Philharmonie Berlin

Ob große Meister, Musik in der Mittagspause, Jazz oder Musik für die Familie – willkommen in der Berliner Philharmonie.
Philharmonie Berlin
Herbert-von-Karajan-Straße 1,
10785 BERLIN
DE

Informationen zur Veranstaltungsstätte

Ob große Meister, Musik in der Mittagspause, Jazz oder Musik für die Familie – willkommen in der Berliner Philharmonie.

Seit 1963 spielen die Berliner Philharmoniker in dem einzigartigen und oft als Hans Scharouns Lebenswerk bezeichneten Bau unter der Leitung ihrer Chefdirigenten Herbert von Karajan, Claudio Abbado und seit 2002 Sir Simon Rattle.
Neben den Philharmonikern treten zahlreiche Gastorchester und Gastdirigenten im goldgelben Konzerthaus auf.

Im imposanten Foyer stimmen Sie weiße Bauhaus-Wände und farbige Glasfenster, die je nach Lichtverhältnissen immer anders wirken, auf die Musik ein.
Und wenn der Gong in den Konzertsaal ruft: Keine Sorge – alle Treppen führen hinein.

Erleben Sie den Einklang von Mensch, Raum und Musik auf einem der 2400 Plätze in dem ersten Konzertsaal der Welt, bei dem die Bühne in der Mitte platziert wurde. Das ungewohnte und am Anfang mit Skepsis betrachtete Raumkonzept hat sich bewiesen: Die Philharmonie diente später auch als Vorbild für Konzertsäle in Sydney, Tokyo oder Kopenhagen.
Stellen Sie sich eine schöne Landschaft vor, wie einst Hans Scharoun es getan hat: Nehmen Sie Platz auf einer der Weinbergterrassen und lassen Sie sich von der Musik im Tal umarmen. Dank der außergewöhnlichen Akustik können Sie bei uns was das Sehen betrifft wählerisch sein. Nehmen Sie Platz neben, auf oder hinter der Bühne und versuchen Sie den Musikern in ihre Noten zu blicken.

Und das alles nochmal, nur ein bisschen kleiner und mit Lust auf Kammermusik?
Seit 1987 bietet der Kammermusiksaal mit 1200 Sitzplätzen Raum für Konzerte nicht nur im klassischen Bereich: Von Jazz bis elektronischer Musik kommen Sie hier auf Ihre Kosten.

Fotos: Karsten Schirmer; Archiv Berliner Philharmoniker; Stefanie Loos; N. Altmann/U. Beer; Reinhard Friedrich/Berliner Philharmoniker

Kammerakademie Potsdam - Trevor Pinnock (Dirigent), Emmanuel Pahud (Flöte)

Kammerakademie Potsdam - Trevo...

Kammermusiksaal Philharmonie
BERLIN
16.01.17 / 20:00 Uhr

 
nicht mehr zustellbar
Info
Sol Gabetta (Violoncello),  Hélène Grimaud (Klavier)

Sol Gabetta (Violoncello), Hé...

Philharmonie Berlin
BERLIN
17.01.17 / 20:00 Uhr

Die zwei Klassik-Stars zu Gast in Berlin!

Userbewertung
 
nicht mehr zustellbar
Info
Lucas Debargue

Kammermusiksaal Philharmonie
BERLIN
18.01.17 / 20:00 Uhr

Lucas Debargue live erleben!

 
Tickets verfügbar
Tickets ab € 48,15
Tickets
Freiburger Barockorchester - Gottfried von der Goltz (Violine & Leitung)

Kammermusiksaal Philharmonie
BERLIN
19.01.17 / 20:00 Uhr

Userbewertung
 
Tickets verfügbar
Tickets ab € 24,78
Tickets

Kammermusiksaal Philharmonie
BERLIN
21.01.17 / 15:30 Uhr

Userbewertung
 
Tickets verfügbar
Tickets ab € 18,85
Tickets
Philharmonie Berlin
4.5 (144 Bewertungen)
Atmosphäre
Akustik & Sicht
Sanitäranlagen
Parkplatzsituation
Service vor Ort

Ausgewählte Bewertungen zu dieser Veranstaltungsstätte:

