Jahrhunderthalle Frankfurt

Pfaffenwiese 301, 65929 FRANKFURT
DE

Informationen zur Veranstaltungsstätte

Es gibt Räume, die vermitteln das Gefühl, ins Freie zu treten. Der große Saal der Jahrhunderthalle gehört dazu. Rund eingefasst in Glas und überwölbt von der charakteristischen Kuppel, erhebt sich das Auditorium mit seinen 2.000 Sitzplätzen: Das alleine ist eine Sehenswürdigkeit.

Sie spüren es gleich. Dieser Raum atmet. Er ist ein Zentrum der internationalen Ballettszene und Station der weltbesten Sinfonieorchester. Das heißt für unsere Zuschauer: Showtime. Zurücklehnen, genießen, die Sinne beleben.

Tori Amos

Jahrhunderthalle Frankfurt
FRANKFURT
16.09.17 / 20:00 Uhr

Im Herbst 2017 kommt Tori Amos auf ihrer „Native Invader“-Tour für ausgewählte Shows nach Deutschland!

Userbewertung
 
Tickets verfügbar
Tickets ab € 69,05
Tickets
Clueso

Jahrhunderthalle Frankfurt
FRANKFURT
27.09.17 / 20:00 Uhr

Resetknopf gedrückt: Clueso kommt 2017 mit seinem neuen Album „Neuanfang“ auf gleichnamige Tour!

Userbewertung
 
Tickets verfügbar
Tickets ab € 42,35
Tickets
Beethoven! The Next Level

Jahrhunderthalle Frankfurt
FRANKFURT
05.10.17 / 20:00 Uhr

Userbewertung
 
Tickets verfügbar
Tickets ab € 45,50
Tickets
John Legend

Jahrhunderthalle Frankfurt
FRANKFURT
09.10.17 / 20:01 Uhr

John Legend kommt mit seinem neuen Album „Darkness And Light“ auf Arena-Tour in Deutschland!

Userbewertung
 
Tickets verfügbar
Tickets ab € 85,15
Tickets
Joel Brandenstein

Jahrhunderthalle Frankfurt
FRANKFURT
10.10.17 / 20:00 Uhr

Mit seinem neuen Soloalbum „Emotionen“ wird Pop-Poet Joel Brandenstein ab Mai live zu erleben sein.

Userbewertung
 
Tickets verfügbar
Tickets ab € 33,80
Tickets
Jahrhunderthalle Frankfurt
4.2 (1536 Bewertungen)
Atmosphäre
Akustik & Sicht
Sanitäranlagen
Parkplatzsituation
Service vor Ort

Ausgewählte Bewertungen zu dieser Veranstaltungsstätte:

Matthias 91, 20.07.17
Brian Wilson (20.07.17) - ein toller abend
super konzert, haben die show sehr genossen, die songauswahl die man um das pet sounds album aufgeführt hat war einfach toll, überrascht war ich von dem tollen gesang von matt jardine und dem herrn am keyboard der darlin gesungen hat, und auch die beiden altmeister al jardine und der große brian wilson waren super, auch wenn man dem guten brian wilson angesehen hat das er nicht mehr in bester verfassung ist. aber wir waren dankbar dabei zu sein, es war ein toller abend
Inka, 20.07.17
Brian Wilson (20.07.17) - Brian - das letzte Mal?
Brian Wilson zum dritten und wohl letzten Mal. Nicht, weil es kein gutes Konzert gewesen wäre, ganz im Gegenteil. Brian ist 75 und körperlich ein Wrack; er wird wie ein großer Tanzbär auf die Bühne geführt und sitzt die zweieinhalb Stunden (mit Pause) hinter seinem Flügel. Die bitteren Folgen seines exzessiven Drogenkonsums. Ich habe ihn zweimal in Bonn gesehen vor über 10 Jahren mit SMILE und nochmals mit PetSounds - da war er auch schon gezeichnet und saß, versprühte aber deutlich mehr Lebensfreude. Er wirkt stellenweise wie sein Telepronter, als wäre er eine Maschine, die sich hin und wieder mit einem Handtuch den Schweiß von der Stirn wischt. Al Jardine, der letzte verbliebene Beach Boy und deutlich vitaler, steht bei ihm, als passe er auf seinen Kumpel auf. Beide begleiten eine weitere Schar großartiger Musiker, darunter Al Jardines Sohn, dessen Stimme den Originalen noch am nächsten kommt, vor allem bei den Klassikern der Band, welche die andere Hälfte des Konzerts ausmachen. Good Vibrations, Help me, Rhonda, Surf in USA - und die Halle steht Kopf. Brians Organ ist hinüber. Und trotzdem ist jeder froh, ihn singen zu hören, das Genie, das diese zu Tränen rührende Musik erschaffen und sich fast dabei umgebracht hat. PetSounds ist das genaue Gegenteil von Surfen, Ozean, Palmen, Sonne und Meer, was so viele mit dem Beach Boys Sound verbinden. Ein wunderschönes Album; eines der besten der Popgeschichte, ohne das Sgt. Pepper nie entstanden wäre - sagt Paul McCartney. Kommerziell seinerzeit ein Flop, weil seiner Zeit voraus, von einer feigen Plattenfirma verraten und den restlichen Bandmitgliedern ungeliebt. Das Publikum spürt den besonderen Moment, feiert stehend den Vortrag des Albums, das er hier angeblich zum letzten Mal live komplett aufführt - in Deutschland. Apropos. Es ist das einzige Konzert hierzulande und nicht ausverkauft. Schade; es wird Brian Wilson nicht gerecht und auch nicht einer Pop Legende, die mit großen Komponisten wie Gershwin verglichen und wohl nie wieder live zu sehen, geschweige denn zu hören sein wird. Der dröhende Zug donnert am Ende von Caroline, No über die Bühne, begleitet von fernen Hundegebell - seinerzeit aufgenommen mit einem Monogerät draußen mit Handmikro am Bahnübergang. Abgesang eines Großen, eines Monoments der Musik, der zugleich eine menschliche Tragödie ist und außer in seiner Musik nie wirklich zum Leben gefunden hat. Wir sind dankbar, Brian, und waren da, um Dir das zu zeigen. Danke Brian.
Kevin Bussheimer, 14.07.17
Grease - Das Musical (14.07.17) - Mir gefällt die Jahrhunderthalle!
War auch 2014 bei GREASE in der Jahrhunderthalle (eine Ewigkeit her...) und ich fand es riesig. Bin großer Musicalfan und viel unterwegs. Die Jahrhunderthalle gefällt mir eh immer gut und GREASE ist mir seit meiner Jugendzeit ans Herz gewachsen. War mit meiner Frau da und wir hatten eine tolle Zeit. Besonders gut an ich mich an den Roger erinnern, der einfach spitze war (genau wie die Sandy!).
Adresse: Jahrhunderthalle Frankfurt
Pfaffenwiese 301, 65929 FRANKFURT
Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Vom Hauptbahnhof Frankfurt oder Wiesbaden mit der
S-Bahn: Linie S1 oder S2 bis Bahnhof Höchst, von hier mit dem Bus Linie 53 und 54 oder mit dem Taxi. Oder mit der
S-Bahn: Linie S1 oder S2 bis zur Station Farbwerke/Jahrhunderthalle, von hier mit dem Bus Linie 53 oder zu Fuß in ca. 7 Gehminuten.

