Kate Nash BERLIN - Tickets

Sa, 19.08.17, 21:00 UhrFestsaal Kreuzberg
Am Flutgraben 2, 12435 BERLIN

Sängerin Kate Nash kommt im August auf „Made Of Bricks“-Jubiläumstour durch Deutschland!

Weitere Informationen ...

  • Wann & wo?

  • Für mich und andere!

  • EVENTIM Community

detailb.teaser.ticketPrice.p.orderTickets

Jetzt Tickets bestellen!

Bestplatzbuchung

Sie wählen den Preis - wir die besten verfügbaren Plätze

Kate Nash, Festsaal Kreuzberg, 19.08.17
Fullscreenansicht schließen
KategorieBeschreibungPreisAnzahl 
1 Freie PlatzwahlNormalpreis
23,70
  • Informationen zur Ticketauswahl.
  • Angezeigte Preise inkl. der gesetzl. MwSt., Vorverkaufsgebühr zzgl. Service & Versandkosten
  • Hinweis: Die CTS EVENTIM AG & Co. KGaA ist nicht selbst Veranstalter der angebotenen Veranstaltung. Die Veranstaltung wird durch den Veranstalter durchgeführt, der auch Aussteller der Tickets ist. Die CTS EVENTIM AG & Co. KGaA hat es lediglich übernommen, die Tickets im Auftrag des Veranstalters zu vermitteln. Bitte beachten Sie gegebenenfalls die gesonderten Hinweise für Eventreisen.
  • Veranstalter: Karrera Klub Kultur- und Veranstaltungs GmbH, Reichenberger Str.153, 10999 Berlin, Deutschland
  • Mögliche Versandoptionen für dieses Event:

    Ihre gewünschte Versandoption ist nicht in der Liste aufgeführt? Prüfen Sie bitte, ob diese im Warenkorb verfügbar ist.

  • Standardversand (Deutschland)
    Zustellung erfolgt innerhalb von 3 bis 4 Werktagen
  • ticketdirect - das Ticket zum Selbst-Ausdrucken
    Drucken Sie sich Ihr ticketdirect einfach und bequem unmittelbar nach Vertragsschluss selber aus!
  • Expressversand (Deutschland)
    Zustellung innerhalb von 24 Stunden bei Bestellungen bis 14 Uhr (Montag - Freitag)
  • World
    Zustellung erfolgt innerhalb von 6 bis 7 Werktagen
Willkommen in der
Festsaal Kreuzberg
Saalplanbuchung
 
 
Wenn das kein Grund zum Feiern ist: Vor zehn Jahren kam ein Album heraus, das die Musikszene in Großbritannien nachhaltig veränderte: Durch „Made Of Bricks“, die platinveredelte Debütplatte von Kate Nash, war klar geworden, dass sich junge Frauen ihren Platz in der Gesellschaft (und in der Musikindustrie) ganz anders behaupten wollen. Eine neue Art von Feminismus hielt Einzug. Gleichzeitig war Nash auch eines der ersten so genannten Internetphänomene. Durch ihre auf Myspace veröffentlichten Lieder wie „Caroline’s A Victim“ wurde sie rasend schnell bekannt - und „Foundations“, die erste Single aus dem Album, ging komplett durch die Decke. Weil ihre Fans schon alle Türen einrannten, musste „Made Of Bricks“ sogar fünf Wochen vor dem geplanten Termin veröffentlicht werden. „Ich fühle mich wie eine Außenseiterin, die sich gerade irgendwo reingeschlichen hat“, sagte die junge Frau damals. Inzwischen ist es zwar noch immer nicht Standard, aber doch sehr viel selbstverständlicher geworden, dass Frauen ihre Songs selbst schreiben, ihre Instrumente selbst spielen, die Kontrolle über ihre Musik weitgehend in ihren eigenen Händen halten. Ganz schön stark für eine 20-Jährige, die im Anschluss nicht nur aus dem Stand den Brit-Award als British Female Solo Artist und etliche weitere Auszeichnungen abräumte, sondern auch weiterhin sehr erfolgreich Musik macht. Darüber hinaus engagiert sie sich sozial: Sie rief gemeinsam mit Billy Bragg, Blur, Radiohead und anderen Künstlern die Featured Artists Coalition ins Leben, die sich für die Rechte von Musikern im digitalen Zeitalter einsetzt. Sie initiierte den Rock’n’Roll for Girls After School Music Club. Sie beteiligt sich in der V-Day-Bewegung und arbeitete in einem Zentrum für Missbrauchsopfer. Anfang März wurde sie sogar ins britische Parlament eingeladen, um über Frauen im Musikgeschäft zu reden und zu diskutieren. Kate Nash hat etwas erreicht. Und sie machte immer weiter Musik. Spätestens mit ihrem dritten Album „Girl Talk“ aus dem Jahr 2013 verschob sich ihr Sound-Spektrum deutlich Richtung Punkrock und Riot Grrrl. Jetzt, zehn Jahre nach der Veröffentlichung des Debütalbums, möchte die Britin mit ihren Fans das „Made Of Bricks“-Jubiläum ausgiebig feiern und kommt im August zu einer Tour nach Deutschland.
  •  
    Kate Nash
      3.2 Sterne, aus 58 Fan-Reports
  • KÖLN - GEBÄUDE 9

