OLYMPIAHALLE MÜNCHEN - Bewertungen

OLYMPIAHALLE MÜNCHEN
4.2 (1207 Bewertungen)
Atmosphäre
Akustik & Sicht
Sanitäranlagen
Parkplatzsituation
Service vor Ort

Ausgewählte Bewertungen zu dieser Veranstaltungsstätte:

Sissi, 18.10.17
James Blunt (18.10.17) - Wunderschönder Abend
Nachdem Jamie Lawson den Abend eröffnet und für etwa 45 Minuten mit seinen Songs für gute Stimmung gesorgt hat, kam James Blunt auf die Bühne; er hat losgelegt und die Halle eingeheizt. Ein sehr gelungener Event mit tollen Songs, einem sehr sympathischen Mann auf der Bühne, der mehr als 100 gegeben hat. Eine tolles Event!! Auch die Lokation, die Olympia-Halle (Sitzplatz Arena), die ich noch nicht kannte, war sehr gut gewählt. Gerne wieder!!
Geli, 15.10.17
Riverdance am 14.10.2017 Leider ist die Olympia-Halle die völlig falsche Location für diese wunderschöne Show. Von F3 Reihe 23, Plätze 4+5 sah man nicht mal das halbe Bühnenbild. So konnte man nur raten was die Tanzenden einem erzählen wollen. Die Bühne hätte mittig gesetzt, dafür dann die Blöcke gegenüber dieser geöffnet gehört. Ab Block F5 hätte man das ganze Bühnenbild und alle Darsteller gesehen. Für Konzerte mag die Olympia-Halle gut geeignet sein, aber nicht für Darbietungen wie RIVERDANCE. Ein wenig retten hätte man diese Planlosigkeit schon können, wenn man die Show auf den Monitoren zusätzlich gezeigt hätte. 73,85 Euro ausgegeben und frustriert und sauer nach Hause gegangen. Eigentlich wäre für eine halbe Show auch nur der halbe Eintrittspreis gerechtfertigt. Schade, schade, schade ... RIVERDANCE in der Philharmonie oder dem Deutschen Theater wären akustisch und atmosphärisch ein wirklich einzigartiger Genuss gewesen!!!
Carli, 18.09.17
Harlem Globetrotters (18.09.17) - Mega Unterhaltung für die ganze Familie!
Wir waren mit der ganzen Familie da und es war grandios! Jeder hat sich gut unterhalten gefühlt! Unser großer Sohn, der Handballer ebenso wie unsere kleine Tochter und mein Mann und ich.
jing, 28.07.17
James TW (28.07.17) - wow! echt talentiert
ich durfte james als opening act für shawn mendes in münchen und erleben und obwohl ich natürlich schon gewisserweise voreingenommen war (ich mochte seine musik und ihn von anfang an) muss ich sagen, dass er sich ganz an seinen vorbildern wie ed sheeran oder vielleicht sogar shawn selbst orientiert. mit einer guitarre oder einem keyboard hat er die ganze arena mit rund 15.000 menschen begeistert und alle zum mitsingen und -klatschen angeregt! auch seine liedtexte sind wunderschön und tiefgründig. traurig ist, dass er im rahmen seiner tour nicht nach münchen kommt, aber trotzdem: ein wirklich empfehlenswerter, junger und talentierter musiker, der definitiv erst am anfang seiner karriere steht!
Dagi, 17.07.17
Magic City (17.07.17) - Hätte ich nicht erwartet
... Richtig krasse Kunst, super inszeniert... Vor allem die kleinen Details, wie die Stromkasten oder Lampen haben mir richtig gut gefallen.
Blacky94, 27.06.17
DJ BoBo (27.06.17) - Einfach super
Habe ein Ticket meiner Mama zum Geburtstag geschenkt und bin eigentlich nur als Begleitperson mitgegangen, damit sie nicht allein hin muss. Seine Musik mag ich schon, wäre aber nicht unbedingt auf ein Konzert gegangen. Ich muss sagen, dass es sich auf jeden Fall gelohnt hat, ihn einmal live zu sehen, ich war total begeistert. Unglaubliche Bühnenshow, tolle Songs und eine unglaublich tolle Stimmung. Würde auf jeden Fall wieder hin gehen. Kann ich jedem Fan wirklich nur empfehlen.
JD210107, 24.06.17
Shawn Mendes (24.06.17) - Wunderschön!