Anfahrt mit PKW
Aus Richtung Frankfurt (A66):
Von der Autobahn Frankfurt-Wiesbaden A66 die Abfahrt Kelkheim (Jahrhunderthalle). Von dort zeigen Hinweisschilder den Weg zu uns. Tipp bei Stau auf der Ausfahrt: Fahren Sie auf der Autobahn weiter bis zur Ausfahrt Zeilsheim und folgen Sie dann den Hinweisschildern.

Aus Richtung Hamburg, Hannover, Kassel (A5):

Am Nordwestkreuz Frankfurt auf die A66 in Richtung Wiesbaden bis zur Abfahrt Kelkheim (Jahrhunderthalle), danach folgen Sie den Hinweisschildern.Tipp bei Stau auf der Ausfahrt: Fahren Sie auf der Autobahn weiter bis zur Ausfahrt Zeilsheim und folgen Sie dann den Hinweisschildern.

Aus Richtung Köln, Bonn, Wiesbaden (A3):

Fahren Sie am Wiesbadener Kreuz auf die A66 in Richtung Frankfurt bis zur Abfahrt Zeilsheim (Jahrhunderthalle), danach folgen Sie den Hinweisschildern.

Aus Richtung Karlsruhe, Heidelberg, Darmstadt (A5), und München, Würzburg (A3):
Nutzen Sie zwischen Frankfurter Kreuz und Mönchhof-Dreieck die Abfahrt Flughafen und fahren Sie über die B43 und die B40a/B40 auf die A66 Richtung Frankfurt, Abfahrt Zeilsheim (Jahrhunderthalle). Von dort zeigen Hinweisschilder den Weg zu uns.

Parken

Direkt vor der Jahrhunderthalle stehen Ihnen bis zu 1.300 Parkplätze zur Verfügung. Bei öffentlichen Veranstaltungen sind diese in der Regel gebührenpflichtig (5 €/ Veranstaltung).

Barrierefreiheit

Behinderten stehen zahlreiche Parkplätze direkt vor der Halle zur Verfügung. Rollstuhlfahrer und gehbehinderte Gäste gelangen über einen Fahrstuhl in den Veranstaltungs-Saal – bitte sprechen Sie beim Betreten der Halle unser Service- und Ordnungspersonal an. Bei bestuhlten Veranstaltungen mit freier Platzwahl werden gehbehinderte Gäste vor der allgemeinen Einlassphase vom Ordnungspersonal in die Halle geführt. Das Mitführen von Blindenhunden in den Veranstaltungssaal ist nicht gestattet.

Bei Buchungswünschen und Interesse an Rollstuhlfahrerplätzen und Plätze für Begleiter wenden Sie sich bitte an die CTS EVENTIM AG & Co. KGaA Servicehotline 0180 65 70 000