stehen zahlreiche Parkplätze direkt vor der Halle zur Verfügung. Rollstuhlfahrer und gehbehinderte Gäste gelangen über einen Fahrstuhl in den Veranstaltungs-Saal – bitte sprechen Sie beim Betreten der Halle unser Service- und Ordnungspersonal an. Bei bestuhlten Veranstaltungen mit freier Platzwahl werden gehbehinderte Gäste vor der allgemeinen Einlassphase vom Ordnungspersonal in die Halle geführt. Das Mitführen von Blindenhunden in den Veranstaltungssaal ist nicht gestattet.

Bei Buchungswünschen und Interesse an Rollstuhlfahrerplätzen und Plätze für Begleiter wenden Sie sich bitte an die CTS EVENTIM AG & Co. KGaA Servicehotline 0180 65 70 000