Es war wunderschön. Mit James TW als opening act perfekt gelungen. Durch die vielen Handytaschenlampen wurde die Halle innerhalb von Sekunden hell. Auch bei den Parts wo Shawn die Fans zum Singen aufgefordert hat haben zumindest alle in meiner Umgebung lauthals mitgesungen. Die Idee mit der Hinterbühne war super, so konnten auch Zuschauer die etwas weiter hinten saßen das volle Programm miterleben. Einer der schönsten und emotionalsten Tage meines Lebens. Falls er die nächsten paar Jahre wieder kommen sollte: Ich bin zu 100 Prozent dabei! :)
Haasi, 19.06.17
Luke Mockridge (19.06.17) - Luke Mockridge, Münhen, Olympiahalle
Luke Mockridge war absolut super - überhaupt keine Frage. Er bekommt 5 Sterne. Aber nie wieder in der Olympiahalle mit freier Sitzplatzwahl, es war chaotisch. Sicherheitskontrolle muss sein - aber wir sind etwas früher gegangen, damit ich meine kleine Tasche wieder abholen konnte ohne ewig warten zu müssen. Das Sicherheitspersonal war auch etwas überfordert... Bei der Taschen An- und Abgabe auf jeden Fall. Resümee - Luke Mockridge super, aber nur an einem anderen Veranstaltungsort.
Mihaela, 18.06.17
blink-182 (18.06.17) - Super Band! Gute Vorbands!
Die Stimmung war ausgezeichnet!! Erwartungen bei Weitem übertroffen. Hoffe, dass sie bald wieder nach Deutschland kommen.
Thy_Art_Is_Murder, 17.06.17
blink-182 (17.06.17) - Ohne die Vorbands gäbs nur zwei Sterne
Keine Ahnung ob es Arroganz war, oder einfach nur keine Freude an der Tour - das war auf jeden Fall kein Klassentreffen wie z.B. bei Green Day. Außer Hello Munich und Goodbye war die Freude auf und über das Publikum sehr verhalten. Stimmung war bei ADTR noch super - so das mir die Vorbands mehr gegeben haben als der main act.
Mike Bullard, 17.06.17
Kings of Leon (17.06.17) - Lustloser Auftritt!
Ich war am Mittwoch, 14.06.2017 beim Konzert in der Münchner Olympiahalle. Hatte mich so auf das Konzert gefreut. Und wurde so bitter enttäuscht. Ich habe noch nie einen lustloseren Auftritt einer Band gesehen, die scheinbar nur das Geld der Fans einsacken wollte und dafür ihre Lieder gelangweilt runter spielten. Sänger Caleb Fol­lo­will begrüßte die Fans nach dem fünften Song mit : Hello, we are Kings of Leon ! Hätte ich auch so gewusst. Dann spulten sie ihr Programm weiter runter, so dass in der Halle, außer bei ihren zwei größten Hits ( Sex is on fire und Use somebody ) keine Stimmung aufkommen konnte! Meine 87 Euro hätte ich jedenfalls überall besser angelegt als es diesen Jungs zu geben. Meine Playlists von Kings of Leon wurden jedenfalls gelöscht. Übrigens scheinen auch diverse Konzertkritiker die gleiche Meinung wie ich zu haben, kann man im Internet überall nachlesen! Wie schrieb die Abendzeitung München: Nix is on fire !!!
St.Jimmy, 08.06.17
Green Day (08.06.17) - 07.06.2017 - München - sie können´s noch :-)
Wie immer haben Green Day eine Live-Show vom Feinsten gegeben. Die Vorband Rancid waren super und haben schon mal Stimmung gemacht. Gegen neun Uhr begannen dann Green Day aktuelle und ältere Songs zu spielen. Wie zu erwarten haben sie wieder ein zweieinhalb stündiges Konzert der Extraklasse gegeben und die Fans mit einbezogen. Man merkt einfach, dass die drei Jungs ihr ganzes Herzblut in die Show stecken. Wer einmal bei Green Daywar, wird sicherlich nicht das letzte Mal dort gewesen sein. Super Band, super show - immer wieder gerne!!! Essensstände, Getränkestände, Toiletten waren genügend vorhanden.
DaniF, 31.05.17
DJ BoBo (31.05.17) - Klasse Konzert!
das macht einfach nur Spaß, ist kurzweilig, tolle Choreo und spektakuläre Bühnenshow. Sehr zu empfehlen. Es war das zweite DJ Bobo Konzert nachdem das erste schon 15 Jahre her war und es war wieder genial! Teilweise lachen die Leute wenn man erzählt das man bei DJ Bobo war, denen erkläre ich dann immer das es das beste ist was man sich anschauen kann, von solchen Leuten sollte man sich auch nicht einschüchtern lassen. Andere Künstler performen natürlich auch, aber hier stimmt einfach alles und ganz nebenbei fühlt man sich teilweise in die 90er zurück versetzt (aufgrund der älteren Songs) was das ganze nochmal emotionaler und gleichzeitig unvergesslich macht.
K86, 31.05.17
DJ BoBo (31.05.17) - Super 90er-Party!
Es hat etwas gedauert bis die Party losging, was womöglich auch daran lag, dass alles bestuhlt war, aber dann hatten wir sehr viel Spaß! Die Bühnenshow war wie erwartet klasse!
