Übersicht

Uriah Heep

Vorhang auf: Uriah Heep bei eventim.de

Uriah Heep ist eine britische Hardrock-Band, benannt nach einer Figur aus dem Roman David Copperfield von Charles Dickens. Gemeinsam mit Black Sabbath, Deep Purple und Led Zeppelin zählen Uriah Heep zu den frühen und erfolgreichsten Vertretern des Hardrock. Im Unterschied zu vielen anderen Interpreten des Genres gewichten Uriah Heep in einem Teil ihrer Werke die melodische und romantische Seite des Hardrocks durch ihren ausgefeilten, oft mehrstimmigen Gesang stärker. Uriah Heep haben bis heute über 30 Millionen Tonträger verkauft. Bandgeschichte Nach dem Ende der Band Spice (letztes Konzert am 17 .02.1970) suchten die Musiker David Byron, Paul Newton und Mick Box 1969 neue Mitstreiter. Paul´s Vater kontaktierte Gerry Bron, der zu dieser Zeit schon Manfred Mann, Colosseum und Jon Hiseman... weiterlesen



Ticketalarm - kein Event mehr verpassen!

Registrieren Sie sich für den eventim.de-Ticketalarm, und Sie werden per E-Mail informiert, sobald es neue Termine Ihrer Lieblingsstars und -events gibt.

Über diesen Künstler

Künstler-Biografie

Uriah Heep ist eine britische Hardrock-Band, benannt nach einer Figur aus dem Roman David Copperfield von Charles Dickens. Gemeinsam mit Black Sabbath, Deep Purple und Led Zeppelin zählen Uriah Heep zu den frühen und erfolgreichsten Vertretern des Hardrock. Im Unterschied zu vielen anderen Interpreten des Genres gewichten Uriah Heep in einem Teil i...
weiterlesen

  •  
    Uriah Heep
      4 Sterne, aus 96 Fan-Reports
  • Frankfurt - Batschkapp

    10.12.14

    Gute Stimmung in der Batschkapp von gerhard, 15.12.14
    Ich habe Uriah Heep schon lange nicht mehr live gesehen und mich deshalb sehr auf das Konzert gefreut. Die Band hat ihre Fans nicht enttäuscht. Die Halle ist super, nicht zu groß, nicht zu klein. Sicht auf die Bühne und Akustik stimmen. Zwei gute Vorgruppen und dann Uriah Heep. Die Gruppe zeigte sich in bester Stimmung und Spielfreude. Bernie Shaw suchte von Anfang an immer wieder den Kontakt zum Publikum. Die Band präsentierte eine ausgewogene Setlist. Neuere Songs aus den letzten Alben und natürlich einige Stücke aus dem aktuellen Album Outsider. Diese klingen live sehr gut. Die Klassiker oder Oldies wie Bernie Shaw sagte hob sich die Band fürs Ende des Konzerts auf. Uriah Heep beendeten den ersten Teil mit July Morning und Lady in Black. Danach gab es als Zugabe Gypsy und Easy Living. Für meinen Geschmack fehlte nur noch Look at Yourself. Ein rundum schönes Konzert mit guter Stimmung und toller Musik .
  • Bochum - Zeche Bochum

    09.12.14

    45 Jahre und kein bisschen leise von Ulli, 14.12.14
    21 Monate nach dem letzten Auftritt in der Zeche kamen UH wieder nach Bochum. Damit mein 5. Konzert in der Region und 5. Fan Report in den letzten 4 Jahren. Im direkten Vergleich sogar besser wie im letzten Jahr. Und das lag nicht nur an der neuen Bassgitarre und Anlage von David Rimmer. Allgemein scheint UH technisch aufgestockt zu haben. Der Dynamikbereich wurde voll ausgenutzt, alle Instrumente und Bernie klar und deutlich präsent und es gab richtig was auf/für die Ohren (im positiven Sinne). Auch beim Licht wurde die Bühne diesmal besser ausgeleuchtet und nicht nur helle Spots auf die Musiker gerichtet. So waren die Bandmitglieder und das Geschehen auf der Bühne gut erkennbar (was wohl einige Videofilmer erfreut hat). Zur Setlist. Hier hat mich UH mal wieder überrascht. Obwohl die Konzerte ja bisher immer abwechslungsreich waren, so war der Mix dieses Mal sehr gut gewählt. Natürlich 5 Titel aus dem neuen Album *Outsider* (*Speed Of Sound*/*The Law*/*Outsider*/*One Minute*/*Cant Take That Away*), die Klassiker (*Sunrise*/*The Magician’s Birthday*/*July Morning*/*Lady in Black*/*Gypsy*/*Easy Livin*). Highlight natürlich hier *The Magician‘s Birthday* als neuer/alter Klassiker wieder auf die Bühne gebracht. 11 Minuten mit Solo von Mick Box. Super. Eingestreut einige weniger bekannte Titel, die aber in der neuen Überarbeitung sehr gut ins Konzert passten: *Hanging Tree* (Firefly, 1976), *Too Scared To Run* (Abominog, 1982) und *What Kind Of God* (Wake The Sleeper, 1982). Damit wurden in guten 1 1/2 Stunden toller Hardrock aus 45 Jahren für Ohr und Auge geliefert, die dem Eintrittspreis (und dem Alter der Bandmitglieder) voll gerecht wurden. Und wem es nicht gereicht hat, UH will nächstes Jahr wieder kommen. Also wie bei meinen letzten 5 Reports: CU next year.
  • Frankfurt - BATSCHKAPP

    10.12.14

    Bernie Shaw in Top Form von Blackmore Fan, 14.12.14
    Im Gedanken bei Trevor Bolder besuchten wir das Konzert von Uriah Heep in der Batschlapp in Frankfurt. Zwei Vorbands waren zu viel des Guten. Die zweite Band spielte nur geklaute Riffs und teilweise die kompletten Songstrukturen von Whitesnake und imitierten David Coverdale. Uriah Heep jedoch entschädigten mit bester Laune und neuen Songs. D. Rimmer am Bass hat sich perfekt eingefügt und spätestens nach den Klassikern war jedem bewußt, daß hier das Urgestein des Rock`n Roll spielt. Long live Mick Box.

Ähnliche Events

  • Deep Purple - Live in Concert 2015

    Deep Purple - Live in Concert ...

    13.11.15 - 28.11.15

    Erstmals seit zwei Jahren kommen Deep Purple wieder auf Gastspielrei...

    Tickets ab € 51,90Tickets
  • UFO

    UFO

    20.02.15 - 27.02.15

    Tickets ab € 27,20Tickets
  • Wishbone Ash: Live Dates Tournee 2015

    Wishbone Ash: Live Dates Tourn...

    10.01.15 - 03.02.15

    Tickets ab € 28,25Tickets
  • Queen + Adam Lambert

    Queen + Adam Lambert

    29.01.15 - 13.02.15

    Die Rock-Champions Anfang 2015 in Deutschland auf Tour!

    Tickets ab € 63,35Tickets
  • Ten Years After

    Ten Years After

    08.01.15 - 10.11.15

    Ten Years After – über 40 Jahre, und kein bisschen leise!

    Tickets ab € 27,10Tickets

Ähnliche Künstler