Übersicht

Vorhang auf: Theater Magdeburg bei eventim.de

Willkommen auf der Übersichtsseite von Theater Magdeburg bei eventim.de. Die Übersichtsseite von Theater Magdeburg wird laufend erweitert: Hier finden Sie bereits oder bald Fan-Reports, News, Downloads, Bilder und Biografien.
  •  
    Theater Magdeburg
      5 Sterne, aus 11 Fan-Reports
  • Magdeburg - Schauspielhaus

    06.02.14

    Klasse gemacht! von Steffen, 09.02.14
    Den Film kannte ich bereits und dieses Stück steht dem in nichts nach. Wir haben Herzhaft gelacht. Die Schauspieler waren echt Klasse. Ich kann es Freunden des Schwarzen Humores nur emphelen.
  • MAGDEBURG - Domplatz Magdeburg

    12.07.13

    Der absolute Wahnsinn von Mojo, 31.07.13
    ein wunderbares Ambiente mit dem Dom im Hintergrund, ein fantastisches Bühnenbild, ein grandioses Musical, fantastische Besetzung und Stimmen, klasse Wetter - ein wunderbarer, wahnsinnig schöner Sommerabend !!!
  • MAGDEBURG - Domplatz Magdeburg

    20.07.13

    Erstklassig!!! von kemi, 23.07.13
    Das war einfach nur genial, finde ich keine Worte für. Hammer Cast, spitzenmäßige Athomsphäre, super passende Kulisse. Hier hat wirklich alles gestimmt. Magdeburger Dom hinter der Bühne mit Lichterspiel, der Mond über dem Dom, eine einfache aber dennoch Klasse Bühne dazu. Ein sicherlich überhaupt nicht geplanter aber dafür überaus passender Effekt war dann wohl noch im Epilog als Eponine als Geist in der Kirche erscheint und durch den Wind auf dem Domplatz dann ihr Kleid wedelte, das machte das Bild eines Geistes irgendwie echt. Alles war perfekt. Ich kenne das Musikal bislang nur von CD, (Düsseldorf und London) Und ich hatte daher sehr hohe Erwarungen und habe mir Les Miserable eigentlich nicht so super vorgestellt, schon gar nicht unter freiem Himmel, aber besser gehts schon kaum noch. Habe jetzt ein neues Lieblingsmusikal. Danke an alle Mitwirkenden. Ich war jetzt das dritte Mal bei einer Derniere von einem Musical, und ich habe das Gefühl, dass die Darsteller bei einer Derniere noch einmal alles geben, was sie können, so dass man dann tatsächlich mehr zu sehen, bzw. zu hören bekommt, als das was man erwartet. Jeder übertrifft sich selbst. Bei Thomas Borchert denke ich immer, er kann sich doch gar nicht mehr selbst übertreffen, aber: er KANN. Er hat es wieder einmal bewiesen. Auch Christina Patten als Eponine war sagenhaft. Einziger Kritikpunkt ist für mich die Rolle von Gravoche. Auch wenn Sandra Prangl ihre (seine) Songs sehr gut gesungen hat, schauspielerisch passte es nicht so ganz zum Stück. Sie stellte einen 10-jährigen Jungen in einer Zeit der Französischen Revolution dar, bewegte sich daher zu albern aus meiner Sicht. Aber das wertet das Stück insgesamt nicht ab. Das Stück: Dunkles Schweigen an den Tischen sorgte wohl nicht nur bei mir für Tränen, denn Marius hat jeden seiner gefallenen Freunde und Kameraden noch einmal namentlich erwähnt. Das habe ich das erste mal so gehört und es war so ergreifend. Alles in allem kann ich mich in diesem Stück nicht mal für einen Lieblingssong entscheiden, weil einfach alles so genial gesungen wurde. Obwohl mich Morgen schon, Nur für mich und Bring ihn heim echt umgehaun und zu Tränen gerührt haben. Schade, dass dieses Stück mit dieser Cast nicht auf eine Audio-CD aufgenommen wurde. Wirklich schade. Ich glaub Hunderte würden sie kaufen wollen.