Mario Manns, 13.01.17
Alexander Ghindin (13.01.17) - Einfach überwältigend
Kaum begann die Moldau zu fließen, da folgten auch meine Augen. So einfühlsam habe ich die sehr vertraute Musik von Smetana selten gehört. Das Klavierkonzert, für mich der eigentliche Grund, die Philharmonie einmal zu besuchen, war hinreißend. Von meinem Platz (Block A, Reihe 1, Sitz 7) hatte ich Füße und Gesicht des Pianisten direkt vor mir. Obwohl ich jede Note des Konzerts kenne, war es unerwartet berauschend. Mit seinem Spiel hob Ghindin das Werk in die Gegenwart und schuf eine Interpretation mit eigenem Kunstanspruch. Mindestens so viel wie er schwitzte, rann mir durchs Gesicht, Tränen der Rührung von ganz innen. Ich bin wirklich keine Heul-Suse, aber das war einfach nur ergreifend. Auf den zweiten Teil des Konzerts (Tschaikowskis 5. Sinfonie) hätte ich besser verzichtet; offenbar war ich bereits völlig emotional ausgelaugt und überfordert. Das lag dann wohl ganz an mir. Schöner hätte das Jahr nicht beginnen können - DANKE !
Pelle Larsen, 13.01.17
Alexander Ghindin (13.01.17) - A standard you do not expect to find in berliner P
Dear promoter As I am in the business myself, I was very surprised to find an orchestra, a conductor and partly a soloist of this quality in the Philharmonie. It was far from what you you should expect to find in this hall, and I cannott understand that the Philharmonie will acept this in their hall. It really turn the reputation of this wonderful hall down. The most incredible thing happened in the 2nd mvmnt of Rachmaninov when the concert master started to conduct the orchesdtra from her position in conflict with the conductor. Its not often you excperience this on a concert by professionals. You should not be happy with this quality and I wonder if this is what you can expect from your company also in the future. Best regards Pelle Larsen
Kessie, 10.01.17
Tschechische Symphoniker Prag (10.01.17) - Grandios!!!
Wir hatten einen wunderbaren Abend in der Berliner Philharmonie mit Beethovens 9. Sinfonie und Carl Orffs Carmina Burana, eine super Kombination. Die Tschechischen Symphoniker spielten grandios und der Chor mit wirklich herausragenden Solisten hat uns ebenfalls sehr beeindruckt. Wir saßen links von der Bühne im oberen Bereich und hatten dennoch eine wunderbare Akustik und außerdem einen tollen Blick von oben direkt auf das Orchester, sahen den Chor ganz nah und konnten sogar Mimik und Gestik des großartigen Dirigenten prima beobachten. Alles in allem ein großartiges Erlebnis. Wir wollen nun öfter in die Philharmonie gehen.
Adresse: Philharmonie Berlin
Herbert-von-Karajan-Straße 1, 10785 BERLIN
Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Mit der U-Bahn: Linie U2 Bahnhöfe Potsdamer Platz oder Mendelssohn-Bartholdy-Park

Mit der S-Bahn: Linien S1, S2, S25 (Potsdamer Platz)

Mit der Bahn: RE 3, RE 4, RE 5 (Potsdamer Platz)

Mit dem Bus direkt zur Philharmonie: Linien 200 (Philharmonie), M48, M85 (Kulturforum oder Varian-Fry-Straße)

Weitere Buslinien: M29 (Potsdamer Brücke), M41 (Potsdamer Platz)

Parken

Mit dem Auto: Auf dem Gelände der Philharmonie stehen begrenzt gebührenpflichtige Parkplätze zur Verfügung.

Bitte nutzen Sie auch die Parkmöglichkeiten im Sony Center (Einfahrten Ben-Gurion-Straße und Bellevuestraße) sowie in den Potsdamer Platz Arkaden (Einfahrt der Tiefgarage am Reichpietschufer) sowie im Parkhaus am Schöneberger Ufer.

Wenn Sie mit dem Fahrrad kommen und an der Philharmonie keine Abstellmöglichkeit mehr finden, können Sie Ihr Rad an den Fahrradständern an der Gemäldegalerie oder an der Staatsbibliothek abstellen.


Barrierefreiheit

Barrierefreiheit:
Die Berliner Philharmonie verfügt über Barrierefreiheit, Behinderten-WC's, voll zugängliche Aufzüge sowie Rampen sind vorhanden und Parkmöglichkeiten mit Behindertenparkplätzen.

Bei Fragen, Buchungswünschen sowie Interesse an Rollstuhlfahrerplätzen sowie Plätze für Begleiter wenden Sie sich bitte an die CTS EVENTIM AG & Co. KGaA Servicehotline 0180 65 70 000 (0,20 €/Anruf inkl. MwSt aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt aus den Mobilfunknetzen).