News

20.07.10 Ihre Angestellten bescherten der Sängerin eine Abmahnung

London (df) - Endlich sturmfrei: Madonnas Angestellte tanzten im Londoner Haus der Pop-Diva auf den Tischen. Im Wiederholungsfall könnte das für die 51-Jährige teuer werden.

Seit ihrer Scheidung vor zwei Jahren von dem britischen Regisseur Guy Ritchie lebt Pop-Diva Madonna wieder in den USA und kommt nur noch selten nach England. Das nutzten ihre Angestellten in ihrem Haus in Marylebone im Londoner Zentrum nun aus und feierten in Abwesenheit ihrer Chefin offenbar eine wilde Party. Nach Angaben der Stadtverwaltung eilten Behördenvertreter am 27. Juni zum Haus der Sängerin und stellten eine Abmahnung aus. Grund dafür sei eine Beschwerde der Nachbarn wegen nächtlicher Ruhestörung. Im Falle einer Wiederholung muss Madonna nun eine Strafe von bis zu 5.000 Pfund, umgerechnet etwa 5.850 Euro, zahlen. df / eventim / talk