Übersicht

Katie Melua

Vorhang auf: Katie Melua bei eventim.de

Willkommen auf der Übersichtsseite von Katie Melua bei eventim.de. Falls es keine aktuellen Events geben sollte, können Sie sich hier z. B. für den Ticketalarm anmelden – mit diesem praktischen Feature verpassen Sie ab sofort nie wieder ein Event Ihres Lieblingskünstlers! Und da Sie gerade schon mal hier sind: Haben Sie vielleicht ein Event von Katie Melua besucht, das Ihnen besonders in Erinnerung geblieben ist? Dann schreiben Sie doch einfach einen Fan-Report und teilen Sie Ihre Begeisterung mit anderen!

Ticketalarm - kein Event mehr verpassen!

Registrieren Sie sich für den eventim.de-Ticketalarm, und Sie werden per E-Mail informiert, sobald es neue Termine Ihrer Lieblingsstars und -events gibt.

Über diesen Künstler

Künstler-Biografie

Ketewan „Katie“ Melua (['mεlua], * 16. September 1984 in Georgien, wobei als Geburtsorte sowohl Tiflis als auch Kutaissi genannt werden) ist eine aus Georgien stammende britische Sängerin und Musikerin sowie unter anderem Echo und Goldene Kamera-Preisträgerin. Biografie Die Tochter eines Herzchirurgen wuchs in Tiflis auf, verbrachte aber einen Tei...
weiterlesen

  •  
    Katie Melua
      4.2 Sterne, aus 349 Fan-Reports
  • BERLIN - Admiralspalast

    16.11.16

    Grossartig! von Matziberlin, 21.11.16
    Katie Melua; wie immer, im Gesang, grossartig! Der Gori- Frauen- Chor war einmalig. Jeder wusste doch schon vorab worauf er sich im Kartenkauf einlässt: Katie Melua and the Gori Wommens Choir... Und es war so weltklasse! Die auf georgisch gesungenen Lieder waren hinreissend und der Chor eine Ode an die Hörmuschel. Das Konzert im Admiralspalast wurde aufgezeichnet und ist auf ARTE zu sehen. Auch sehr hinreissend war die Dirigentin. Grossartiges Konzert!
  • NÜRNBERG - Meistersingerhalle Nürnberg

    29.10.16

    Bisher von 4 Konzerten das schlechteste von Banimann, 05.11.16
    Als Fans der 1.Stunde freuten wir uns sehr auf das Konzert und haben uns sehr teure VIP-Tickets (160,- Euro) in der 3. Reihe gegönnt. Leider wurden wir sehr enttäuscht. Das VIP-Package bestand aus einem sinnlosen Plastik-VIP-Ausweis ohne Funktion, einem Plastik-Fleece-Schal und einer Autogrammkarte. Das hätte uns aber nicht gestört, wenn das Konzert gut gewesen wäre, war es aber nicht. Die ersten 30 Minuten wurde die neue CD mit einem georgischen Chor vorgetragen. Die Lieder sind sehr düster und fast ausnahmslos auf georgisch gesungen, uns hat das nicht gefallen. Es folgte eine Pause und danach ca. 45 Minuten lang einige Lieder aus ihrem alten Repertoire. Die Auswahl der Stücke war sehr schön, leider gab es aber eine minimalistische Begleitung bestehend aus Kontrabass, akustischer Gitarre (Katie Melua) und Klavier/Orgel. Keine Drums! Dementsprechend waren Songs wie Fancy oder Life is just a slow train.... wenig überzeugend. Die Atmosphäre in der Halle war wie gewohnt sehr schön und die Stimme von Katie Melua wie immer hervorragend, der Funke wollte aber nicht überspringen. Schade.
  • DÜSSELDORF - Mitsubishi Electric HALLE

    02.11.16

    Das Streben nach Perfektion von Holsteiner, 05.11.16
    Das war nix - für Leute, die sich auf einem Konzert nur dann wohlfühlen, wenn alle Lautstärkeregler bis zum Anschlag aufgedreht werden. Wer aber schöne Stimmen und eine herausragende Gesangstechnik zu schätzen weiß, war hier goldrichtig. In der Stimme sehr ruhig, zurückhaltend, kontrolliert, kultiviert, jede Note perfekt intoniert, präsentierte sich Katie in beiden Teilen des Konzerts. Im ersten Set performte sie in 5 (!) Sprachen gemeinsam mit dem Frauenchor aus Gori ihr komplettes aktuelles Album In Winter. Besonders gut gefielen mir daraus die klassischen und folkloristischen Stücke, die bei mir teils Gänsehaut auslösten. Die Popnummern konnten da nicht ganz mithalten, auch wenn positiv festzuhalten ist, dass ihr endlich die Abnabelung von ihrem Entdecker und Mentor Mike Batt gelungen ist. Im zweiten Set folgte eine kleine, aber feine Auswahl von Covern und beliebten Stücken aus Katies ersten beiden Alben, zunächst in stark reduzierten Trio-Arrangements mit Bass, Keyboard und Katie selbst an der Akustikgitarre; besonders reizvoll hier Crawling up a Hiíll durch den Kontrast von Text und Musik, während sie der Bridge Over Troubled Water für meinen Geschmack leider nichts Neues oder Eigenes abgewinnen konnte. Für die beiden letzten Lieder, darunter ihr unvermeidlichstes überhaupt, und die beiden Zugaben, kam der Chor noch mal auf die Bühne. - Es ist jetzt wahrscheinlich Jammern auf hohem Niveau, aber an diesem Abend wurde mir mal wieder das Problem deutlich, das Katie Meluas Liveauftritte gerne haben. Ja, die Stimme ist unbestreitbar wundervoll, und gesanglich steht sie weit über dem Durchschnitt der heutigen Popwelt. Aber abgesehen davon mangelt es Katie irgendwie an Bühnenpräsenz, an Magie, und so geraten ihre Auftritte - so auch dieser - oft seltsam statisch, unpersönlich. In ihrem schönen bodenlangen weißen Kleid wirkte sie ein bisschen wie die große brave, fleißige Musterschülerin, die ihr auswendig gelerntes Gedicht aufsagt, ängstlich auf die Vermeidung jedes Fehlerchens bedacht. Ein bisschen mehr Frische, Lebendigkeit, Spontaneität stünde ihr gut zu Gesicht, so alt und abgeklärt ist sie schließlich nicht. Wenn man sich ältere Videos von ihr anschaut, war dieses Element ganz zu Anfang ihrer Karriere noch da, scheint aber im Lauf der Jahre zunehmend verloren gegangen zu sein. - Abschließend etwas Positives: ein Sonderlob für die Tontechnik, die - zumindest für meinen Sitzlplatz - einen absolut sauberen, nur durch unvermeidliches minimales Rauschen der Lüftung getrübten Sound zustande brachte. So soll es sein, so ist es leider viel zu selten.

Ähnliche Events

  • Rebekka Bakken

    13.05.17 - 13.05.17

    Tickets ab € 34,05Tickets
  • Tegan And Sara

    Tegan And Sara

    01.02.17 - 10.02.17

    Tegan And Sara kommen 2017 wieder auf Deutschland-Tour und bringen da...

    Tickets ab € 31,70Tickets

Ähnliche Künstler