Übersicht

Vorhang auf: R.SA-Sommerfestival bei eventim.de

Willkommen auf der Übersichtsseite von R.SA-Sommerfestival bei eventim.de. Die Übersichtsseite von R.SA-Sommerfestival wird laufend erweitert: Hier finden Sie bereits oder bald Fan-Reports, News, Downloads, Bilder und Biografien.
  •  
    R.SA-Sommerfestival
      2 Sterne, aus 3 Fan-Reports
  • KAMENZ - Hutbergbühne

    31.08.13

    das aller Letzte von Besucher, 03.09.13
    Normalerweise müsste man den Veranstalter anzeigen und das Geld zurück verlangen! Es waren viel zu viele Personen im Gelände, alle Fluchtwege (Treppen, Wege) waren von Menschenmassen zugestellt. Am Eingang war durch das Catering (was genau so schlecht war) kein Durchkommen! Wir haben die Veranstaltung vorzeitig verlassen, da wir uns absolut unsicher fühlten.
  • KAMENZ - Hutbergbühne

    01.09.12

    Super Sache bei Vollmond von Mone, 06.09.12
    Das war ein sehr toller Abend. Die Stimmung war prächtig. Schade,dass M. Rosenberg nicht da war, denn sie war unser Favorit.Veronika Fischers Auftritt war aber ein gelungener Ersatz. Sie hätte gern mehr als nur drei Lieder singen können. Purpel Schulz und Heinz-Rudolf Kunze im Duett zu hören, war ein Ohrenschmaus. Verblüfft hat uns die neuste Ausgabe der Morgenpost mit aktuellem Showfoto und noch geschenkt. Danke! Weiter so! Großes Manko: zu wenig Toiletten...
  • KAMENZ - Hutbergbühne Kamenz

    01.09.12

    Mangelhaft von Truppe 6, 04.09.12
    Wir waren als Gruppe unterwegs, und waren von dem gesamten Abend schlichtweg enttäuscht. In den Lockalzeitungen war die Rede von Kamenz rockt.. aber hallo? auf welcher Veranstaltung waren wir dann??? Ulla Meinecke und Karel Gott sagen je nur 2 Titel. Das war ok. Aber Purpel Schulz & Heinz Rudolf Kunze haben nur neue Politkitische Lieder gesungen.. Als die Alten dann gespielt wurden, waren die Instrumental überhaupt nicht das was man so kennt. Überhaupt hatten wir sehr den Eidruck die Künstler spielten mehr für sich als für die Leute. Die einzige unangemeldete Band war Karusell, und es war extrem gut. Da kam bisschen Stimmung auf. Den Vogel hat dann die Münchner Freiheit abgeschossen. Der neue 20 jährige Sänger paßt so gar nicht in das Konzep der Truppe. Er hat Altbekannte Lieder nicht so doll gesungen. Die Veranstaltung verließen wir vorzeitig. Der Weg zurück hätte vom Veranstalter beleuchtet werden sollen, es ging steil bergab über Stock & Stein. Die Gastronomie ließ sehr zu wünschen übrig. Die Würste waren io, aber bei dem Kartenpreis haben wir uns viel viel mehr erhofft! Schade