Hamster, 30.05.17
Joe Bonamassa (30.05.17) - Mainstream vs Bluesrock
Pünktlich um 20 Uhr gingen die Lichter in der Halle aus und auf der Bühne an. Die Band, bestehend aus einem Bläsersatz, zwei Backgroundsängerinnen, einem erstaunlich bescheiden ausgestatteten Schlagzeug, Keyboards mit Hammondorgel, Bass sowie Joe als Leadgitarrist und Sänger, begann etwas holprig, hatte sich dann aber schnell im Griff. Es dauerte etwas, bis der Funke auch zum Publikum übersprang. Schnell war klar, hier ist eine Band vom allerfeinsten zu Gange, eine Auswahl von echten Könnern ihres Metiers. Hervorheben möchte ich gleich die „Background-Mädels“ aus Australien, die perfekt abgestimmt und messerscharf den Gesang von Joe begleiteten, ja manchmal voll ersetzten oder gar übertrafen. Nun ist die mittlerweile fast ein halbes Jahrhundert alte, als Sporthalle geplante Olympiahalle nicht gerade als akustische Kathedrale der Musik bekannt und ein guter Sound ist keine einfache Aufgabe, was aber die Jungs vom Mischpult abgeliefert haben war unterirdisch. Wer glaubte, dass sich das wie sonst immer irgendwann einpegelt, lag schief. Teilweise gnadenlos übersteuerte Bläser und Background zog sich durch das ganze Konzert. Manchmal war Joe’s Gitarre kaum zu hören, Gott sei Dank waren seine Soli ohne Band, lang und gut ausgesteuert. Für mich war es das erste Live-Konzert von Joe, ich habe den einen oder anderen echten Slowblues oder Boogie vermisst, vielleicht noch etwas auf der akustischen Gitarre, ein etwas älterer Song – aber dies war ein Rockevent mit blueslastigen Einlagen, Gitarrengewitter und Soli zum Sterben, bunt gemixt und oft mit wahnwitzigen Tempi Wechseln, manchmal zu viel, disharmonisch oder gar daneben, dann wieder perfekt auf den Punkt und einfach nur gut. Er ist halt einfach zur Zeit einer der besten Gitarristen auf dem Planeten und das kann man wirklich hören, sehen und genießen. Exakt 130 Minuten Netto-Spielzeit, unterbrochen durch die Vorstellung der Musiker, ein bis auf das bereits erwähnte Mischpultdesaster, sehr professioneller Auftritt. Joe rief die Leute so gegen Anfang des letzten Drittels auf, nach vorne zur Bühne zu kommen, was nochmals Auftrieb gab und vielleicht am Ende eine allzu coole Mainstreamveranstaltung verhindert hat. Am Ende bleibe ich etwas verunsichert zurück und frage mich wohin die Reise wohl geht. Im Mainstreamrock ist kein Platz für dich Joe, da gibt es einfach zu viele und du würdest Perlen vor die Säue werfen. Back to the roots wäre mein Credo und das mit dieser Wahnsinns-Band und einer neuen Soundcrew für die Live Tours.
petera, 29.05.17
Magic City (29.05.17) - Eine klasse Ausstellung
Hat sehr viel Spaß gemacht, die Kinder waren begeistert - die eigenen Namen als Grafitti Art machen zu können war klasse. Einfach nur zu empfehlen.
Jan, 29.05.17
DJ BoBo (29.05.17) - Wow! Was für eine Mega - Show
Klasse Konzert, super Musik und eine einzigartige Show! DJ Bobo ist immer noch einer der Top-Performer auf den Bühnen dieser Welt.
Walkmann Bernhard, 28.05.17
DJ BoBo (28.05.17) - Ein Partyerlebnis der Extraklasse
Wie nicht anders zu erwarten, wieder ein Highlight im Konzertkalender 2017. War mit meiner Frau, und Tochter nun schon zum 5ten mal auf eine Konzert von DJ Bobo, und es war wie immer ein Erlebnis der ganz besonderen Art. DJ Bobo zeigt, dass man auch mit familienfreundlichen Eintrittspreisen eine sehr tolle Show inszenieren kann. Vielen Dank für diesen tollen Abend. Wir sind am 31.5.2019 ganz sicher wieder in der Olypiahalle bei DJ Bobo.
SILKE, 28.05.17
DJ BoBo (28.05.17) - Riesenshow
Wir waren zum x.-mal faziniert, wie uns DJ Bobo wieder in seinen fantastischen Bann gezogen hat.Die Spezialeffekte und Acts werden immer toller. Jedes Konzert übersteigt das vorherige um ein Vielfaches! Wir werden bestimmt ein weiteres Konzert besuchen und auch weiter empfehlen! GlG Silke und Werner aus Lauingen an der Donau
Thomas, 28.05.17
DJ BoBo (28.05.17) - Super Event
Perfekte Bühnen Show, Super Tanzeinlagen, perfekte Unterhaltung. Grandiose Musikalische Darbietung. Dieses Event ist nur zum Empfehlen.