    29.09.13

    I KATE IT !! von Shakirafan, 25.01.14
    kann ich Rockfan nur zustimmen, allerdings ca. 800 zuschauer in gebäude 9, THE TUTS als Vorband super und Kate Nash`s Gesang wieder unbeschreiblich. I KATE IT !! absolut das beste, was ich als Shakirafan erleben (hören) durfte, freu :)
  • KÖLN - GEBÄUDE 9

    29.09.13

    Girl-Gang von Rockfan, 02.10.13
    Kate Nash! Die Anti-Göttin. Smart, frech, laut, “girlish“. “Gebäude 9? Kennst Du das? Wie viele geh’n da rein?“ „Keine Ahnung. Bestimmt nur 5000.“ Haha. Im Hinterhof ein Keller, voll die Anarcho-Bude. Ca. 300 Zuschauer. Kult! Die Vorband „The TUTS“ machen eigentlich dieselbe Musik wie Kate Nash auf ihrem aktuellen Album „Girl Talk“. Girl-Punk. Kate Nash spielt mit ihrer „Girl-Gang“: voc/g/b, b/g, g, dr. Sie hat eine unglaubliche Präsenz. Eine echte Entertainerin. Zu Beginn gleich der Knaller „Sister“. Dann geht es munter durch „Girl Talk“. Einige ältere Hits in Gitarren-Versionen, z.B. „Foundations“ oder „Do-Wah-Doo“. Man muss ihren neuen Gitarren-Sound schon mögen. Trashy war sie in meinen Augen schon immer. Im Hintergrund auf einem riesigen Laken (!) Videoprojektionen. Totale Club-Atmosphäre. Kate Nash in Indie-Gaderobe mit unmöglichem Haarteil nutzt die Pausen, redet viel mit dem Publikum. Kate Nash hat ne große Portion Humor und Selbstironie. Am Schluss holt sie ´ne Menge Leute auf die Bühne, „Girl-Gang“ halt. Mit Zugabe war ihre Show nach 90 Min. vorbei. Aber dafür purer Rock’n’Roll.
  • kön - werkstatt

    19.11.12

    Unglaublich, was eine Stimme von shakirafan, 05.05.13
    wer immer noch ans Piano der ersten Platte denkt ist selber schuld. Nur die Stimme, Nur die Stimme !! Und Kate schreit auf der Bühne zu 70er Punk, spielt dazu noch Bass!! Wer die neue Platte nicht kennt ... Musik vergessen, nur Gesang hören, besser geht nicht. wer für schöne lala musik da war hatte pech (ich konnts an euren gesichtern sehn) Jetzt hat Kate nen Bass in der Hand statt Keyboard vor sich, und brüllt, mit richtig tollem gesang, besser geht fast nicht (bin Shakirafan, ich weiss das !!) Aber der Gesang von Kate hat mich mit voller Wucht getroffen (hätts nicht geglaubt), hin gehn, live anhören - piano vergessen. unglaublich .....

Über diesen Künstler

Künstler-Biografie

Kate Marie Nash (* 6. Juli 1987 in North Harrow, London) ist eine englische Singer-Songwriterin.Leben Geboren und aufgewachsen ist Kate Nash in North Harrow im Nordwesten Londons. Sie lernte in ihrer Jugend Klavierspielen, belegte als Abschlussfach in der Schule unter anderem Musik und studierte anschließend an der BRIT School.Ihr eigentliches Beru...
weiterlesen

Ähnliche Events

  • Regina Spektor

    Regina Spektor

    14.08.17 - 14.08.17

    Regina Spektor geht wieder auf Tour: Im August kommt sie für eine exk...

    Tickets ab € 45,05Tickets
  • Feist

    Feist

    20.07.17 - 02.08.17

    Feist live zu erleben, bleibt ein selten einzigartiges Vergnügen. ...

    Tickets ab € 38,85Tickets
  • Tim Bendzko: Immer Noch Mensch - Sommertermine

    Tim Bendzko: Immer Noch Mensch...

    08.09.17 - 08.09.17

    Tickets ab € 45,15Tickets

Ähnliche Künstler

FanTicket

Für diese Veranstaltung ist ein FanTicket verfügbar.
Bei Buchung einer Veranstaltung, bei der ein Fanticket angeboten wird, erhalten Sie dieses automatisch.
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass unter Umständen nicht für alle Events einer Veranstaltungsreihe FanTickets angeboten werden können.

FanTickets sind ein wunderschönes Andenken an ein unvergessliches Event. Mit ihren individuellen Designs sind sie tolle Erinnerungsstücke, die man sich nach der Show gern an Kühlschrank oder Pinnwand heftet. Die aufwendig gestalteten FanTickets werden in einem speziellen Verfahren gedruckt und sind nur bei EVENTIM zu haben.