Übersicht

Mötley Crüe

Vorhang auf: Mötley Crüe bei eventim.de

Sie sind vermutlich einer der ersten und bekanntesten Benutzer des Heavy-Metal-Umlauts und ganz gewiss Vorreiter einer Musikrichtung, die viele andere Bands wie Guns N' Roses oder Skid Row hervorbrachte. Durch ca. 50 Millionen verkauften Alben in 30 Jahren Bandgeschichte zählen Mötley Crüe noch heute zu den erfolgreichsten Rockbands der Welt.


Ticketalarm - kein Event mehr verpassen!

Registrieren Sie sich für den eventim.de-Ticketalarm, und Sie werden per E-Mail informiert, sobald es neue Termine Ihrer Lieblingsstars und -events gibt.

Über diesen Künstler

Künstler-Biografie

Mötley Crüe [ˈmɑːtli kɹuː] (Verballhornung von engl. motley crew „zusammengewürfelter Haufen“) ist eine US-amerikanische Glam Metal Band, die 1981 in Los Angeles gegründet wurde. Die Band besteht aus den Musikern Nikki Sixx, Mick Mars, Tommy Lee und Vince Neil. Trotz vieler rechtlicher Streitigkeiten und privater Probleme besteht die Band bis heute...
weiter lesen

  •  
    Mötley Crüe
      3.7 Sterne, aus 37 Fan-Reports
  • BERLIN - Max-Schmeling-Halle

    12.06.12

    Einfach nur Rock n Roll! von Flixx, 18.11.12
    Mötley Crüe und Slash auf einem Konzert. Das war einfach geil! Ich bin schon Crüe Fan seit dem ich in der 3.Klasse bin und dann konnte ich endlich meinen Traum erfüllen und sie live sehen. Erstmal vor weg. Die Black Veil Brides konntest du vergessen. Sound und Musik waren grauenvoll. BVB hat ca eine halbe Stunde gespielt. Man konnte es also verkraften. Aber dann ging es los. Slash hat gerockt wie nichts gutes. Er Setlist war sehr gut. Er hat 50 Minuten gespielt, was für eine Vorband nicht wenig ist. Naja das Highlight sollte noch kommen. Und dann fing sie an die ca 90 Minütige (etwas kurze) hammer Show von Mötley Crüe. Ich habe von vielen auf dem Konzert gehört, dass der Sound (vor allem hinten) sehr schlecht gewesen sein soll. Das konnte ich überhaupt nicht bezeugen. Ich war in der ersten Reihe und dort war der Sound echt geil. Die 16 Lieder umfassende Setlist war fast perfekt (so 1 bis 2 von den Knallern haben zwar gefällt, aber das ist ja auch Geschmack). Die Lichtshow war perfekt und die Crüe war gut drauf. Schade fand ich, dass sie Smoking ein bisschen verkackt haben und das es für Mötley relativ wenig ansprachen in den Pausen gab, außerdem gab es keine Encore. Das Konzert an sich war dennoch perfekt!!! CRÜE IMMER WIEDER!
  • BERLIN - Max-Schmeling-Halle

    12.06.12

    Slash spitze, Mötley Crüe eine Fechheit von warrior, 02.08.12
    Um es kurz zu machen. Slash war richtig gut. Gute Songauswahl, akzeptabler Sound, gutes Licht, spielfreudige, natürlich wirkende Band, Musik im Vordergrund stehend. Ich war sehr positiv überrascht. Was dagegen Mötley Crüe ablieferten, kann man nur als Frechheit bezeichnen. Einen so schlechten Sound habe ich in meiner 30 jährigen Konzertgeschichte so gut wie noch nie erlebt; und ich war auf etlichen Konzerten. Die Songs waren aufgrund des miserablen Sounds kaum zu erkennen. Da auch die Show ings. sehr einstudiert und synthetisch wirkte, verzog ich mich schon nach drei Liedern auf die reichlich leeren Ränge. Mötley Crüe? Nie wieder! Slash dagegen kann ich nur jedem empfehlen.
  • Bamberg - Stechert Arena

    20.06.12

    Slash Top! Mötley Schrott! von Sensi, 26.06.12
    Die Vorgruppe Kissn Dynamite war, wie auch der Sound, erstaunlich gut und es kam, in der sehr gut gefüllten Halle, schon richtig Stimmung auf. Dann mein persönlicher Höhepunkt des Abends: Slash, Kennedy &Co. Ein Hammergig mit einer Setlist die nahezu keine Wünsche offen ließ. Die Lautstärke nahm zu und leider auch in gleichem Maß, die Soundqualität ab. War aber noch alles im Rahmen.Die alten GnR Nummern brachten die Arena zum kochen. Die Spielzeit war mit einer Stunde ordentlich, hätte aber ruhig länger sein können. Anscheinend wars auf anderen Konzerten um einiges kürzer. In der Halle hatte es mitlerweile so an die 35°C und da kam die Umbaupause ganz recht. Wenn Ich gewusst hätte was dann folgt, wäre ich schön im Biergarten sitzengeblieben... Mehr als Stichpunkte ist mir Mötley Crüe jetzt auch nicht mehr wert: Sound: Schlecht-Gesang kaum wahrnehmbar-Drumset kraftlos. Drumsolo: Nur optisch ein Highlight - musikalisch: Schülerbandniveau. Gesang: Wenn die hohen Passagen nicht mehr gehen, dann sollte man es anders singen. Insgesamt war es zwar einigermaßen sauber gespielt, aber wirkte lustlos. Was die Wassersache angeht: Da wollen sie Rockstars mit Sex, Drugs, RocknRoll sein. Die Outlaws denen alles am Arsch vorbei geht, und dann....... fängt man das Heulen an wenn man einen Spritzer Wasser abbekommt und verlässt beleidigt die Bühne. Mann, oh Mann! Das war ein Rockkonzert und keine Kaffeefahrt. Wie gesagt: Wir sprechen von Wasser. Kein Becher, keine Flasche, kein Bier o.ä. Für Slash und KissnDynamite gäbs 5 Sterne von mir. Da aber die alternden Mimöschen auch mit dabei waren bleiben noch drei übrig. Mötley alleine bekäme max. einen, nur dafür das sie anwesend waren. Sehr viel mehr wars nicht wert.

Ähnliche Events

Ähnliche Künstler