Übersicht

jazzopen stuttgart

Vorhang auf: jazzopen stuttgart bei eventim.de

Jazzopen Stuttgart ist ein seit 1994 jährlich in Stuttgart stattfindendes Jazz-Festival. Neben Jazz sind dort aber auch andere Musikrichtungen (Rock, Pop, Soul, Blues) vertreten. Veranstalter und Gründer ist die Opus Festival-, Veranstaltungs- und Management GmbH. Zu den Sponsoren, Förderern und Partnern des Festivals zählen Unternehmen aus den Branchen Banken (Sparda-Bank Baden-Württemberg (seit 2010), zuvor die LBBW (bis 2009), Automobilhersteller (Mercedes-Benz), Versicherungen (Allianz), Getränke, Einzelhandel, IT, Institutionen wie z.B. das Land Baden-Württemberg und die Stadt Stuttgart, sowie Medienpartner aus den Bereichen TV, Radio und Zeitschriften. Gegründet im Jahr 1994 hat sich das Festival über die Jahre stetig vergrößert und bringt inzwischen jedes Jahr im Juli rund 40 Acts... weiter lesen

Jazzopen Stuttgart 2014

Jazzopen Stuttgart 2014

14.07.14 - 20.07.14

Herausragende Künstler der internationalen Jazz-, Blues-, Soul- und Pop-Szene!
Mehr über dieses Event



Ticketalarm - kein Event mehr verpassen!

Registrieren Sie sich für den eventim.de-Ticketalarm, und Sie werden per E-Mail informiert, sobald es neue Termine Ihrer Lieblingsstars und -events gibt.

Über diesen Künstler

Künstler-Biografie

Jazzopen Stuttgart ist ein seit 1994 jährlich in Stuttgart stattfindendes Jazz-Festival. Neben Jazz sind dort aber auch andere Musikrichtungen (Rock, Pop, Soul, Blues) vertreten. Veranstalter und Gründer ist die Opus Festival-, Veranstaltungs- und Management GmbH. Zu den Sponsoren, Förderern und Partnern des Festivals zählen Unternehmen aus den Br...
weiter lesen

  •  
    jazzopen stuttgart
      3.1 Sterne, aus 15 Fan-Reports
  • STUTTGART - Schloßplatz Stuttgart

    05.07.13

    Wunderbare Atmosphäre Künstler inspiriert von mauri1104, 14.07.13
    Das Ambiente umrahmt vom Stuttgarter Schloß ist einfach schön und ich hatte das Gefühl, das überträgt sich auch auf die Künstler. Bonnie Raitt und Steve Winwood wissen sicher nicht viel über Stuttgart aber der Ort hat ihnen Laune zum Spielen gemacht. Das Ergebnis war sehr emotional und einfach toll. Da kommt man gerne wieder!
  • Stuttgart - Schlosshof

    05.07.13

    Entäuscht über Sound bei Bonnie Raitt und Steve Wi von JoaG, 09.07.13
    Ich bin echt frustriet, dass man einen solchen Matschsound vorgesetzt bekam: Bässe die alles überlagern und klirrende Höhen und was ist dazwischen? Bei Bonnie Raitt klang die Orgel teilweise wie vom Winde verweht und beim Piano dasselbe, erst bei der letzten Nummer war es richtig präsent. Bei Steve Winwood wühlte anfangs die Orgel auch im Matsch der DassDrum herum. Gesang blieb eher im Hintergrund, was bei Bonnie Raitt anders gewesen war. Alles in allem mein letztes Konzert dieser Größenordnung. Ein solcher Sound lässt die größte Anstrengung der Künstler ins Mittelmaß abgleiten. Und dafür 75.- ? Ich kauf mir in Zukunft DVDs, da stimmt der Sound iin der Regel!
  • Stuttgart - Schlossplatz

    05.07.13

    Bonnie Raitt super! Manch anderes war nicht toll.. von Micha, 08.07.13
    Man hat ja eher selten Gelegenheit Bonnie Raitt live in Deutschland zu hören. Daher war ein recht ordentliches Häufchen Fans dann auch zu den Stuttgart jazzopen gekommen. Und Bonnie war live eine echte Wucht, die Stimme 1:1 wie auf der Platte, gut aufgelegt, spielfreudig, super Band, tolle Stimmung. Leider war nach 1h alles vorbei. Da gab es eine furchtbar schlechte Vorgruppe, die wertvolle Zeit vertan hat - braucht kein Mensch, noch ne halbe Stunde Bonnie Raitt wäre wesentlich mehr Wert gewesen. So, und dann gabs noch die Ignoranten auf den Sitzplätzen, die wohl einfach nur so unterwegs waren, aber sich für keine der Bands interessierten und immer nur quatschten ... Echt ärgerlich. Der Gipfel war aber der VIP-Bereich, wo man viel Geld zahlt und sich dann auch in der Kautstärke nicht zurückhalten muss, und auch egal ist wer oder was da Grade spielt. Nicht auszuhalten! Wobei der Veranstalter aber auch keine organisatorischen Vorkehrungen getroffen hat um das akustisch irgendwie in den Griff zu kriegen. Da zahle ich also 80€ für 1h Bonnie Raitt und komme mir vor als hätte ich Plätze 3. Klasse. Da war ich ein Mal und nie wieder. Da setze ich mich zu den anderen draußen ins Gras und hör die Musik für lau. Bonnie Raitt super, Steve Winwood -wers mag, Catering gut, Rest schlecht, Preis zu hoch. Die 3 Sterne gibt es im wesentlichen für Bonnie, für den Veranstalter reicht es nur für bestenfalls 1 Stern.