Jahrhunderthalle Frankfurt

Pfaffenwiese 301, 65929 FRANKFURT
DE

Informationen zur Veranstaltungsstätte

Es gibt Räume, die vermitteln das Gefühl, ins Freie zu treten. Der große Saal der Jahrhunderthalle gehört dazu. Rund eingefasst in Glas und überwölbt von der charakteristischen Kuppel, erhebt sich das Auditorium mit seinen 2.000 Sitzplätzen: Das alleine ist eine Sehenswürdigkeit.

Sie spüren es gleich. Dieser Raum atmet. Er ist ein Zentrum der internationalen Ballettszene und Station der weltbesten Sinfonieorchester. Das heißt für unsere Zuschauer: Showtime. Zurücklehnen, genießen, die Sinne beleben.

Tori Amos

Jahrhunderthalle Frankfurt
FRANKFURT
16.09.17 / 20:00 Uhr

Im Herbst 2017 kommt Tori Amos auf ihrer „Native Invader“-Tour für ausgewählte Shows nach Deutschland!

Userbewertung
 
Tickets verfügbar
Tickets ab € 69,05
Tickets
Clueso

Jahrhunderthalle Frankfurt
FRANKFURT
27.09.17 / 20:00 Uhr

Resetknopf gedrückt: Clueso kommt 2017 mit seinem neuen Album „Neuanfang“ auf gleichnamige Tour!

Userbewertung
 
Tickets verfügbar
Tickets ab € 42,35
Tickets
Beethoven! The Next Level

Jahrhunderthalle Frankfurt
FRANKFURT
05.10.17 / 20:00 Uhr

Userbewertung
 
Tickets verfügbar
Tickets ab € 45,50
Tickets
John Legend

Jahrhunderthalle Frankfurt
FRANKFURT
09.10.17 / 20:01 Uhr

John Legend kommt mit seinem neuen Album „Darkness And Light“ auf Arena-Tour in Deutschland!

Userbewertung
 
Tickets verfügbar
Tickets ab € 85,15
Tickets
Joel Brandenstein

Jahrhunderthalle Frankfurt
FRANKFURT
10.10.17 / 20:00 Uhr

Mit seinem neuen Soloalbum „Emotionen“ wird Pop-Poet Joel Brandenstein ab Mai live zu erleben sein.

Userbewertung
 
Tickets verfügbar
Tickets ab € 33,80
Tickets
Jahrhunderthalle Frankfurt
4.2 (1536 Bewertungen)
Atmosphäre
Akustik & Sicht
Sanitäranlagen
Parkplatzsituation
Service vor Ort

Ausgewählte Bewertungen zu dieser Veranstaltungsstätte:

Kain, 24.07.17
Brian Wilson (24.07.17) - Legende Brian Wilson
Es gibt nicht mehr viele Musiker vom Format eines Brian Wilson - so ein Konzert ist einfach ein Muss nicht nur für jeden Nostalgiker der 60er, sondern auch Musik Ästheten. Brian ist nicht einfach bloß einer der besten Popsong Schreiber; noch viel mehr genialer Komponist, von denen das 20. Jhd. wenige in vergleichbarer Qualität hervorgebracht hat. Seine Harmonien, Arrangements und komplexen Strukturen werden mit Gershwin und anderen Klassikern vergleichen. Fazit: Das Konzert war fantastisch. Umso erstaunlicher die vielen leer gebliebenen Stuhlreihen - was auch angesichts der Tatsache, dass wir eine 75-jährige Legende vielleicht nicht mehr so oft sehen können und Pet Sounds als eines der besten Studialben aller Zeiten wohl von ihm persönlich nicht mehr live hören werden, beinahe unverständlich ist. Aber das vermeintliche Desinteresse klärt sich schnell auf, liest man in den Gazetten von einer Beach Boys Tour, die vor gerade mal vier Wochen in der gleichen Stadt gastierte. Wer plant, sich selber freiwillig Konkurrenz zu machen? Damit wurde das Brian Wilson Konzert geradezu abgeschossen. Absicht oder Dummheit des Managements? Viele Fans pilgern natürlich zum vermeintlichen Original, das lange keines mehr ist und im Vergleich zum Pet Sounds Konzert auch deutlich schlechter abschneidet. Viele Beach Boys Fans kennen die Hintergründe um die Tragödie Brian Wilson nicht, lieben nur die Musik der Band. Das ist ebenso verständlich wie der Fakt, nicht binnen einens Monats zweimal horrende Ticketpreise für dieselben Songs bezahlen zu wollen bzw. zu können. Da sucht sich der eine oder andere das vermeintliche Original aus - und liegt total daneben, ohne es zu merken. Die Kritiken für beide Konzerte reden eine deutliche Sprache. Brian war nie der Frontmann der Band, wollte er auch nie sein. Dafür hat sich gerne Mike Love mit seiner näselnden Stimme nach vorn gedrängt. Doch der Kopf wird immer Brian Wilson heißen, ohne den es die Beach Boys nie gegeben hätte, auch wenn er Namensrechte längst an andere abgetreten hat. Mir unverständlich, warum er 2012 die Beach Boys Tour mitgemacht hat. Hat er das nötig? Er ist präsent, ohne dabei sein zu müssen.
whonose, 21.07.17
Brian Wilson (21.07.17) - Einfach nur großartig!
Ich habe schon viele tolle Konzerte erlebt, und werde das hoffentlich auch noch, aber die 4 Konzerte mit Brian Wilson (Nummer 4 war gestern Abend in Frankfurt) dürften die Höhepunkte dieser langen Liste sein und vielleicht auch bleiben. Unfassbar mitreissend, bewegend, beeindruckend, was er mit seiner wirklich rundum fantastischen Band auf die Bühne bringt. Und natürlich, was er im Laufe seines Lebens für wahnsinnig schöne Musik geschrieben und produziert hat. Wer da nur auf die Surfsongs schaut (selbst die sind toll arrangiert und mit besonderen Harmonien versehen), blickt zu kurz. Egal, ob für die Beach Boys oder solo, der Mann hat unfassbar schöne Melodien geschrieben. Alleine Songs wie Wouldnt It Be Nice, God Only Knows, In My Room, Good Vibrations, die Alben Pet Sounds und Brian Wilson presents Smile, und seine Arrangements, und.... Am Schluss jeden Konzertes steht sein Solo-Stück Love And Mercy aus dem Jahr 1988. Im Grunde DIE Solo-Hymne von ihm. Und das berührt jedes Mal. Zwar ist die Stimme älter geworden, nicht mehr so flexibel, aber wenn er das am Ende des Konzertes singt, berührt mich das jedes Mal zutiefst. Was für ein schönes Lied, was für eine einfache, aber treffende Aussage. Kurz Hallo sagen und sich für die Musik bedanken, war im Rahmen des Meet & Greets auch drin, und für seine Verhältnisse (er ist ja sehr zurückhaltend), hat er sogar richtig viel geantwortet, denn er hat was darauf gesagt. ;-) Schön, dass es Brian Wilson gibt!
Matthias 91, 20.07.17
Brian Wilson (20.07.17) - ein toller abend
super konzert, haben die show sehr genossen, die songauswahl die man um das pet sounds album aufgeführt hat war einfach toll, überrascht war ich von dem tollen gesang von matt jardine und dem herrn am keyboard der darlin gesungen hat, und auch die beiden altmeister al jardine und der große brian wilson waren super, auch wenn man dem guten brian wilson angesehen hat das er nicht mehr in bester verfassung ist. aber wir waren dankbar dabei zu sein, es war ein toller abend
Adresse: Jahrhunderthalle Frankfurt
Pfaffenwiese 301, 65929 FRANKFURT
Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Vom Hauptbahnhof Frankfurt oder Wiesbaden mit der
S-Bahn: Linie S1 oder S2 bis Bahnhof Höchst, von hier mit dem Bus Linie 53 und 54 oder mit dem Taxi. Oder mit der
S-Bahn: Linie S1 oder S2 bis zur Station Farbwerke/Jahrhunderthalle, von hier mit dem Bus Linie 53 oder zu Fuß in ca. 7 Gehminuten.

Anfahrt mit PKW
Aus Richtung Frankfurt (A66):
Von der Autobahn Frankfurt-Wiesbaden A66 die Abfahrt Kelkheim (Jahrhunderthalle). Von dort zeigen Hinweisschilder den Weg zu uns. Tipp bei Stau auf der Ausfahrt: Fahren Sie auf der Autobahn weiter bis zur Ausfahrt Zeilsheim und folgen Sie dann den Hinweisschildern.

Aus Richtung Hamburg, Hannover, Kassel (A5):

Am Nordwestkreuz Frankfurt auf die A66 in Richtung Wiesbaden bis zur Abfahrt Kelkheim (Jahrhunderthalle), danach folgen Sie den Hinweisschildern.Tipp bei Stau auf der Ausfahrt: Fahren Sie auf der Autobahn weiter bis zur Ausfahrt Zeilsheim und folgen Sie dann den Hinweisschildern.

Aus Richtung Köln, Bonn, Wiesbaden (A3):

Fahren Sie am Wiesbadener Kreuz auf die A66 in Richtung Frankfurt bis zur Abfahrt Zeilsheim (Jahrhunderthalle), danach folgen Sie den Hinweisschildern.

Aus Richtung Karlsruhe, Heidelberg, Darmstadt (A5), und München, Würzburg (A3):
Nutzen Sie zwischen Frankfurter Kreuz und Mönchhof-Dreieck die Abfahrt Flughafen und fahren Sie über die B43 und die B40a/B40 auf die A66 Richtung Frankfurt, Abfahrt Zeilsheim (Jahrhunderthalle). Von dort zeigen Hinweisschilder den Weg zu uns.

Parken

Direkt vor der Jahrhunderthalle stehen Ihnen bis zu 1.300 Parkplätze zur Verfügung. Bei öffentlichen Veranstaltungen sind diese in der Regel gebührenpflichtig (5 €/ Veranstaltung).

Barrierefreiheit

Behinderten stehen zahlreiche Parkplätze direkt vor der Halle zur Verfügung. Rollstuhlfahrer und gehbehinderte Gäste gelangen über einen Fahrstuhl in den Veranstaltungs-Saal – bitte sprechen Sie beim Betreten der Halle unser Service- und Ordnungspersonal an. Bei bestuhlten Veranstaltungen mit freier Platzwahl werden gehbehinderte Gäste vor der allgemeinen Einlassphase vom Ordnungspersonal in die Halle geführt. Das Mitführen von Blindenhunden in den Veranstaltungssaal ist nicht gestattet.

Bei Buchungswünschen und Interesse an Rollstuhlfahrerplätzen und Plätze für Begleiter wenden Sie sich bitte an die CTS EVENTIM AG & Co. KGaA Servicehotline 0180 65 70 000